Sonntag, 20. April 2014

Mit dem ADAC Postbus Busreisen machen?

Wir sind ja öfters mal unterwegs und verbringen mal einen Tag in einer anderen Stadt. Schatzi fotografiert ja gerne und da macht man solche Foto Ausflüge auch mal spontan. Immer mit dem Auto will man da aber auch net fahren. Es ist ja schon entspannter und angenehmer "fahren" zu lassen. Also nimmt man einen Zug und ärgert sich oft über die Preise und die Verspätungen. Das muss aber nun net mehr sein, denn seit einiger Zeit gibt es ja Fern-Reisebusse.

Wir haben uns Anfang der Woche ganz spontan entschieden so einen Reisebus mal auszuprobieren und am Karfreitag einfach irgendwo hin zu fahren. Nach Hamburg zu meiner Freundin? Zu meinen Eltern nach NRW? Nach Stuttgart in den Zoo? Oder nach Frankfurt die City knipsen. Wir haben uns für den ADAC Postbus entschieden weil es dort schon ab 8€ losging.


Auf der Internetseite kann man sich nun erst mal informieren wann und wo die Busse abfahren. Würzburg liegt uns am nächsten und deshalb sollte es dort los gehen. Augsburg, Frankfurt, Karlsruhe, Mannheim, München, Nürnberg und Stuttgart standen als Ziel zur Auswahl. Leider ist es nicht möglich Deutschland-weit die Busse zu nutzen, sondern immer nur gewisse Strecken. Das finde ich noch ein kleines Minus, da ich zu Städten die net ganz so massig weit weg sind auch noch gut mit dem Auto fahren kann, aber weiter weg würde ich gerne einen Zug oder Bus nutzen.

Wir haben uns zuerst Frankfurt ausgesucht, weil Schatzi da schon immer mal die City knipsen wollte. Schnell haben wir uns aber dagegen entschieden, da man Abends hin fahrt und dann über Nacht dort bleiben muss und dann erst am nächsten Morgen wieder zurück fahren kann. Also ab nach Stuttgart. Die Wilhelma lockt uns schon lange. Das haben wir aber auch schnell raus fallen lassen, denn man muss erst nach München und dort umsteigen und zurück nach Stuttgart. Man ist dann über 8 Stunden unterwegs. Auch net wirklich optimal. München und Nürnberg sind die beiden einzigen Städte die wir direkt und ohne lange Umwege erreichen konnten und deshalb haben wir Nürnberg genommen.

Die Haltestelle dort ist am Flughafen. Ist für die die Wegfliegen wollen natürlich sehr optimal, für die die so nach Nürnberg wollen net so schön. Man muss nun erst mal mit Bus und U-Bahn weiter. Vielleicht wäre es möglich eine Haltestelle an dem Bahnhof in Nürnberg zusätzlich dazu zu nehmen.

Nachdem wir uns im Internet nun über die Möglichkeiten informiert hatten, habe ich die Fahrt telefonisch gebucht. Normalerweise ziehe ich eine Online Buchung vor, aber da dies meine erste Reise mit einem Bus war wollte ich es lieber telefonisch machen falls Fragen aufkommen. Die Hotline ist eine normale Nummer und somit kostenfrei wenn man eine Festnetz-Flatrate hat. Die Mitarbeiterin war zwar teilweise etwas unbeholfen, aber sehr freundlich. Sie hat mir am Telefon gleich die Buchungsnummer gegeben falls die Bestätigung und die Tickets net per Mail kommen. So hätte ich gleich anrufen können. Innerhalb von 1 Stunde war aber alles da.

Was mir so ein bissl komisch aufgestoßen hat ist das die Reise 9€ pro Fahr pro Person kosten sollte. Da wir nun am Karfreitag gefahren sind kostete die Fahrt 14€...was ja net schlimm wäre...allerdings nur für die Hinfahrt. Ich finde es einfach komisch das eine Fahrt der selben Strecke mehr kostet als die zweite Fahrt. Mit 9€ finde ich die Fahrt allerdings echt günstig. Wenn der Rest nun passt ist das ein wirklich super Preis. Mit der Bahn habe ich das noch nicht so kostengünstig hin bekommen.

Gestern früh sind wir also los zum Würzburger Hauptbahnhof. Schnell einen kostenlosen Parkplatz gesucht und dann ab zur Haltestelle. Man sollte 15 Minuten vorher da sein. Der Bus kam zwar ein bissl später, aber noch pünktlich genug zum Ein- und Ausstieg und zur pünktlichen Abfahrt.
Der Bus war auf der Hinfahrt sehr voll. Er kam gerade aus München und nach Nürnberg ging es ja noch weiter nach Frankfurt. Gleich nach der Abfahrt wurden wir über Lautsprecher von dem Zweitfahrer begrüßt, der sich und den Fahrer vorstellt, erklärte wo die Toilette ist, wie man etwas zu Essen oder zu trinken bekommen konnte und das es nun Sicherheitshinweise auf dem Monitor ganz vorne geben würde. Ausserdem wurden wir drauf hingewiesen das Anschnallpflicht gilt. An jedem Sitz war wie im Auto ein Dreipunktgut....also net so einer der nur über den Schoß ging.
Ich hatte mich vorab ja schon ein bissl informiert und wusste das es eine Media Center in den Bussen gibt. Vor mir in der Tasche gab es ein Magazin, eine Karte mit Preisen für die Snacks, Sicherheitshinweise und wie man sich in das WLAN einloggen kann. Ich hatte ja extra mein Kindle mitgenommen. Das einloggen ging ganz leicht und reibungslos. Im Center konnte man sich nun aussuchen was man machen wollte. Surfen im Netz, Filme schauen, Musik hören, Hörbücher hören oder Lesen.

Die Auswahl ist wirklich toll. Bei den Filmen ist The Hobbit, The Avenger und viele andere sehr aktuelle Filme dabei. Leider konnte ich keinen schauen, da das ganze auf Android Basis ist und mein Kindle das net unterstützt.
Ich hätte aber Musik oder Hörbücher hören können....wenn ich Kopfhörer mitgenommen hätte. :P Man kann auch welche beim Busfahrer für 5€ kaufen. Ich habe dann lieber erst mal ein bissl gelesen und gesurft. :)
Irgendwann wurde der Bus langsamer und der Busfahrer hat uns informiert das es einen 14km Stau gibt und er auf die Landstraße ausweichen wird, damit wir pünktlich in Nürnberg ankommen. Das fand ich schon sehr gut. Es wurde nun ein bissl kurviger und wir sind langsamer gefahren als auf der Autobahn, aber wir fuhren und standen net im Stau. Wir kamen etwas zu spät in Nürnberg an, wofür man sich nochmal entschuldigte, aber wer weiß wie lange wir noch im Stau gestanden hätten.
Wir hatten nun knapp 6 Stunden in Nürnberg und haben den Tag im und um den Flughafen genutzt für ein Foto-Shooting. :)

Um 17.40Uhr hieß es wieder Rückfahrt. Wir waren schon etwas früher an der Haltestelle und haben dort einen zweiten ADAC Postbus gesehen bevor unserer recht pünktlich ankam. Diesmal war es net ganz so voll also konnte ich innen auch mal ein paar Bilder machen.
Wie man sieht sind die Sitze sehr sauber...wie auch der ganze Bus von Außen und Innen. Die Sitze sind sehr komfortable und auch für Schatzi mit längeren Beinen passte die Beinfreiheit. In jeder Sitzreihe gibt es eine Steckdose, also kann man gut unterwegs auch das leere Handy oder Laptop wieder laden. Die Toilette ist hinten im Bus und auch dort ist die Kaffeemaschine wo für gerade mal 1€ Kaffee, Espresso, Cappuccino und Heiße Schokolade bekommen kann. Dort gibt es auch einen Mülleimer. 
Jeder Sitzt ist mit einem Dreipunktgurt ausgestattet, einem Netz in der Rückenlehne des Vordermann mit Magazin, Sicherheitshinweisen, Kotztüte und Informationen zu dem Media Center und einem kleinen runter klappbaren Tischchen. Die Fenster haben auch Gardinen dran, also kann man wenn man etwas schlafen will diese schließen.
Über den Sitzen ist ein Fach für Jacken und kleines Handgepäck. Großes Gepäck sollte man beim Busfahrer abgeben. Als ADAC Mitglied kann man sogar ein zweites Gepäckstück kostenlos mitnehmen. Für 10€ Zusatzkosten kann man auch ein Fahrrad mitnehmen. Was net möglich ist ist die Mitnahme von Haustieren. Hier gibt es nur für Blindenhunde eine Ausnahme.

Perfekt ist das ganze noch net für uns. Das man net Deutschland-weit Reisen kann ist für uns eher ein Nachteil und auch die teilweise sehr lange Reisezeiten wegen den weiten Umsteigemöglichkeiten finde ich net gut. Die Preise sind gut, obwohl das es 2 verschiedene Preise für die Hin- und Rückfahrt gab etwas freaky war. Die Busse sind sehr sauber und sehr komfortabel. Das Media Center ist klasse und man hat auch auf längeren Fahrten etwas zu tun. Speziell wenn man mit Kindern unterwegs ist kann so ein Kinderfilm sehr hilfreich sein. Die Fahrer waren sehr freundlich und ich fand es toll das wir bei der Abfahrt gut informiert wurden, das auf das Anschnallen geachtet wurde, das man wusste wo die Notausstiege sind und das man immer gesagt bekam wenn etwas los war oder wenn man an der nächsten Haltestelle war. Ich werde den ADAC Postbus also mal im Auge behalten und wenn es möglich ist damit nach Hamburg zu fahren dann geht es ab zu meiner Freundin. Bei so weiten Strecken ist das entspannte Reisen nämlich doch sehr angenehm. :)

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen