Samstag, 13. Oktober 2012

Rezept: Süße Burger

Ich habe vor einiger Zeit ein Bild von süßen Burger gesehen...ein Rezept von Johann Lafer. Ich wollte es immer mal ausprobieren, aber bin nie dazu gekommen. Gestern habe ich es mir mal ein bissl leicht gemacht und habe eine Abwandlung davon gemacht.
Johann Lafer
Im Rezept fängt man mit den Krapfen an.


100ml Milch, 1/2 Würfel Hefe, 250g Mehl, 1 Ei, 1 Eigelb, 25g Zucker und 25g weiche Butter zu einem Hefeteig verarbeiten. Den erst mal gut 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen bis er doppelt so groß ist. Dann in 12 bis 14 Teile teilen. Kleine Kugeln aus den Teigstücken formen, mit einem Tuch abdecken und nochmal gehen lassen.

500ml Pflanzenöl wird nun erhitzt auf 160 bis 170 Grad. Die Kugeln darin 1 Minuten auspacken und dann auf ein Küchentuch zum abtropfen. Seit hier vorsichtig...Öl ist verdammt heiß und da kann viel passieren!

Ich habe es mir einfach gemacht und habe Krapfen beim Bäcker gekauft. :D Die waren nun etwas größer, aber es klappt auch. Ich habe sie aufgeschnitten und die Marmelade raus gemacht. 

Laut Rezept macht man dann für den Burger eine Schokoladenmasse.

200g Zartbitter-Schokolade kleinhacken. 100ml Sahne mit dem Mark 1 Vanilleschote und Schale einer 1/2 Bio Orange in einem Topf aufkochen. Die Schokolade nach und nach zufügen und schmelzen lassen. Die Creme lässt man in Kühlschrank kalt werden. Danach mit dem Rührgerät cremig rühren.

Ich habe auch hier die einfache Variante genommen und habe einen Schokopudding gekauft und nach Anleitung zubereitet. In eine Lochtüte füllen und dann eine Spirale auf die untere Hälfte des Krapfen spritzen. Schon hat man den Hamburger auf dem Brötchen.

Nun kommt es zu den restlichen Zutaten, die als Gurke, Käse und Tomate dienen. 

1 Mango wird geschält, in dünne Scheiben geschnitten und in Quadrate geschnitten. 3 Pflaumen, 4 Kiwis und 12 Erdbeeren in dünne Scheiben schneiden. 

Erdbeerzeit ist ja nun um und Mangos gab es im Supermarkt net. Ich habe für die rote Tomate also 2 rote Pflaumen genommen, für die grüne Gurken 2 Kiwis und für den gelben Käse eine Orange. Daraus habe ich 6 große süße Burger bekommen.
Johann Lafer

Sie sind echt super angekommen und waren RuckZuck weg. Wenn ich mal etwas mehr Zeit habe probiere ich es damit die Krapfen selbst zu machen und dann auch kleiner. ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen