Donnerstag, 4. September 2014

Die Mauz&Wauz Box für meine Lieblinge

Boxen gibt es ja immer mehr. Viele sind gekommen und schnell wieder gegangen, andere sind schon echt lange dabei. Ich glaube der reiz ist sehr groß auch eine Box auf den Markt zu bringen, denn es gibt viele Fans...auf der anderen Seite ist das Risiko damit auf die Schnute zu fallen auch sehr groß, denn Boxen-Fans haben einen gewissen Anspruch. Ich habe viele Boxen probiert und bin bekanntlich ja nur bei einer geblieben bis jetzt. 

Nach Beautyboxen, Schmuckboxen, Lebensmittelboxen und Überraschungsboxen habe ich es nun mal mit einer Tierbox probiert. Schließlich habe ich ja genug Katzen und warum sollten die net auch jeden Monat eine Überraschung bekommen. Die Mauz&Wauz Box gibt es monatlich und man kann sie für Katzen oder Hunde bestellen. Wenn man sich einfach mal eine Testbox bestellen möchte kostet diese 29,90€ und man geht kein Abo ein. Geht man ein 6 Monats Abo ein zahlt man nur noch 22,90€, also spart man schon recht viel. 


Meine Box war die Juli Box....es ist also schon eine Weile her das sie kam und ich habe mir so viel Zeit gelassen mit dem Schreiben weil ich ganz ehrlich net wusste wie ich am besten an diesen Bericht ran gehe. Der Sinn meiner Berichte ist es aber doch ehrlich zu sein, also will ich das auch sein. 

Die Box kam etwas lädiert hier an, was net die Schuld von Mauz&Wauz ist, sondern eher die der Post. Es war echt schade das die Box so Dellen hatte, denn das Logo oben drauf ist sehr niedlich und ich hätte sie gerne als Aufbewahrungsbox benutzt. 
Innen im Deckel ist ein Aufkleber und dort ist sie an die Katze des Hauses adressiert. Das finde ich schön und sehr persönlich.
In der Box war zuerst Seidenpapier und dann die Überraschungen des Monats und viel...vieeeellll zu viel Verpackungsmaterial. Ich denke das Mauz&Wauz nur eine Paketgröße hat und deshalb mit viel Holzwolle auffüllen muss, aber umweltfreundlich ist das leider net wirklich.
In der Box waren 7 Artikel. Die ersten Enttäuschungen kamen auf. Bis auf einen Artikel war alles der Marke Trixie. Nichts gegen Trixie, aber ich hätte mir Abwechslung gewünscht.

4 Artikel waren Spielsachen. Es gab ein Band mit 3 Bällen und 2 Glöckchen dran. Durch den Ring am Band konnte ich das schön an die Türklinke hängen. Allerdings ging uns das bimmeln der Glocken schnell auf die Nerven und nach 2 Tagen war der Ring zum aufhängen kaputt.
Zu dem Ballding gab es noch 3 Angeln. 2 mit Mäusen vorne dran und 1 mit Federn.
Interessant waren die für die Katzen schon, solange ich sie bewegte. Ich habe überlegt wie ich das einsetzten kann so das die Katzen auch ohne mich damit spielen können. Ich habe die Angel dann in eine Ecke geklemmt und so ging das spielen auch so.
Zu dem Spielzeug gab es noch 2 Beutel Leckerchen. Die sind hier gerne gesehen, denn ich brauche oft Leckerchen. Wenn ich weg gehe gibt es ein paar, vorm schlafen gehen gibt es ein paar und einfach mal so zwischen drin gebe ich hin und wieder auch ein paar. 
Die beiden Sorten kannte ich noch garnet und fand sie sehr interessant. Das eine waren kleine Rollen und das andere Streifen....beides aus Hühnchen. Die waren wirklich schnell leer. :P
Blieb nur noch die weiße Schachtel Den Monat davor hat es wohl eine Fressunterlage gegeben und passend dazu gab es nun einen Napf. Ich fand den recht niedlich, aber ich fand es etwas unlogisch nur einen Napf rein zu tun. Wenn man Wasser und Futter zusammen stehen hat dann mag man doch passende Näpfe. Oder für Feuchtfutter und Trockenfutter.
Nun zu dem Teil der mir so schwer fällt und der Grund warum ich für diesen Bericht so lange gebracht habe....die Kritik. 

- Die Box ist für den wenigen Inhalt zu groß und deshalb muss zu viel Verpackungsmaterial rein.
- Die Box ist recht einseitig. Bis auf ein Produkt war alles von einer Marke. Ich hätte mir eine buntere Mischung gewünscht. 
- Persönlich hätte ich es schöner gefunden wenn etwas mehr Mischung auch bei den Produkten gewesen wäre. Feuchtfutter? Hygiene? Pflege? Man könnte in meinen Augen schön etwas aus jedem Bereich nehmen und müsste so net 4 Spielsachen rein tun...wovon 3 ja eigentlich gleich waren. 
- Meine größte Kritik ist allerdings der Preis. Ich denke der Napf ist nichts teures gewesen, denn es war eine schlichte weiße Verpackung ohne Firmenname. Wenn man nun etwas googled und dann ein paar Euros für den Napf drauf rechnet dann ist man bei 15-17€.....die Box kostet aber 29,90€! 

Die Idee generell hinter der Box finde ich ganz toll, denn für viele ist das Haustier wie ein Kind und dem gönnt man doch auch so eine Überraschung. Versand hat einwandfrei geklappt und das Design der Box ist so niedlich. Nur der Inhalt und der Preis haben absolut net überzeugt.

Die August Box kam die Tage auch an und dort hat mir einiges etwas besser gefallen, aber dazu bekommt ihr einen separaten Beitrag, also Augen auf. :)

Kommentare:

  1. Da hast du wohl recht: Das ist wirklich viel Geld für diesen Inhalt!

    AntwortenLöschen
  2. ich habe mir die Box erst die Tage angesehen und überlegt ob ich sie mir bestelle, aber der Preis hat mich abgeschreckt und jetzt weis ich auch warum...der Inhalt gefällt mir gar nicht...aber echt null.
    Ist echt schade :(

    AntwortenLöschen