Montag, 10. Dezember 2012

Produkttest: Pixum Kalender

Gewisse Dinge gehören bei mir jedes Jahr zu einer gewissen Zeit dazu. Jetzt...wo das Jahresende näher kommt...heißt es bei uns Kalender machen. Jedes Jahr im Dezember suchen Schatzi und ich unsere Lieblingsbilder zusammen und jeder erstellt sich einen Kalender. Ich nehme meist unsere Urlaubsbilder und Schatzi ganz gemischt vom vergangenen Jahr. 

Im Internet gibt es viele Shops wo man Fotokalender machen kann und viele haben wir schon mal genutzt. Es gibt einige wo ich unzufrieden war und auch einige die wir immer wieder gerne nutzen. Dieses Jahr habe ich mich entschieden mal meinen Kalender bei Pixum zu machen, da ich dort vor einiger Zeit auch unsere Weihnachtskarten gemacht habe und so zufrieden war.




Erstmal muss man aussuchen was man eigentlich möchte. Einen Tischkalender...einen Wandkalender...länglich...quadratisch...klein...groß. Auswahl gibt es ganz viel und jeder findet da das passende. Schatzi nimmt immer einen großen A3, aber ich ziehe einen A4 im Hochformat vor. Das Format passt genau an die Wand über meinem Schreibtisch. 

Nun muss man aussuchen wie der Kalender aussehen soll. Bild oben und unten Boxen? Bild groß und nur das Datum an der Seite? Bild groß und ein bissl Platz mit dem Datum? Einige kleine Bilder und viel Platz zum schreiben? Ich nehme immer einen wo oben das Bild ist und unten genug Platz beim Datum um etwas zu schreiben. 

Praktisch finde ich das man online arbeitet und kein Programm runter laden muss. Man kann individuell für jede Seite entscheiden ob man 1 Bild haben möchte oder 2 oder sogar 5. 



Die Bilder lädt man direkt von der Festplatte hoch und zieht sie einfach nur an den passenden Ort im Kalender. Direkt wenn das Bild zugefügt ist bekommt man angezeigt wie gut die Qualität des Bildes ist. Da gut drauf achten, denn wenn die Qualität des Bildes schon net gut ist kann der Druck auch net gut sein. Man hat 12 Seiten logischerweise und ein Cover. Wenn man mal etwas spät dran ist kann man den Anfangsmonat auch frei wählen...anstatt Januar 2013 bis Dezember 2013 dann einfach März 2013 bis Februar 2014. 

Alles ganz einfach und schnell gemacht. Das einzige was mir so ein bissl fehlte war das man keinen Hintergrund machen konnte. Die Seite ist entweder weiß oder schwarz. Ich mag es lieber einen passenden Hintergrund zu den Bildern machen zu können. 

Der Kalender selbst kostet 14,99€ und dazu kommen noch 3,99€ Versandkosten. Beides finde ich echt super! Auch die Lieferzeit war echt Klasse. Innerhalb einiger Tage hatte ich ihn da. Das ganze war in einer geschlossenen Plastikhülle und dann in einem stabilen Pappumschlag. Gut gegen Wind und Wetter geschützt.

Das Bild auf dem Cover hatte ich fast Ganz-Seitig gewählt mit nur genug Platz für etwas Text darunter. Da ich alle Kalender aufhebe ist es immer wichtig das drauf steht woher die Bilder sind. :)

Der Kalender ist kein Doppelseitiger, sondern wird umgeklappt und dann an der Stahlaufhängung in den Mitte aufgehängt.

Oben das Bild ist schön groß und unten sind dann alle Tage aufgeführt.

Ich habe ja extra die Variante gewählt mit etwas mehr Platz damit ich mal was schreiben kann und das ist auch wirklich super. Was mir fehlt ist das keinerlei Feiertage drauf vermerkt sind...die musste ich alle selbst reinschreiben.
Die Qualität der Bilder ist absolut Klasse. Sie sind schön sauber und detailliert gedruckt. Da macht es richtig Spass sie anzuschauen. 

Der Kalender ist wirklich sehr schön geworden und ich freue mich darauf ihn nächstes Jahr jeden Tag sehen zu können. Bis auf ein oder zwei kleine Punkte die mir persönlich fehlten finde ich den Pixum Kalender wirklich Klasse und empfehle euch mal rein zuschauen. Machen wirklich schöne Geschenke zu Weihnachten oder als Mitbringsel zu Silvester. :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen