Sonntag, 7. Oktober 2012

Produkttest: Bosch PSM 10,8 LI

Schatzi ist ja net nur beruflich Handwerker, sondern werkelt auch viel in seiner Freizeit rum. Im Haus muss immer wieder etwas gemacht werden, wir...oder Freunde...brauchen Möbelstücke oder Regal oder Bilderrahmen oder oder oder und dann probiert man ja auch gerne mal was aus. Wir haben eine ganze Werkstatt voll mit Holz, Werkzeugen, Schrauben, Nägeln und sonst was. Oft fehlt dann einfach die Idee was man nun daraus machen soll...oder umgekehrt machen wir etwas und viele sagen wie toll die Idee ist und teilen kann man sie ja nur in meinem Fall über den Blog.


Vor einigen Jahren bin ich dann über eine ganz einzigartige Seite gestoßen. 1-2-do. Das ist ein Handwerker Forum powered by Bosch. Jeder kann dort Tipps und Tricks lesen, kann Projekte einsehen und lernen wie man sie baut...das beste ist aber das diese Tipps, Tricks und Projekte net von Handwerkern von Bosch stammen sondern von Nutzern. Jeder kann dort etwas einstellen und zeigen und jeder kann es nachmachen. Der Vorteil an dieser Seite ist das man neue Ideen bekommt, diese dann mit Bildern, Material und Anleitung so erklärt bekommt das man sie leicht versteht, denn sie werden ja von "Normalen" Menschen geschrieben und net von Profi-Handwerkern. Ich habe da nun schon einige Projekte eingestellt und mir ganz oft Ideen für ein neues Möbelstück, für eine Deko oder für die Umsetzung von etwas geholt.

Für alle die gerne Handarbeiten und Handwerken kann ich 1-2-do nur empfehlen. Es gibt sogar einen kleinen Bonus....es werden öfters Geräte zum Produkttest angeboten und es gibt viele tolle Gewinnspiele. Auch da lohnt sich natürlich mal ein Blick rein. ;)

Als ich von 1-2-do nun das Angebot bekam mal ein Produkt zu testen, wusste ich gleich das Schatzi sich total freuen würde und sagte zu. Bei ihm kann es nie genug Werkzeuge geben, da er ja so noch mehr Dinge machen kann als bisher. Unser Testobjekt kam dann vor einiger Zeit an und Schatzi freute sich das es sich um einen Multischleifer handelte....den Bosch PSM 10,8 LI.

Durch Schatzis Muskel-Faser-Riss war er nun eine Weile gezwungen sich mehr auf der Couch als in seiner Werkstatt aufzuhalten, aber nun hat er viel damit gearbeitet und einiges ausprobiert. Ich habe das ganze natürlich mit der Kamera begleitet und es wird Zeit für den Bericht.

Ich fange mal mit dem Gerät selbst an.

Wie alle Bosch Geräte kommt auch dieses in einer stabilen Aufbewahrungsbox. Mit 2 Clicks wird der Koffer oben geöffnet. So ist das Gerät immer zusammen mit jeglichem Zubehör und ist so sicher aufbewahrt. Die Koffer einfach in ein Regal gestellt und schon ist alles sauber aufgeräumt und man hat es schnell zur Hand.

Alles hat einen genauen Platz in der Box und die Teile liegen in vor gestanzten Fassungen. So kann nix rumfliegen.
Der Multischleifer ist recht klein und handlich. Ein Akku ist mitsamt Ladegerät natürlich auch dabei. Den muss man vor dem ersten nutzen erst mal laden.
Der Multischleifer hat unten eine Fläche die mit Klett versehen ist. Wie man sieht ist die Fläche unten zweigeteilt. Man kann so 2 verschiedene Stärken an Schleifpapier anbringen.
Das Schleifpapier ist leicht durch anpressen angebracht und genauso leicht durch einmal dran ziehen wieder runter geholt.
Oben am Gerät ist der An- und Ausschalter. Darüber ist dann etwas sehr praktisches. Eine Anzeige, die aufleuchtet wenn der Akku leer wird und geladen werden muss.
Hinten am Gerät ist dann noch ein Loch mit Stöpsel. Den Stöpsel raus und einen Adapter rein und schon kann man das Gerät an eine Absauganlage anschließen.

Noch ein paar Fakten die ich von der Bosch Seite habe.

- Das Gerät wiegt gerade mal 700 Gramm
- Der Griff oben ist Softgripp und so liegt das Gerät sicher in der Hand
- Perfekt für Rechts- sowie Linkshänder
- Der Adapter kann an eine Absauganlage, aber auch an einen Staubsauger angeschlossen werden
- Dank PowerAutomatic passt sich das Gerät. Mehr Druck bedeutet mehr Leistung.

Wir haben nun diverse Dinge damit angestellt. Angefangen haben wir mit etwas simplen. Die Speise meiner Schwiegermutter war ja noch Rohbau. Wir hatten damals die Gipsplatten die Wand gebracht damit der Estrich gegossen werden konnte. Vor dem tapezieren hieß es nun verspachteln und abschleifen.
Ich habe mich dann die Tage an einem Regal versucht das wir schon lange in der Scheune stehen hatten. Nutzen wollte ich es schon, aber die Farbe passte in kein Zimmer bei uns. Als ich vor 3 Jahren bei Schatzi eingezogen bin hatte ich ein blaues Getränkeregal (das ihr HIER bei 1-2-do ausgestellt sehen könnt) das farblich net mehr in die Küche passte und ich habe das Ding mit Schleifpapier abgeschliffen und rot gestrichen. Mir ist fast der Arm abgefallen und deshalb hatte ich keine Lust das Regal zu bearbeiten. Mit dem PSM 10,8 LI ging das nun so viel einfacher! Schnell abgeschliffen und dann neu gestrichen.

2 größere Projekte blieben nun. Schatzi wollte ein Regal für seine Ordner oben und mein Schuhschrank für meine Schätze.

Fangen wir mit meinem Schuhschrank an. Schatzi hat Holz dafür geschnitten...diese teile waren aber zu klein und mussten geleimt werden.

Er hat sie also auf Böcken so nebeneinander gelegt wie er sie haben wollte.
Er hat dann ein Dreieck drauf gemalt. So kann er nachdem der Leim drauf ist wieder sehen welches Holzstück wohin gehört.
Nun die Teile nebeneinander fest machen und dann den Leim drauf.
Die Teile anhand des Dreiecks nun wieder richtig nebeneinander legen und mit Schraubzwingen fest machen.
Von diesen Teilen haben wir natürlich mehrere gemacht und alle hatten jetzt ja Leim drauf. Diesen habe ich perfekt mit dem PSM 10,8 LI entfernen können. Die Teile flach auf eine Werkbank und mit dem Multischleifer sauber abschleifen. Die Teile liegen nun in der Werkstatt und warten darauf zusammen gebaut zu werden.

Gestern haben wir uns dann an Schatzis Regal gemacht. Die Teile waren alle so weit vorbereitet. Die Wände haben Löcher und die Regale Zapfen.
Auf die Zapfen kam nun Leim und dann wurden die Teile zusammengesteckt und mit Schraubzwingen festgemacht zum trocknen.
Nach ausreichender Trockenzeit war der Leim fest, aber man sah und fühlte ihn natürlich noch.
Hier kam nun natürlich wieder der PSM 10,8 LI ins Spiel.


Nachher hatten wir eine saubere und schön geschliffene Fläche.
Innen in den Regalteilen war natürlich auch Leim. Auch der musste weggeschliffen werden.


Hier haben wir gemerkt wie perfekt die Form ist. Vorne geht es spitz zu wie ein Bügeleisen und dadurch kommt man selbst in kleine Ecken.
Wenn man zwischen drin nun das Schleifpapier wechseln muss geht das richtig schnell. Ritsch ratsch und neues drauf.


Wir sind richtig begeistert von dem PSM 10,8 LI....bis auf einige Kleinigkeiten ist das Gerät so wie es ist perfekt. Der Adapter passt leider net auf unseren Staubsauger, also mussten wir mit Klebeband nachhelfen. Für die Zukunft müssen wir uns da etwas anderes einfallen lassen. Auch mit nur einem Akku macht das Gerät nur für kleine Aufgaben Spaß. Der Akku hält zwar gut 45 Minuten und ist in knapp 1 Stunde wieder aufgeladen, aber wenn man dann gerade mitten in etwas ist ist das unoptimal. Also am besten ein zweiten Akku dazu kaufen. 

Wenn es jetzt also etwas zu schleifen gibt weiß ich wonach ich greife und muss mir net mehr den Arm mit Schleifpapier kaputt machen. ;)

Kommentare:

  1. Toller Bericht! Was kostet denn so ein Gerät im Normalverkauf. Wär ja schon was nettes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Je nachdem wo man es kauft liegt es zwischen 100€ und 150€. Ich finde es ist sein Geld total wert. Am Wochenende geht es mit meinem Schuhregal weiter und da nutzen wir es bestimmt wieder. :)

      Grüßle

      Löschen