Montag, 16. Dezember 2013

Pizza oder Burger oder beides?

Schatzi durfte letzten Monat mal wieder an einem trnd Projekt teilnehmen und Dr. Oetker Pizzaburger testen. Nun stellte sich als erstes die Frage - Was ist ein Pizzaburger!?!?! Es ist eine Pizza, die allerdings wie ein Burger zusammengeklappt wird und mit der Hand gegessen werden kann. Ob das so schmeckt und so wirklich klappt?

Um das zu testen durften wir uns Pizzaburger kaufen...verschicken geht bei gefrorenem immer so schlecht. Es gibt 3 Sorten. 


- Salami
- Diavolo
- Speciale

Wir haben nur 2 Sorten davon gekauft, da Diavolo eine schärfere Sorte ist und wir so was net mögen. Es blieb also Salami, was für mich ist und Speciale, was etwas für Schatzi ist. 
Da wir 25€ ausgeben durften haben wir gleich mehrere Packungen gekauft. So war die Gefriertruhe erst mal gut ausgestattet mit Pizzaburger. :P
In dem Paket von trnd waren dann ganz viele Post-it Blöcke, Umfragebögen, Informationen und was man sonst noch so gebrauchen konnte. Ich fand die Blöcke echt toll, da ich so ein Post-it Junkie bin. :P

Die Packung sieht eigentlich genauso wie eine normale Pizzaschachtel aus. Sie ist gleich hoch und gleich breit. Innen allerdings hat man dann 2 Tüten in denen je 1 Unterteil und 1 Oberteil sind.
Wie bei einem Pizza nun einfach nur den Ofen vorheizen und rein damit. Bei unserem Ofen reichten 15 Minuten. Schon konnte man essen.
Was mir als erstes aufgefallen ist und auch sehr gut gefällt ist das echt gut belegt ist. Bei meiner Salami Sorte waren echt viele Salami-Stücke drauf. Hier wird also echt net gegeizt.
Die Speciale hat große Salami Scheiben, Schinken Stücke und Champignons. Auch hier wird net mit den Mengen gegeizt. Sie ist gut belegt.
 Auch den Käse auf dem Oberteil finde ich toll. Es ist viel drauf und auch noch 2 verschiedene Sorten Käse.
Wenn man die beiden Hälften zusammenklappt entsteht nun der Burger. Ich rede auch net von so einem kleinen Hamburger wie bei McPIEEEEEEEEP....es sind schon richtig große Burger die man da auf dem Teller hat.
Wer nun erwartet das die Brötchen hart sind wie bei einem Baguette wird überrascht sein. Sie sind wirklich angenehm. Die Kruste ein bissl kross und dann ein schönes Brötchen. Gut ohne Besteck zu essen und auch nur ein bissl gekrümel. 

Die Salami Sorte hat eine leichte Schärfe, die noch angenehm ist. Speciale ist schön mild. Wer also gar keine schärfe mag sollte Speciale nehmen. Zur Not kann man...so wie ich...die Champignons abmachen. Da diese schöne große Stücke sind sieht man sie nämlich gut. :) Ich finde das ich noch ein Vorteil. Man sieht genau was der Belag ist und hat net so einen Einheitsbrei.
Was mir ein bissl fehlt sind weitere Variante. Nur mit Gemüse? Mit Fisch? Net jeder mag ja Fleisch und Moslems dürften hier garnet mitessen. 

Beim Thema Moslems kommen wir dann zu unserem Testessen. Wir haben die Familie eingeladen und da hatten wir dann das Problem das eine Person net hätte mitessen dürfen. Ich habe das dann mit etwas Kreativität gelöst. Ich habe Schatzi einfach die Unterteile zusammen geklappt und er hatte doppelten Belag und habe die Oberteile dann mit Thunfisch, Schafskäse und Mais belegt. Schon war eine Variante vorhanden die unser Gast essen konnte. 

Geschmeckt haben sie allen und mal hin und wieder werden wir uns so was auch gönnen. Ich komme sehr gut mit einem Pizzaburger und Salat hin...Schatzi hat schon 2 gegessen. Ich denke wenn man einen richtig guten Esser mit gutem Hunger daheim hat müssten mal 3 her, aber normalerweise sollte jeder mit 2 satt werden. :)

Kommentare:

  1. Naja, also besonders appetitlich sehen die ja nicht unbedingt aus oder? Vor allem die Brötchen machen einen etwas lieblosen Eindruck. Die könnten sich mal Alternativen überlegen. Vielleicht mit Sesam oder so.
    Aber gut. Was kostet denn nun eine Packung?

    LG

    AntwortenLöschen