Sonntag, 28. August 2011

Produkttest: Photobox

Das ich ein Fotobuch Fan weiß ja mittlerweile jeder der meinen Blog regelmäßig liest. Ich finde Fotobücher einfach super! Früher hat man seine Bilder entwickelt und in Fotoalben geklebt. Wenn dann Besuch kam und man Fotos zeigen wollte, holte man die Alben raus und fertig. Heutzutage geht das ja digital mit den Bildern und die Bilder sind irgendwo auf einem PC. Wenn man die nun zeigen will muss der PC angemacht werden und alles muss sich um den Monitor setzten. Mitnehmen geht nur mit USB Sticks oder nem Notebook. Irgendwie doof. Wir habehttp://www.blogger.com/img/blank.gifn also vor langer Zeit angefangen Fotobücher zu machen. Unser Hausbau, unsere Katzen, wenn wir ein Wochenende verreist waren und und und. Alles steht hier als Fotobuch und so können wir Freunden und Familie zeigen was wir für tolle Bilder gemacht haben.


Jetzt ist ein neues Fotobuch dazugekommen und zwar von Photobox. Photobox nutzen wir schon seit 3 Jahren. Jedes Jahr zur Weihnachtszeit bestellen wir dort Kalender mit den schönsten Fotos die wir im laufe des Jahres gemacht habe. Nun habe ich die Chance bekommen auch mal ein Fotobuch zu testen. 


Wie ich ja bereits sagte haben wir immer Kalender dort bestellt. Zu dem und den Fotobücher kommen noch Fotokarten, Fotoabzüge, Tassen, Schneekugeln, Puzzles und vieles mehr. Ich empfehle jedem den Newsletter, da Photobox oft Angebote hat. Wir haben schon öfters diese genutzt. 2 Kalender kaufen und 1 gratis, 100 Abzüge bestellen und 10 gratis dazu und noch mehr gibt es da im laufe des Jahres immer wieder.

Nun aber endlich zum Fotobuch. :) Natürlich gibt es da nicht nur eins sondern ganz viele verschiedene. DIN A3, DIN A4, Quadratisch, Hardcover, Softcover, gebunden, Spiralrücken, Minibuch. Ob man also nun ein kleines Softcoverbuch sucht oder etwas größeres mit einem Hardcover...alles zu finden.

Ich habe mir ein Fotobuch Prestige A4 erstellen dürfen. Es ist ein Querformat mit den Maßen 22x29cm. Mein Fotobuch hat 26 Seiten, allerdings kann man bis zu 100 Seiten nehmen.

Nachdem man sich für das richtige Fotobuch entschieden hat geht es los. Kein Downloaden einer Software ist nötig. Allerdings sollte man vorher schon das Album erstellt haben und die passenden Fotos hoch geladen haben. So kann man nämlich gleich anfangen damit zu arbeiten und muss nicht erst beim hoch laden warten. ;)

Zuerst sucht man sich ein Thema für das Fotobuch. Verspieltes für Kinder, Hochzeiten, Strand, Einfarbig, Buntes, Liebe, Kochbuch und vieles mehr steht zur Verfügung. Wir haben die Kategorie Reise genommen. Das ist recht schlicht und passte in diesem Fall.

Nun sucht man sich das Album aus, aus dem man Bilder benutzen will und kann sie so sortieren wie sie ins Buch sollen. Mit dem nächsten click wäre das Fotobuch auch schon fertig, wenn man es einfach und schnell haben will. Ich allerdings sortiere lieber selbst und bearbeite noch etwas und somit bin ich auf "Fotobuch selber gestalten" gegangen.

Innen waren die Hintergründe nun sehr gemischt, was wir net mögen. Uns ist ein einheitlicher Hintergrund lieber. Bei Reisen ist ein Hintergrund der genauso wie das Cover aussieht und noch 6 andere. Wir haben uns diesmal für ein ganz schlichtes entschieden, da viele Seiten 4 Bilder haben würden und deshalb sowieso kaum Hintergrund zu sehen ist.

Dann gibt es noch das Layout. Dort kann man wählen ob man 1, 2, 3,4 oder mehr Bilder auf der Seite haben möchte. Es stehen verschiedene Layouts für jede Bildzahl zur Verfügung. Mal mit Text und mal ohne. Bei der Gestaltung des Hintergrundes und Layouts habe ich den ersten negativen Punkt entdeckt. Es gibt keine Möglichkeit einen Hintergrund oder ein Layout zu wählen und das auf alle Seiten anzuwenden. Man muss jede Seite einzeln anclicken und dann das Layout/Hintergrund und dann die nächste Seite und weiter. Bei 26 Seiten war das schon nervig...möchte das net bei 100 Seiten machen müssen. :P

Die Bilder werden dann durch einfaches Drag &Drop eingefügt. Wenn man dann auf das Bild clickt bekommt man eine Leiste. Dort sieht man durch einen farbigen Smiley wie gut die Qualität des Bildes ist. Optimal ist natürlich Grün. Bei Rot sollte man das Bild lieber nicht benutzen. Außerdem kann man Zoomen um bestimmte Bereiche ins Bild zu bringen, es um 90° drehen oder es löschen. Texte werden genauso einfach eingefügt. Einfach auf das Textfeld clicken, Text eingeben und bei Bedarf bearbeiten. Größe, Farbe und Schriftart ist wählbar.

Wenn alles fertig ist und man zufrieden ist packt man das Fotobuch in den Warenkorb und geht zur Kasse. Registriert hat man sich ja vorher um das Album zu erstellen und somit muss man nur noch den normalen Bestellvorgang machen. Nach der Bestellung bekommt man eine Bestätigung per Email.

3 Tage später kam dann das nächste Email mit der Versandbestätigung und 2 Tage später brachte mit der Postbote meine Bestellung. Es kommt in einem festen Pappumschlag.Innen ist das Fotobuch in einer Plastikhülle eingeschweißt. Wenn es also mal regnet oder schneit und der Postbote den Umschlag nur halb in den Briefkasten steckt kann trotzdem nichts passieren.Ausgepackt sieht man dann das es wirklich sehr schön geworden ist. Der Umschlag ist schön fest und stabil, die Bilder klar und der Druck sauber.Wenn man das Buch aufschlägt hat man erst mal 2 leer Seiten. Die eine davon ist an den Umschlag geklebt. Die Klebestellen waren sehr sauber und es war alles geklebt.Da kam noch ein negativer Punkt. Den hatte ich schon beim erstellen bemerkt, aber konnte ihn net ändern. Das Fotobuch haben wir hell gehalten und ich finde diese schwarzen Seiten passen da so garnet dazu. Ich verstehe das sie leer sein müssen, aber in weiß hätten sie einfach besser gepasst. Es wäre schön gewesen wenn man die Wahl zwischen schwarz und weiß gehabt hätte.

Die Bilder innen sind sehr schön geworden. Der Druck ist sehr sauber und die Bilder sind nicht verpixelt.Die Seiten sind gut im Buch befestigt und man kann sie ohne Probleme umblättern. Auch bei öfterem geblätter halten die schön fest und ich denke wir werden lange Spass dran haben.

Das Fotobuch ist sehr schön geworden und die Nutzung des Seite ist wirklich sehr einfach. Wenn man erst mal ein bisschen rumgespielt hat und alles gefunden hat geht es ganz schnell. Wenn man sich das alles net zutraut oder es lieber einfach mag dann kann man sich das Buch auch einfach erstellen lassen. Die Qualität ist einwandfrei und die Bilder sind wirklich toll geworden.

Ein paar Minuspunkte haben wir dann aber doch noch. Als wir das Cover erstellt haben, haben wir uns für 2 Bilder entschieden. Da standen dann nur 3 Formate zur Verfügung die wir eigentlich alle net so gut fanden. Entweder mussten wir kleine gleichgroße Bilder nehmen oder 2 verschieden Größe in mittelgroß. Was ich außerdem sehr stören fand ist das man hinten auf dem Umschlag nur ein 7x5cm Bild machen konnte. Wenn man vorne nur 1 Bild nimmt gibt es bei 7 Möglichkeiten auch nur eine einzige Vorlage wo man nicht so ein kleines Bild hinten drauf hat. Viel mehr gestört hat mich aber das auf der letzten Seite kein Layout gewählt werden kann. Es ist ein Bild einfügbar und das ist 9,7x7,3cm klein. Es ist also eine fast verschwendete Seite, was ich sehr schade fand.Trotzdem kann ich das Fotobuch von Photobox empfehlen. Auch wenn es einige kleine Dinge gab die uns gestört haben ist die Qualität sehr überzeugend und das Fotobuch wirklich sehr schön geworden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen