Mittwoch, 7. Juli 2010

Wer ist der Shokomonk?

Ich bin wie tausende von Menschen ein Schokofan und immer ganz begeistert wenn ich neue Schokolade finde. Als ich auf Facebook zu der Seite von Shokomonk eingeladen wurde, war klar das ich annehmen.

Nun kommt natürlich als erstes die Frage auf..wer ist Shokomonk???? Die Antwort dazu findet man auf der Internetseite von Shokomonk.

Dort findet man ALLES was man wissen möchte. Namensgebung, Produktion, Auszeichnungen, Termine, etc etc. Ich habe mal einen Teil der Firmengeschichte kopiert. Wer mehr wissen möchte sollte mal auf der Seite vorbei schauen. :)


"Zwei junge Unternehmer aus der Region von Bonn haben beschlossen, sich dieser Herausforderung zu stellen. Ihr Ziel war es, ein Produkt herzustellen, das den heutigen Ansprüchen an eine feine Schokolade sowie dem modernen Alltag gerecht wird. Der Markt hatte schon viele gute Schokoladen zu bieten, doch waren diese oft sehr anspruchsvoll und erforderten hohe Konzentration, um die Nuancen der Aromen herauszuschmecken.

Das klassische Riegelformat empfanden sie dabei als äußerst praktisch, doch wollten sie nicht auf die handelsüblichen „Schokoriegel“ mit Zuckercrèmefüllung zurückgreifen. Ihnen fehlte eine Schokolade, die sie jederorts genießen konnten, ohne dabei auf vollmundigen Kakaogehalt verzichten zu müssen. Ihre Schokolade sollte massiv, von hervorragender Kakaoqualität und mit klar definierten Geschmackskomponenten angereichert sein. Sie sollte praktisch und komfortabel sein und sich klar von anderen Schokoriegeln abgrenzen.

Von der Idee zur Umsetzung - Dieses klare Ziel vor Augen half den beiden Unternehmern Kai Schauer und Dennis Kretzing den Entschluss zu fassen, ihre bisherigen Jobs zu kündigen und ihre Vorstellung einer guten Schokolade zu realisieren. Zur ISM 2006 in Köln feierten sie die Geburtsstunde ihrer Schokoladenkreation – den shokomonk.

Der shokomonk ist ein massiver Riegel in mittlerweile mehr als 30 verschiedenen Geschmacksvariationen, bei dem die Geschmackskomponenten gut sichtbar und vor allen Dingen gut schmeckbar sind. Darunter sind ausgefallene Varianten mit Mohn, Ingwer, Jalapeño-Chili oder Erdbeer-Pfeffer.

Schon die Anforderungen an den Kakao sprechen für das Qualitätsniveau des shokomonk. Der Kakao für den shokomonk kommt aus namhaften Anbaugebieten wie Ekuador und wird direkt aus den Erzeugerländern importiert. In Deutschland wird er dann geröstet, lange conchiert und nach höchsten Standards verarbeitet.

Dabei entstehen köstliche Schokoladenriegel mit einem Kakaogehalt von 31% für weiße Schokolade bis zu 77% für die extraherben Sorten. Gerade die weißen Sorten haben seit der Produktvorstellung immer wieder für Aufsehen gesorgt, da sie dank des hohen Anteils an Kakaobutter selbst bekennende Zartbitterfreunde von ihrer Qualität überzeugen konnten.

Schon kurz nach der Markteinführung konnte der shokomonk seine Position behaupten. Das praktische Riegelformat und die köstlichen Geschmacksrichtungen haben sich als passend für nahezu alle Situationen des Lebens erwiesen. Egal ob unterwegs, zu Hause, zum Kaffee oder Wein, im Sommer oder Winter: Der shokomonk bietet stets eine edle Rezeptur, um Schokolade bei jeder Gelegenheit zu genießen. Für den Schokoladenfreund bedeutet das, in jeder Lebenslage vollen Genuss unabhängig von Zeit und Ort zu erleben und damit Zeugnis über die Kunst zu Leben abzugeben – shokomonk ist Lifestyle.

Mittlerweile ist der shokomonk nicht nur in ganz Deutschland erhältlich, sondern auch im umliegenden Ausland wie Österreich, Italien, Großbritannien und Norwegen. Wer den shokomonk testen möchte, kann sich auf einer der vielen Messen oder den Verkostungen von seinen Qualitäten überzeugen."

Nachdem ich das gelesen hatte war ich natürlich umso glücklicher als ich die Nachricht bekam das ich Shokomonk testen darf. Das Testpaket wurde dann erst mal auf Stop gesetzt, weil es einfach zu heiß war und natürlich die Gefahr bestand das alles schmilzt. Gestern kam es dann an. :)Wie man sieht war das Paket von außen sehr gut verklebt.Von innen war es aber genauso gut verpackt wie von außen. Alles gut gefüllt mit Styropor-Erdnüssen.
Der Inhalt war dann natürlich so wie er sein sollte. Nicht geschmolzen und nichts kaputt. Im Paket war einmal Schwarze Johanisbeere Dragees und 6 verschiedene Riegel.

Dragees - Schwarze Johannisbeere

Die Dragees kommen in einer echt tollen Metalldose. Es sind Schwarze Johannisbeeren in weißer Schokolade.

Die shokomonk Dragees sind das grandiose Geschmacks-Highlight für Zwischendurch. Herrlich knackige Schokolade umschliesst einen köstlichen Kern aus bester Frucht. So bieten die shokomonk Dragees Stück für Stück ein vielschichtiges Schokoladen-Snackerlebnis für jede Gelegenheit und jeden Anlass.

Es gibt die Dragees auch noch in Erdbeer-Sahne, Latte Macchiato, Blaubeere und Himbeere.

Geschmacklich sind sie echt toll. Die Schokolade ist knackig und innen ein fruchtiger, weicher Kern. Die Mischung der beiden Geschmäcker passt und ist echt lecker. Ich habe sie kühl in der Speise gelagert, aber denke im Kühlschrank wären sie nicht so gut da dann der Kern wohl auch fester werden würde und ich mag es gerade weil er weich ist.

Riegel Waffelbruch

Dieser Riegel hat mich am meisten gereizt und deshalb am kürzesten Überlebt.

Jeder Bissen ein echtes Crunch-Vergnügen. Rösch durchgebackene Waffelstücke starten im Mund ein Feuerwerk der Knusprigkeit, das nur durch die feine Vollmilch-Schokolade gelöscht werden kann.

Es ist ein Riegel aus Vollmilch mit 35% Kakaogehalt.Es sind 6 teile und auf jedem ist das Logo von shokomonk eingepresst. (Leider nicht so gut zu sehen wegen der Handykamera).Wie man von unten sieht ist viiiieeeelllllll Waffelbruch drin. Da wird echt nicht bei den Zutaten gespart.

Vom Geschmack her kann ich nur sagen "Hmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm". Die Schokolade ist ganz zart und der Waffelgeschmack passt perfekt dazu.

Die restlichen 5 Riegel habe ich noch nicht getestet und werde dann später genauer über den Geschmack berichten. Hier aber welche es sind:

Riegel Erdnuss

Zart schmelzende Vollmilch-Schokolade, angereichert mit gerösteten und gehackten Erdnuss-Stückchen - ein Geschmack von Prärie und texanischen Abenden am Lagerfeuer...oder einfach nur extrem erdnussig lecker.

Es ist ein Riegel aus Vollmilch mit 35% Kakaogehalt.

Riegel Grüner Apfel

Liebliche weiße Schokolade umschließt Stückchen knackiger grüner Äpfel. Die erfrischende Säure lässt das Gesicht vor Verzückung Form und Anstand vergessen, erinnert dafür aber an die geschmacklichen Qualitäten vitaminreicher Kost.

Es ist ein Riegel aus Weißer Schokolade mit 31% Kakaogehalt.

Riegel Mohn

Die zart schmelzende weiße Schokolade steht in starkem Kontrast zu den nussigen, leicht bitteren Mohnsamen, die mit jedem Bissen ein harmonisches Aroma erzeugen. Somit schmeckt der Riegel genauso, wie er aussieht - lecker.

Es ist ein Riegel aus Weisser Schokolade mit 31% Kakaogehalt.

Riegel Erdbeer-Pfeffer

Sinnlicher kann Schokolade nicht schmecken. Süße, fruchtige Erdbeere, scharfer Pfeffer und würzige dunkle Schokolade veranstalten auf der Zunge einen Freudentanz, der die Geschmacksnerven im Kreis rotieren lässt.

Es ist ein Riegel aus Zartbitter-Schokolade mit 50% Kakaogehalt.

Riegel Waldfrucht

Wie der taufrische Wald um Mitternacht umgibt dunkel die Zartbitter Schokolade die frischen Waldbeeren. So bilden sie Stück für Stück leuchtende Geschmackstupfen wenn die Zunge im würzigen Aromawald spazieren geht.

Es ist ein Riegel aus Zartbitter-Schokolade mit 50% Kakaogehalt.

Das spezielle an diesem letzten Riegel ist das es ein star bar ist. Das heisst das es eine Kreation von einem Star ist. In diesem Fall Dirk Bach..was man sofort an dem niedlichen Bild auf dem Riegel erkennt.

Ich finde was Shokomonk auszeichnet sind die tollen Sorten die es dort gibt. Das übliche ist nicht alles was es gibt sondern man kann auch mal anderes probieren und das ist hier der Fall.

- Bananasplit
- Möhre-Haselnuss
- Cookies
- Haselnuss Crepe
- Jalapeno

und die 3 die ich am interessantesten finde

- Lakritze
- Poprocks
- Latte

Außer den Dragees und Riegeln gibt es noch Trinkschokolade. Mit so fertig Trinkschokolade bin ich immer vorsichtig weil die meisten die mit Wasser gemacht werden nicht so lecker sind...diese kann man aber mit Wasser und Milch machen. Kalt ist sie hervorragend für Shakes, Frapees und Erfrischungsgetränke. Da reizt mich total die mit Pfefferminzgeschmack.

Es gibt also für jeden Geschmack etwas und man kann ganz viel probieren. Als Geschenk sind sie einfach der Kracher und ich denke ich werde mich mal selbst mit der Trinkschokolade und den 3 interessanten Riegeln belohnen. :)

Danke an den Shokomonk das ich diesen tollen Test mitmachen durfte!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen