Sonntag, 29. September 2013

Abnehmen mit SlimSmart von Safrolean

Ich habe vor knapp 2 Monaten wieder mit Weight Watchers angefangen und da ich das ganze kenne komme ich super damit klar. Die Abnahme ist immer in kleinen Schritten, aber es ist mir so lieber viel auf einmal und dann ein Jojo-Effekt. Vor 4 Wochen bekam ich eine Anfrage ob ich ein Produkt testen möchte das zur Gewichtsreduktion ist. 

Ich mag so etwas garnet. Täglich eine Mahlzeit durch Shakes ersetzen oder Tabletten nehmen...das möchte ich persönlich net. Da ich aber eine Freundin habe die auch probiert abzunehmen, habe ich sie gebeten mein Tester in diesem Fall zu sein. Sie hat zugesagt und vor fast genau 4 Wochen startete unser Abnehm-Duell. ;)


Ich habe wie gewohnt mit Weight Watchers weitergemacht. Meine Freundin hat angefangen Safrolean von ZeinPharma zu nutzen. 

Die Fragen zuerst sind natürlich was genau ist Safrolean, was ist drin und was bewirkt es. 

- Safrolean ist ein Extrakt zur Gewichtsreduktion.

- Drin ist Mikrokristalline Cellulose, Satiereal Safran Extrakt, Magnesiumsalze der Speisefettsäuren als Trennungsmittel und Gelantine für die Kapseln.

- Durch einnehmen der Kapseln hat man 69% weniger Appetit, 70% weniger Verlangen nach Snacks zwischen den Mahlzeiten und 55% weniger unkontrollierter Verzehr von Snacks.
2 mal am Tag nimmt man 30 Minuten vor der Mahlzeit eine Kapsel mit 200ml stillem Wasser ein. Den ersten Nachteil haben wir hier entdeckt. Spontan etwas essen ist somit out. Man muss also schon geplanter Essen und immer zu festen Zeiten, damit man die Kapseln nehmen kann.
Die Kapseln selbst sind klar mit einem beigen Pulver drin. Nachteil 2 tauchte am ersten Morgen dann auf. Die Kapsel soll net einfach zu schlucken sein. Durch den leeren Inhalt in der Kapsel ist etwas Luft drin und deshalb "schwimmt" die Kapsel oben am Gaumen und da sie net klein ist brauchte meine Freundin einige Anläufe um sie herunter zu schlucken. Das passierte öfters und so hatte sie jedes mal vor der Einnahme schon einen Graus davor. 

Ich bin ihr sehr dankbar das sie trotzdem die 4 Wochen durchgezogen hat. Ich hätte gleich nach dem ersten Tag abgebrochen, da ich Tabletten einnehmen garnet mag und wenn man jedes mal Probleme dabei hat ist es ja noch schlimmer. 

Nachdem nun 4 Wochen um sind wird es Zeit für ihr Fazit - Gegessen hat sie genauso wie vorher. Wenn sie mal weniger gegessen hat, dann kam sehr schnell das Hungergefühl. Das Verlangen nach eine Snack ist geblieben und wenn der Magen knurrt isst man auch etwas. Mein Gewicht hat sich schön verändert in den 4 Wochen....ihres leider net. Sie hat gerade mal 200g abgenommen und sich dabei eigentlich gequält durch das Einnehmen der Kapseln. 

Wie ich Anfangs sagte...ich bin kein Fan von Tabletten oder Shakes. Ernährung umstellen hilft viel besser, ist gesünder und klappt wenn auch langsam sehr gut. Die Tabletten kosten fast 30€ für 4 Wochen und bringen eigentlich nichts. Da sollte man das Geld lieber in Weight Watchers, ein Fitness Studio oder viel Obst und Gemüse stecken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen