Montag, 23. Dezember 2013

So saftig garen mit Maggi und Brandnooz

Ich habe in letzter Zeit beim kochen öfters zu einem Helferlein gegriffen. Normalerweise koche ich ja ohne, aber manchmal findet man welche die einfach so toll sind und auch noch schmecken. Ich habe dank Brandnooz die Produkte "So saftig garen" von Maggi ausprobieren können.

Das Prinzip hinter "So saftig garen" ist bei allen Sorten gleich....schnell, einfach und praktisch. Klingt auch mehr als einfach. Alles Zutaten in den Beutel, zumachen und in den Ofen. Frage ist ja nur ob es dann auch schmeckt und ob das alles wirklich so funktioniert. 

Die Sorte die mich am meisten angesprochen hat und für mich die größte Herausforderung hatte war die Sorte Bauern-Gulasch. 
Warum die größte Herausforderung? Weil ich mein übliches Gulasch Rezept absolut Klasse finde. Ich mache es sonst im Schnell-Kochtopf und das Fleisch wird so zart! Hier fängt alles mit einem Bratbeutel an. Der ist immer dabei und muss nur aufgerollt werden. 
 Da rein kommen nun die Zutaten. Beim Gulasch ist es logischerweise Gulaschfleisch....
Kartoffeln....
und dann Speck (den wir weggelassen haben) und das Würzpulver mit Wasser gemischt. Der Beutel wird nun verschlossen....
und gut geschüttelt damit sich alles gut vermischt. Ab in den Ofen damit!
Nach kurzer Zeit hatte sich der Beutel schon aufgebläht.
Am Ende alles raus aus dem Beutel und servieren.
Das zubereiten war also mehr als einfach. Praktisch war hier natürlich das man nun keine Kartoffeln separat kochen musste. Waren ja schon drin und somit musste ich auch wirklich nur das hier zubereiten und das Essen war komplett fertig. 

Geschmacklich ist es ein bissl anders als mein eigenes weil ich gerne mit einem Schuss Rotwein arbeite und nachher noch ein bissl Sahne zugebe. Ich bin mir sicher das könnte man hier aber auch noch irgendwie machen. Wenn es fertig ist in einen Topf und mit Rotwein und Sahne nochmal einige Minuten kochen. Schlecht war es aber auf keinen Fall! Es ist angenehm und sehr lecker und das Fleisch ist echt zart und die Kartoffeln genau richtig. 

Schön finde ich das man zwar vorgegeben bekommt was rein soll, aber durchaus kreativ sein kann und es so abwandeln kann wie man mag. Ich habe das Gulasch dann mal mit kleinen Kartoffeln aus unserem Garten mit Schale gemacht oder einmal mit etwas weniger Kartoffeln und dafür Karotten oder Paprika mit rein. 

Weiter ging es mit Schweinefilet in Rotwein & Schalotten-Sauce.
Hier habe ich ganz schön abgeändert. Schalotten mögen wir net, also haben wir die ganz weg gelassen und Filet war keins da, dafür aber Minutensteaks. :P 
Die Sauce hat wirklich eine schöne leichte Rotwein Note gehabt und was uns sehr begeistert hat ist das das Fleisch net so trocken ist wie sonst. Durch das garen im Beutel und in der Sauce ist es richtig saftig geworden. 

Gestern gab es dann Rahmhähnchen mit Champignons. 
Frische Pilze geschnitten, Hähnchenbrust drauf, Frühlingszwiebeln ausgelassen und dann die Sauce. 
Es gibt richtig viel Sauce wie man sehen kann. das Hähnchen ist zart und die Pilze schön durch. Wir hatten das schon mal vor einigen Wochen gemacht und da habe ich Dosenpilze genommen. Beides geht genauso gut. 

Hähnchenschenkel Paprika gibt es auch noch.
Schenkel in den Bratbeutel, Gewürz dazu, gut schütteln und in den Ofen. Es gibt eine schöne krosse Haut und leckeres Hähnchen. War so lecker das ich net ans knipsen gedacht habe. :D

Die letzte Sorte die ich hatte war Gänsekeulen mit Äpfeln & Schalotten.
Ich gebe zu das ich kein Gänsefan bin und diese Sorte verschenkt habe. Wird das Weihnachtsessen meiner Freundin. :P Obwohl ich kein Fan von so Fertigsachen oder Mischungen bin hat mich "So saftig garen" total begeistert und ich werde es nachkaufen. Es geht einfach, schnell und schmeckt! Probiert es aus!

Kommentare:

  1. Hell erstrahlen alle Kerzen - mein Weihnachtswunsch - er kommt von Herzen, hab morgen ein wunderbares Fest im Kreise deiner Lieben!

    AntwortenLöschen
  2. Ui also das Rahmhähnchen mit Champignons sieht ja mal total lecker aus :-) Für einen Kochmuffel wie mich sicher genau das richtige :D

    Lg Jan und schon mal einen guten Rutsch

    AntwortenLöschen
  3. sieht wahnsinnig lecker aus. Und es ist so einfach. Ich sollte vielleicht mal zum Essen kommen ;-) Lg Romy

    AntwortenLöschen