Freitag, 18. Oktober 2013

Die Katzen kennen nun Gimborn

Mit so einer unterschiedlichen Rasselbande wie ich sie habe ist es schwer Produkte zu finden die alle mögen. Irgendwie haben wir das auch noch nie hin bekommen und deshalb haben wir in der Speise ein ganzes Regal mit verschiedenen Sachen. 

Bel-Ami hat sein Trockenfutter für Senioren, die anderen 3 drinnen haben eines für Hauskatzen und die anderen 3 eines für Draussenkatzen. Bel-Ami mag Feuchtfutter mit viel Soße, Püpschen am liebsten mit Fisch und Tailz will alles. Püpschen mag gerne Knuspertaschen bei den Leckerlis, Whiska mag lieber Milch und Lilly will garkeine. Ich habe einzelne Fächer in der Speise die mit den Namen beschriftet sind und dort ist Trockenfutter und Leckerchen der Katze drin. Nur Feuchtfutter bekommen sie alle immer das selbe an dem Tag und mal mag es Bel-Ami net und mal Lilly net und mal fressen alle. 


Das einzige was immer allen der Hauskatzen gefallen muss ist das Katzenstreu. Wir haben 3 Klos. 1 bei Schatzis Mama, das nur für Lilly ist. Die beiden hier bei uns (eines oben und eines unten) werden aber von allen 4 Katzen genutzt und darum muss das Streu für alle passen. Es muss aber auch zu meinen Anforderungen passen. Es muss gut klumpen, den Geruch gut annehmen und es darf net zu staubig sein. 

Wir haben lange gebraucht um ein passendes zu finden. Problem dabei ist nur das es das nur 30km von hier gibt und auch net immer auf Lager ist. Ich habe also nach einem gesucht das ich immer verfügbar habe und das auch in der Nähe zu bekommen ist. 

Gimborn kennt wahrscheinlich jeder der Haustiere hat, denn sie bieten viele Produkte für Hund, Katze oder Nager. 

Und im Katzenbereich gibt es natürlich auch Katzenstreu! Biokat´s heißt es und ist in verschiedenen Varianten verfügbar. Classic, Fresh, Micro, für Senioren oder für Kater. Puuuuuh....ich kannte nur Klumpstreu und Nicht-Klumpstreu bis jetzt. Gimborn hat mir zum testen mal das Biokat´s Men für Kater zugeschickt und dazu ein paar Leckerchen. :)
Das Streu kam leider mit einem Riss an und musste mit Klebeband verklebt werden...so was ist sonst net da drauf. ;)

Ich habe mir natürlich erst mal angeschaut was genau das Streu können sollte. Das ist ja nun sehr wichtig und ich wollte auch schauen ob es dann im Endeffekt kann.

Es soll also Geruch gut binden und speziell auch den scharfen Pipi-Geruch von Katern. Das ist gut. Mich verwirrt nur das an der rechten Seite 60 Tage steht, aber im Text das es 50 Tage reichen soll. Außerdem steht im Text 14l in Plastik, aber kaufen kann man nur 15l in Papier. 

Das zweite finde ich sogar besser, denn Plastikverpackung mag ich net. Sie reißt net so schnell, aber das Entsorgen und recyclen ist da net so gut wie bei Papier. Also kann es ruhig bei 15l in einem Papierbeutel bleiben. Mit dem Griff oben lässt es sich gut transportieren.

Wir haben unten in der Küche ein XXL Klo (weil Bel-Ami als Maine Coon ja ein bissl größer ist) und wenn man das richtig befüllt sind 10l weg.
Das Streu staubte beim einfüllen recht wenig, was ich als großen Pluspunkt empfinde. Die Streukörner selbst sind sehr fein.
Bei uns werden täglich die Klumpen und das Puups raus geholt und bei Bedarf neues Streu nachgefüllt. Nach 11 Tagen musste dann das ganze Streu raus und komplett ausgewechselt werden. Nun kommt die Frage auf "Sollte es net 50 oder sogar 60 Tage halten?"...ja sollte es ABER das wird für eine Katze gerechnet sein und wir haben nun mal 4. 

Das andere Streu haben wir meist 14 Tage drin, aber so ganz genau kann ich das net sagen. Wenn es ständig riecht und Whiska in die Badewanne pieselt dann ist es soweit das alles raus muss. Sie ist meine kleine Klo-Alarm Katze. :P Mit 11 Tage lag das Gimborn Streu also fast genauso. 

Das die Streukörner so fein sind hat Plus- aber auch Minuspunkte. Der Pluspunkt ist das das Streu beim ausleeren der Klumpen schön fein durch die Löcher in der Schaufel fällt und man so net das saubere mit weg schmeißt. Der Minuspunkt ist das es durch die Feinheit in den Pfoten der Katzen klemmen bleibt und sie es somit durch die halbe Küche getragen haben. 

Nun zum Geruch. Am Anfang als das Streu noch frisch war hat es den Geruch sehr gut angenommen und man hat nachdem die Katzen drin waren schnell nichts mehr gerochen. Allerdings ließ das schnell nach und nach einigen Tagen war immer ein ein muffiger Geruch in der Nähe des Klos und kurz vorm Wechsel roch dann alles in der Küche ganz penetrant. 

Wenn ich nun die Zeit die es drin war nehme, die Geruchsabdeckung, das tägliche fegen und dann den Preis anschaue, dann muss ich sagen ist mir mein jetziges Streu lieber. Das Gimborn Streu ist jederzeit verfügbar und auch online beim Fressnapf z.B. zu kaufen, aber da ich immer gleich 6 oder 7 Beutel nehme würde mir mein Postbote bald net mehr so freundlich gesinnt sein. Für mich ist es also absolut nichts. Ich sage damit allerdings net das es schlecht ist! Ich will damit sagen das es wahrscheinlich net für 4 Katzen gedacht ist. Wenn man nur einen Kater hat (allerdings sollte man Katzen eigentlich net allein halten und somit sollte man schon 2 haben) dann sieht die Situation bestimmt schon wieder ganz anders aus. Wenn ihr also einen Kater habt oder auch 2....probiert das Streu mal aus. Würde mich auch interessieren wie ihr es findet und wie es bei einer oder zwei Katzen aussieht. :)

Beim Streu war aber noch etwas im Testpaket. 2 Tuben einer Beauty-Paste.
Ich kannte so was als Malzpaste. Die mag bei mir nur Bel-Ami, aber das mit viel Leidenschaft. Er leckt dann immer ganz wild dran rum. Die anderen haben die aber immer verschmäht. 

Die Tube ist wie eine mit Tomatenmark. Oben reinpieksen und dann kann man die Paste raus drücken. Sieht innen auch aus wie die Malzpaste...braun. :D 
In der Paste ist Zink, Biotin und Lecithin und es soll ein gesünderes und glänzenderes Fell, einen schnelleren Haarwechsel, eine geschmeidige Haut und festere Krallen geben. Generell soll sich das Wohlbefinden der Katze verbessern.

Ich habe Bel-Ami die Tube gleich hingehalten weil ich wusste das es nehmen würde. Er hat auch sofort losgeleckt. Zu meiner Überraschung standen dann die anderen auch da. Die Bilder sind nun etwas verwackelt, weil Katzen beim Futtern natürlich net stillhalten. :P




Die Beauty-Paste hat also auf voller Linie gewonnen. Jeden Tag gibt es nun für jeden eine kleine Portion davon und ich muss immer drauf achten das sie net zu viel davon fressen. Muss also super schmecken!

Dieser Test ist also halb/halb ausgegangen. Das Streu hat für uns persönlich net funktioniert, aber die Beauty-Paste war der Knaller. Ich habe mal von Gimborn andere Leckerchen bestellt und werde diese nun nach und nach ausprobieren. Hat schon mal jemand von euch Gimborn Katzenstreu genutzt? Oder Leckerchen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen