Dienstag, 7. Oktober 2014

Lecker kann auch gesund sein

Ich sitze nun schon eine ganze Weile hier und überlege wie ich anfange zu schreiben. Jeder der mich kennt weiß das ich Moppelig bin. So richtig schlank möchte ich net sein, aber natürlich wäre es schon etwas weniger zu haben. Das doofe ist das ich halt gerne koche und backe und wir hier gerne essen. Wir haben schon einiges geändert. Viel Salat, Obst und Gemüse stand schon immer auf dem Programm, aber wir haben z.B. angefangen Abends nur noch hin und wieder Kohlenhydrate zu essen. 

Um das ganze mal etwas zu unterstützen und es mir vielleicht einfacher zu machen habe ich mich mal mit den Produkten von myline beschäftigt. Bei myline geht es nun net um reine Diätprodukte, sondern es ist ein Ernährungskonzept....egal ob man abnehmen möchte oder das Gewicht halten möchte. Wie bei allem das eine Abnahme beinhaltet hilft es net nur Produkte zu nutzen...man muss die Ernährung anpassen und optimal wäre Sport. Die Ernährung ist bei uns ja schon recht gut....nur Naschkram muss da mal weg und Sport muss dazu. 



Nachdem ich mich dafür entschieden hatte mussten zuerst mal einige Produkte her die mich unterstützen und mir helfen.
Um den Tag richtig anzufangen war ein Müsli in meinem Paket. Ich habe mir das Frühstücken ja im letzten Jahr gut angewöhnt, esse aber meiste Roggentoast mit Wurst. Das ist nun weg gefallen und es gab eine Schüssel Müsli mit 1,5% Milch.
Das Müsli ist wirklich toll! Es ist eine schöne Mischung aus Haferflocken, knusprigen teilen und fruchtigen Himbeeren. Selbst ein kleines Schüsselchen hat gut gesättigt und ich habe es ohne Probleme bis zum Mittagessen geschafft. :P

Für zwischen drin oder als Ersatz für Chips und Schokolade gibt es ganz viele Riegel von myline. Mit Erdnüssen, mit Frucht, einfache mit Vanille und welche mit Schokolade. Auch für unterwegs sind die Riegel echt praktisch.  
Ich fand die soooo lecker! Da war einer mit Kokos dabei...der war von der Konsistenz wie ein Milky Way aber halt mit Kokos-Geschmack. Der Erdnuss-Karamell Riegel ist so ein bissl wie ein weicher Mr. Tom. :P 

Die Eiweißpulver habe ich dann täglich genutzt um eine Mahlzeit zu ersetzten. Ob Mittags oder Abends habe ich eher recht spontan entschieden. Beim öffnen der Dose habe ich als erstes bemerkt das oben doch ein recht großer Leer-Raum ist. Da sollte man die Dose doch einfach etwas kleiner machen...schon allein der Umwelt zuliebe. ;)

Wichtig hierbei ist das man dran denkt das es sich um ein Produkt zur Unterstützung handelt und net ein Ersatz-Produkt. Es bringt also nicht nur noch das Eiweißpulver zu nutzen, denn dann fehlt dem Körper vieles. Die Mahlzeit die ich zu mir genommen habe war also ausgewogen. Fleisch, Gemüse und Kohlenhydrate. 

Die Zubereitung ist mehr als simple. 350ml Wasser oder Fettarme Milch in einen Shaker und 3 EL Pulver dazu. Gut schütteln und ab ins Glas. 
Ich habe es das erste mal mit Wasser probiert. Man hat eindeutig Vanille geschmeckt, aber es war irgendwie "dünn".
Es gab oben auch nur eine ganz kleine Schaumkrone und es war net wirklich cremig oder angenehm zu trinken. 

Bei der Schokoladen Variante habe ich es also mit Milch gemacht. 
Schon im Glas hat es ganz anders ausgesehen. Es war cremiger und dicker. Oben gab es eine richtig schöne Schaumkrone.
Mit dem Vanille konnte man durch Zugabe von etwas Eiskaffee Pulver eine schöne Variante geschaffen werden. Trotzdem merkte ich schnell das ich mich überwinden musste die Shakes zu trinken. Nicht das sie schlecht waren, aber man will ja was essen und net trinken. 

Hier kommt aber der absolute Vorteil dieses Eiweißpulvers....es ist kein Shake und kann somit auch anderweitig eingesetzt werden. Ich habe angefangen damit zu backen. Pfannkuchen, Muffins oder Kuchen, aber auch deftiges zu machen. Rezepte bietet myline nämlich einige. :). So konnte ich normal essen, aber wusste das alles reduziert ist und ich deshalb optimal gegessen hatte.

Ich bin nun gut 4 Wochen mit den Eiweißpulvern ausgekommen....gebe allerdings zu das ich sie net jeden Tag genutzt habe. Es war mein Geburtstag dazwischen und da habe ich normal gegessen....ich war beim Maggi Blogger Treffen und wollte es mir da net nehmen lassen mit den anderen zu essen. Trotzdem habe ich es geschafft einige Kilos abzunehmen und darüber bin ich echt glücklich. 

Für mich ist das trinken von Shakes einfach nichts...das habe ich immer wieder bemerkt. Da man das Eiweißpulver aber so vielseitig einsetzen kann ist es für mich einfach optimal. Ich kann weiter reduziert essen und mir trotzdem hier und da etwas gönnen und trotzdem nehme ich langsam ab...was eh gesünder ist als schnell. :)

Wenn ihr also mal etwas abnehmen wollt oder eure Ernährung etwas aufbessern wollt dann solltet ihr euch mal auf der Seite von myline umschauen. Es gibt auch ganze Kurse...da müsst ihr allerdings schauen wo so etwas bei euch in der Umgebung geboten wird. :)




Kommentare:

  1. Schön wenn es funktioniert hat, und die einiges an Gewicht verloren hast. Aber mal ehrlich, es kommt auf andere Dinge an, mir ist es egal, was jeder wiegt. Mir ist die Persönlichkeit wichtiger. LG Romy

    AntwortenLöschen
  2. ich denke, manche produkte in zusammenhang mit einem guten training und disziplin klappen wirklich. danke für die vorstellung liebe cinny. gglg

    AntwortenLöschen
  3. Ich probiere auch gerade ein paar Kilos abzunehmen. Ich habe die Kleidergröße 44-46 und fühle mich manchmal ganz schön unwohl damit. Manchmal sage ich mir aber, wenn mein Mann und Freunde mich so nehmen wie ich bin, dann ist doch eigentlich alles O.k. oder ?
    Bleib so wie Du bist und ich finde deinen Blog wirklich informativ !!!
    LG Sandra ( http://ypsilotta.blogspot.de/ )

    AntwortenLöschen