Mittwoch, 8. Oktober 2014

Papcat hat auch Futter-Produkte aus Pappe

Ich hatte euch ja schon mal über die Firma Papcat berichtet. Katzen Produkte aus Pappe. Im ersten Teil hatte ich die Katzentoiletten kennen gelernt und war total begeistert. Es hat sich seit dem auch ein bissl was getan im Shop und mir gefällt es richtig gut. 

Neben den Katzentoiletten gibt es natürlich auch Produkte fürs Fressen. Schalen, Matten und Aufbewahrungsdosen. 

Unterlagen gibt es 3 verschiedene. Entweder ganz schlichte gerade Pappunterlagen, halb runde oder welche aus dünnerem Papier. 

 
Näpfe gibt es auch 3 verschiedene. Für Nassfutter und Trockenfutter verschiedene und auch verschiedene Größen bei den Trockenfutter Näpfen.
Die Feuchtfutter Näpfe kommen bestimmt bekannt vor. Es sind Pommes-Schalen. In diesem Fall wären reine Papp-Näpfe net vorteilhaft, denn das Futter ist ja nun mal feucht. Durch die Beschichtung sind diese Schalen einfach besser. Sie sind allerdings auch sehr leicht und so rutschen sie auf der Unterlage rum. 

Da hat Papcat aber auch mit gedacht. Es gibt kleiner Unterleger die aus einem Anti-Rutsch Material sind und man stellt den Napf da drauf und schon bleibt er stehen.
Auf so eine halb runde Unterlage passen locker 3 Näpfe und so gab es beim füttern keine Probleme mit meiner Bande.
Für Zuhause wäre diese Variante nichts für uns, weil man die Näpfe ja nach dem nutzen in den Müll schmeißt. 2 mal am Tag füttern und schon wandern 6 Näpfe in den Mülleimer. Da sind die normalen Näpfe besser. Für unterwegs allerdings ist es eine perfekte Lösung. Nach dem Füttern einfach in den Müll und man muss nichts spülen und hat nachher wenn es nach Hause geht auch weniger im Gepäck.

Die Näpfe für Trockenfutter sind wirklich schön. Sie sehen toll aus und lassen sich locker mehrfach nutzen.
Auch hier allerdings finde ich sie für Zuhause net gut. Bel-Ami hat die Angewohnheit das er nach dem Pipi machen net im Klo schachert, sondern am Trockenfutter Napf. Die Papp-Näpfe sind da einfach zu leicht und ich musste mehrfach am Tag Trockenfutter auf sammeln. Da war schnell der aus Metall wieder da. :P Aber auch hier ist es für unterwegs eine fantastische Variante, um wenig rum schleppen zu müssen.

Bei den Unterlagen bin ich gespalten. Die halb runden sind total super und stehen auch heute noch unter dem Feuchtfutter. Ich finde sie sehen schön aus und wenn sie voll gesaut sind kommen sie in die Papiertonne und ein neues kommt hin. Da werde ich auch bei bleiben. Unterm Trockenfutter und Wasser hat es net funktioniert. Net weil sie schlecht sind, sondern weil Bel-Ami total mit Wasser rum saut vorm trinken und sie schnell total durch nässt waren. Da muss einfach Plastik drunter. :P

Wie beim ersten Test haben uns die Produkte total überzeugt, aber sie sind für uns einfach net geeignet. Unsere Katzen sind einfach zu kompliziert. :D Für unterwegs finde ich alle Produkte absolut perfekt...nur gehen unsere Katzen ja nie auf reisen. :P Wer aber seine Katzen mit in Urlaub nimmt....mit ihr umzieht oder sie öfters dabei hat sollte sich die Futtersachen auf alle Fälle anschaffen. Es ist nämlich viel einfach unterwegs, als spülen zu müssen. ;)

Wie ist das bei euch Katzenbesitzer? Gehen eure Katzen mal auf reisen oder sind es eher Zuhause Katzen wie meine?



 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen