Dienstag, 18. Juni 2013

Produkttest: Schwarzwaldmilch

Im Moment sind viele meiner Freundinnen schwanger und man unterhält sich dann über alles Mögliche. Dazu gehörte nun auch das Thema "Was kann da alles an Krankheiten aufkommen?". Viele Babies haben heutzutage Neurodermitis oder eine Intoleranz. Ich selbst habe ja gar keine Probleme damit, aber hatte vor 10 Jahren eine Freundin dessen Tochter eine Glutenallergie hatte. Man konnte Lebensmittel für sie entweder über einen Online-Shop bestellen oder mit Glück im Reformhaus bekommen. Jetzt bekommt man in jedem guten Supermarkt Gluten-freie Sachen. 

Mit Laktose-Intoleranz sieht es gleich aus. Mein jüngerer Bruder hat das vor ca. 5 oder 6 Jahren bekommen und wir haben damals einiges gekauft. Sojamilch und Laktosefreie Milchspeisen. Sie haben viel Geld gekostet und extrem ekelig geschmeckt. Mein Bruder hat lieber verzichtet. Auch da hat sich vieles getan und es gibt viele Produkte die nun Laktosefrei sind. Schwarzwaldmilch ist eine Firma die ganz viele Produkte aus dem Milchbereich anbietet.



Man bekommt Bio Produkte, normale Milchprodukte und ganz viele Laktosefreie Produkte. Milch, Butter, Joghurt und sogar Eis ist da zu finden. Die Auswahl ist also wirklich Klasse. Nur schmeckt das auch? Das durften wir nun mal herausfinden, denn Schwarzwaldmilch war so freundlich uns ein Testpaket zu schicken.
In dem Paket war wirklich aus allen Bereichen etwas..bis aufs Eis natürlich. :P Wir haben nun in der letzten Zeit alles durchprobiert. Angefangen habe ich mit dem Kakao.
Ich habe ihn vorher gut durchgeschüttelt, trotzdem war unten noch deftig Schokolade drin. Also nochmal rein und nochmal schütteln. Der Kakao ist richtig schön dunkel-braun und der schmeckt!!! Cremig und schokoladig. Ich glaube ich habe noch nie so einen tollen Kakao getrunken. 

Joghurts und Quarks waren auch dabei und die durfte Schatzi testen, da er ja täglich Joghurts isst.
Er sagt das alle schön cremig und fruchtig waren und geschmeckt haben sie super...am besten findet er aber das Fruchtquark Dessert.
Unten ist ein fruchtiger Boden und darauf cremiger Quark. Man kann es mischen oder getrennt essen. Schön durch gemischt war es am besten. Er sagt das der Fruchtanteil richtig lecker war...schön frisch und man konnte eindeutig schmecken was man da isst. 

Natürlich hat Schwarzwaldmilch auch alles was man so für die normale Küche braucht.
Den Joghurt haben wir mit frischen Früchten gemischt, der Quark ist in einem Kuchen gelandet, die Schlagsahne oben drauf und der Sauerrahm ist auf Tortillas gelandet.
Alles schmeckt wirklich lecker...schön frisch und definitiv keinerlei Unterschied zu etwas mit Laktose. 

Bleiben noch 2 Produkte...Süßrahmbutter und Brotaufstrich.
Die Butter haben wir ganz normal aufs Brot gegessen. Sie lässt sich toll streichen und hat einen richtig runden Geschmack. Egal ob Marmelade drauf oder Wurst...richtig gut. 

Den Brotaufstrich habe ich nicht als Brotaufstrich empfunden. Er ist net so fest wie z.B. ein Frischkäse, sondern eher wie ein Kräuterquark und genau als das haben wir ihn genutzt. Ab zu Pellkartoffeln!!
Er schmeckt so guuutttt. Cremig und schön nach Kräutern.

Egal welches Produkt man nimmt...es gibt keinen Unterschied zu Produkten mit Laktose! Sie schmecken ganz genauso und sind genauso lecker. Unsere Favoriten sind definitiv der Kakao und der Brotaufstrich. Am Wochenende beim einkaufen schau ich gleich mal nach Nachschub. :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen