Mittwoch, 19. September 2012

Produkttest: Nintendo 3DS

Ich darf im Moment den Nintendo 3DS testen dank eines Projekts der Freundin Trend Lounge. :)


Ich gebe ganz offen zu das ich zu den Leuten gehöre die keinerlei Konsolen oder PC Spiele im Haus hat. Mein kleiner Bruder hatte früher mal einen Gameboy...den grauen klobrigen und ich hatte die erste Playstation die es damals gab. Da habe ich so gerne Spyro gespielt. Irgendwie reizte mich das Konsolen-Spielen aber net so wirklich und wir kauften nie wieder eine andere als die Playstation alt wurde. 



Bei der Freundin Trend Lounge gab es nun vor einiger Zeit die Chance sich für einen Nintendo 3DS Test zusammen mit dem "Spiel" New Art Academy zu bewerben und da ich ja doch gerne kreativ bin fand ich die Idee ganz interessant. Ich hatte dann wirklich Glück und wurde angenommen! Gestern kam mein Paket an und ich musste natürlich gleich Punkt 1 der Projekt-Aufgaben erledigen. 

AUSPACKEN & FREUEN. Na gefreut hab ich mich wie irre. :P 

- Paket erhalten. - Es kam mit der Post um 12.30Uhr und ich habe erst mal alles stehen und liegen lassen. ;)

- Testpaket auspacken und Produkte entdecken. - Im Paket war die Schachtel mit dem Nintendo 3DS, das Spiel, ein Schlüsselband, ein Kuli, 2 Freundin Zeitschriften und viel Papierkram zum teilen und nachlesen. :)

- Fotos und/oder Videos vom Auspacken machen. - Ich habe natürlich Bilder gemacht. 

Das komplette Paket

Das Spiel New Art Academy

Ich finde es eigentlich kein Spiel sondern ein Kreatives Programm. Es soll einem zeigen wie man richtig malt, Tipps geben was man an Pinseln oder Stiften anwendet, einem beibringen wann man Schattieren muss und vieles mehr. 

Die Schachtel mit dem Nintendo 3DS war schwer ohne Ende....das liegt aber net am Nintendo sondern an den Massen von Anleitungen. :D In ganz vielen Sprachen sind da Anleitungen und Quick-Start Guides dabei. Der Nintendo selbst ist angenehm im Gewicht.

Mein Nintendo ist auch noch in rot...perfekter ging es ja nun net mehr. :)

Oben ist der 3D Bildschirm und unten der normale mit dem Touchscreen. Knöpfe gibt es so einige, aber dazu kommt noch ein separater Bericht. ;)

Erstmal ging es ab ans Ladekabel.

Sobald er voll war wurde natürlich gleich eingeschaltet und losgelegt. Dazu schreibe ich euch aber die Tage mehr...freut euch also. :P
 

1 Kommentar:

  1. Hey,

    Glückwunsch das du den Nintendo 3DS testen darfst. Ich hatte mich auch beworben, wurde aber leider nicht ausgewählt. Freu mich schon auf den nächsten Bericht von Dir!!!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen