Freitag, 24. Februar 2012

Produkttest: PlayboyFragrances

Früher wurde mit dem Namen Playboy ja eher schmuddeliges verbunden. Nackte Frauen in Zeitschriften die von Männern heimlich gekauft werden und versteckt werden. Hat sich ja total geändert. Playboy ist etwas für Männer und Frauen und es ist trendy. Ich schlafe in Playboy Bettwäsche und finde das Häschen klasse. Hugh Heffner hab ich früher regelmäßig auf MTV geschaut mit seinen Hasen und fand es immer lustig. Nun bin ich einen Schritt weiter und durfte das Häschen von seiner duftenden Seite kennenlernen. Es gibt nämlich auch Düfte von Playboy...Playboy Fragrances nennt sich dieser Ableger. 



Düfte gibt es für sie und ihn...als Eau de Toilette, Deo Vaporisator Spray und Deo Body Spray. Ich habe nun das Glück gehabt das ich einige dieser Düfte mal testen durfte.Ich fange mal mit der Herrenseite an. Alle Herrendüfte haben Städtenamen. London, New York, Hollywood, Vegas, Malibu, Miami, Ibiza und Berlin. In meinem Paket waren 2 Eau de Toilettes und 1 Deo Spray. Schatzi durfte also auch mit testen und war gleich Feuer und Flamme.Das Deo Spray war das Malibu. Beschrieben wird es "Rein, frisch und spritzig wie das Meer selbst". Sprühen lässt es sich richtig gut. Ein festerer Sprüher solange man den Sprühkopf drückt.

Trotz Zitrus in der Kopfnote mag ich den Geruch sehr gerne an Schatz. Ich bin ja kein Zitrusfan. Es riecht nach Moschus, nach Holz...es ist frisch aber herb. Der Duft hält sich auch richtig lange. Wenn Schatzi es morgens nutzt riecht er noch schön danach am Abend.

Eines der Eau de Toilettes war das London. Der Union Jack im Häschen auf der Schachtel verrät gleich welcher Duft hier drin ist. Playboy sagt zu London "London Playboy erfasst die Atmosphäre der Stadt und wird mit einer Explosion aus Energie und Spritzigkeit eröffnet". Es ist ein feiner Sprühkopf daran und 1 oder 2 Sprüher reichen aus.

Der Duft ist etwas süßlicher. Die Pink Grapefruit und Mandarine in der Kopfnote sind gut zu riechen. Zimt aus der Herznote merke ich auch. Durch das Zedernholz in der Basisnot wirkt es aber nicht zu süß, sondern hat noch etwas herbes.

Das zweite Eau de Toilette war Berlin. der Neuzugang in der Playboy Fragrance Familie. Wie auch bei den London ist ein feiner Sprühkopf drauf und man kann es gut nutzen.

Es hat einen recht würzigen Duft. Das liegt an der würzigen Kopfnote. Dazu kommt Preiselbeere und Apfel in der Herznote. Das riecht man nur sehr dezent. In der Basisnote ist Moos und das sticht am besten hervor.

Von allen 3 Düften gefiel uns Malibu am besten. Es riecht angenehm herb und passt sehr gut zu Schatzi. Nun müssen wir mal die anderen "anschnuppern" die Playboy Frangrances im Program hat. Mal sehen ob uns davon eins noch besser gefällt. ;)

Die Düfte für die Frauen fangen alle mit Play it an und lassen dann ein bissl vom Namen her auf den Duft schließen. Es gibt 4 verschiedene Reihen und ich durfte jede kennenlernen und probieren.

Ich habe mit Play it Rock angefangen. Warum gerade das? Weil es so toll rot ist! :PKopfnote - Blutorange, kandierter Apfel und Safran

Herznote - Passionsblume, Frangipani und Orangenblüte

Fondnote - Schwarzes Ebenholz, Vanilleschote, Patschuli und Fleur de Cuir

Kandierter Apfel und Safran klingt ja wirklich toll, aber ich muss zugeben das es garnet mein Fall war. Das ganze war mir zu blumig. Obwohl es net süßlich ist, was ich normalerweise sehr mag, konnte ich mich damit einfach net anfreunden.

Play it Spicy kam dann als nächstes. In Schwarz und Kupfer gehalten sieht es recht edel aus.Kopfnote - Granatapfel, Bellini-Cocktail und rote Beeren

Herznote - Tigerlilie, Passionsblume und Heliotrop

Fondnote - Amber, Sandelholz und Vanilleessenz

Dem Namen nach müsste es nun würzig riechen. Ich finde allerdings das es eine schöne Mischung aus würzig und fruchtig ist. Das dürfte die Kopfnote ausmachen. Durch die Beeren und den Granatapfel kommt etwas liebliches zu dem würzigen und das gefällt mir echt gut.

Play it Lovely kam danach. In einem zarten Pink gehalten versprach es sanf und liebevoll zu sein.Kopfnote - Zitrone, Brombeere und Birne

Herznote - Orchidee, Wunderblume und Tuberose

Fondnote - Amber, Patschuli und Tonkabohne

Play it Lovely ist sehr blumig und fruchtig. Die Orchidee ist schön raus zu riechen und verleiht dem ganzen einen zarten Duft. Für mich war er zu blumig und ich finde er passt eher zu einem jungen Mädchen besser. Mit 16 wäre das genau mein Duft gewesen. Wer also seine Tochter, Nichte, Schwester oder Enkelin beschenken will die etwas jünger ist sollte man über Play it Lovely nachdenken.

Den Abschluss machte Play it Sexy. Etwas dunkleres Pink mit einem schönen Muster drauf.Kopfnote - Rosa Grapefruit, Mandarine und roter Pfeffer

Herznote - Jasmintee, Osmanthus und Lakritze

Fondnote - Vanille, Patschuli, Sandelholz und Tonkabohne

Lakritz in einem Duft? Das hatte ich noch nie gehört. So definitiv raus riechen kann man es net aber der Duft ist toll. Etwas schwerer, aber sehr sinnlich. Passt eher zum Abend finde ich, aber wer es etwas herber mag kann den bestimmt auch tagsüber gut tragen.

Von allen 4 Düften gibt es 30 ml Flakons und 50 ml Flaschen. Außerdem Deodorant Spray in 150 ml und Deodorant Vaporisateur in 75 ml. Klassisch zum Playboy passend haben die Parfüms kleine Hasenohren die den Flakon sehr niedlich aussehen lassen.

Auftragen lassen sich die Düfte sehr gut egal in welcher Form. Im laufe des Tages muss man einmal nach sprühen, da sie nicht den ganzen Tag halten, aber sie sind sehr gut zu riechen. Egal welcher Typ man ist...es ist ein Duft für jeden dabei.

Nachdem ich nun alle 4 testen konnte habe ich mich für einen Favoriten entschieden der ab jetzt in meinem Badezimmer stehen wird. Play it Sexy! Ich mag den etwas herberen, sinnlichen Duft sehr gerne und wenn er leer ist kommt ein neuer her.

Schaut euch mal nach den Playboy Düften um...egal ob für ihn oder sie...sie sind echt toll! Wir wollen uns nun noch nach den restlichen Herrendüften umschauen und mal sehen ob die genauso toll sind und Schatzi einen findet der ihm noch mehr als Malibu gefällt. :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen