Mittwoch, 25. Juni 2014

Naturkosmetik für die Füße....und mehr.

Ich bin wenn es zu Kosmetik und Pflege kommt ja sehr gemischt. Ich nutze einige Naturkosmetik Produkte und andere die es net sind. Ich bin schon immer jemand gewesen der das nutzt was ihm gefällt und sich da net an eine Marke oder eine Richtung fixiert. Der Vorteil daran ist das man viel kennenlernt und oft etwas findet das man sonst evtl. garnet genutzt hätte. 

Ich bin vor kurzem über eine Firma gestolpert die Naturkosmetik Produkte anbietet und lustigerweise ist sie nur um die Ecke von meinen Eltern...in Geseke in NRW. Provida Organics bietet seit 30 Jahre Produkte viele Produkte aus dem Pflege- und Kosmetikbereich. 2 davon durfte ich nun mal kennenlernen. 

 
Wer mich kennt weiß das meine "Stiefkinder" meine Füße sind. Ich stecke viel Pflege rein, denn wenn ich das net tue bekomme ich schnell Probleme. Regelmäßig muss die Hornhaut abgerubbelt werden, ohne Cremes mit viel Fett geht es net und öfters muss ich sie bandagieren mit dick Wund- und Heilsalbe weil gerissene Stellen in den Fersen sind. 

Es passte also das meine beiden Produkte für die Fußpflege waren. :) Das Bio Power Peeling ist für zarte Füße & Hände. 
Zugegeben...es sieht net wirklich "appetitlich" aus. Es ist fester und hat eine feine Bimsstein-Körnung drin. Füße waschen und dann etwas von dem Peeling raus und damit gut rubbeln, speziell da wo die Hornhaut ist. Bei Bedarf einfach wiederholen oder mehr nutzen. 
Das Nutzen fand ich recht angenehm, allerdings ist meine Hornhaut hinten an der ferse wohl einfach zu hartnäckig und es hat net wirklich viel gebracht. An den Stellen wo ich weniger hatte, war es sehr effektiv. Praktisch ist das man eigentlich gleich 2 in 1 hat, denn beim rubbeln der Füße werden die Hände mitgerubbelt und falls dort Stellen mit Hornhaut sind hat man auch da gleich etwas gegen getan. 

Nach dem Peeling kommt natürlich das eincremen und da ist die Huflattich-Salbei Fußcreme genau das richtige.
Dank Bienenwachs, Pflanzenöl und Lanolin ist die schön fettend und nährend. Der Huflattich, Salbei und Japankampfer bieten eine desinfizierte Komponente. Die Fußcreme soll außerdem bei Fußschweiß helfen und die Füße beleben.
Es lohnt sich also die Fußcreme net nur nach einem Peeling zu benutzen sondern täglich. Sie lässt sich sehr angenehm verteilen und man merkt das sie fettend ist. Am besten nachher in dicke Baumwollsocken schlüpfen...so hat man die Creme net auf dem Boden und sie kann gut einziehen. 

Die Nutzung und auch das was die Produkte brachten fand ich sehr angenehm....was mir allerdings net so ganz gefällt ist der Duft bei beiden. Da sie beide für die Füße sind ist das net ganz so schlimm, aber ich denke als Gesichtscreme würde ich mir die Produkte wohl net bestellen. Natürlich müssen die anderen Produkte ja net genauso riechen...kommt ja immer auf die Inhaltsstoffe an. Ich müsste es mal ausprobieren. Schade eigentlich das es keine Minis der Produkte gibt. So was habe ich nur bei den Düften gefunden. So ein Set mit diversen Produkten in einer kleinen Menge zum kennenlernen fände ich sehr gut. :)

Kommentare:

  1. unsere füße zu pflegen ist so wichtig, immerhin tragen sie uns ein ganzes leben :)
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe die Produkte von Provida und glaub mir, dass die Gesichtspflegeprodukte sehr gut duften ;). Besonders toll duften aber die Haarshampoos. Fußpflegeprodukte kenne ich von Provida noch nicht. Aber es hört sich gut an und ich werde sie bestimmt mal ausprobieren. Nur leider haben wir keinen Laden in der Nähe, der solche Produkte vertreibt, so dass ich stets auf die Onlinebestellung angewiesen bin :).

    Lg Nadine

    AntwortenLöschen