Donnerstag, 31. Juli 2014

Apéritif à la francaise - Schlemmen wie in Frankreich

Schlemmen wie Gott in Frankreich hieß es in vielen Haushalten in letzter Zeit. Brandnooz hatte zur "Apéritif à la francaise" Aktion aufgerufen und ich war dabei! Was habe ich mich gefreut, denn Weichkäse mag ich total gerne und ich hatte auch gleich ein tolle Idee was wir damit anstellen würden. :P

Das Paket kam wie ich es von Brandnooz gewöhnt bin gut hier an und dank Kühlakkus war alles noch kalt. Ich habe gleich erst mal alles in den Kühlschrank getan und habe widerstanden zu naschen. 
Apéritif à la francaise


Ich habe bei der Ankunft gedacht ich mache ein Bild von allem später und später habe ich es vergessen, deshalb danke ich an dieser Stelle meiner Freundin Leane, die so freundlich war mir ihr Bild zur Verfügung zu stellen. :)

In dem Paket war folgendes enthalten:

- Bonbel Cremig-Würzig Chili
- Bonbel Cremig-Würzig á la Tomate&Basilikum
- Géramont Le Snack
- Géramont Sommer á la Provencale
- Chavroux Mild und Cremig
- Chavroux mit Feige
- Le Quante-Quarts
- Blanchet Perlé Secco
- Servietten, Spieß-Fähnchen und eine Fahnen-Kette

Wer mich kennt weiß wie sehr ich das picknicken liebe und so ein tolles Paket schrie einfach nach einem romantischen Picknick. Ich konnte net widerstehen und habe ein romantisches, französisches Picknick geplant. Ideal für das Picknick waren natürlich unsere Weinberge und so haben wir uns an einem etwas bedeckten Abend (ja...der Monat war halt eher doch wie April) auf gemacht. :)
Apéritif à la francaise
Ich habe zu dem Käse noch Gemüse und Obst mitgenommen, ein Baguette, kleine Quiche gemacht und einen Ratatouille Salat. Es war alles da was das Herz begehrte und wir hatten einen reichlich gedeckten Tisch....ermmm...Decke.  
Apéritif à la francaise

Die kleinen Quiche waren schnell gemacht und werden sicherlich nochmal gemacht. Bei der Basis habe ich es mir leicht gemacht und habe Blätterteig genommen. Diesen einfach in größere Kreise ausstechen und in ein gefettetes Muffinblech geben. Geriebenen Käse und gewürfelte Schinkenstücke mischen und auf den Teig geben. Eier, Sauerrahm, Salz, Pfeffer und Dill vermischen und darüber geben. Schon waren sie fertig. :)
Apéritif à la francaise
Den Käse hatte ich vorher auf einen Teller arrangiert. In der Mitte ist der Chavroux mit Feige und drumherum die ganzen Weichkäse schon Mundgerecht geschnitten. :)
Apéritif à la francaise
Wir haben uns dann ganz entspannt auf der Decke einen schönen Abend genossen und auch wenn es zwischen drin mal etwas getröpfelt hat, haben wir uns net vertreiben lassen. Es war schließlich viel da zum kosten und ausprobieren. :) 
Apéritif à la francaise
Wir haben jede Sorten pur probiert und dann mit Baguette und anderem. Jeder hat seinen Favoriten gefunden und einiges hat uns wirklich überrascht. Da es nun langsam dunkel wurde und die Kerzen nur wenig Licht gaben sind die Bilder ab jetzt etwas dunkler. Für uns war es natürlich richtig romantisch, aber fürs knipsen ist es net so optimal. :P
Apéritif à la francaise
Oben links sieht man den Géramont Sommer á la Provencale. Ein Weichkäse mit getrockneten Tomaten und Kräutern der Provence. Wie man sieht sind wirklich eine schöne Menge von beidem enthalten. Rote und grüne Punkte verraten das. Schatzi fand den sehr angenehm.

Oben recht ist der Chavroux mild&cremig....eine Ziegenweichkäserolle. Ziegenkäse ist net jeder Manns Fall, aber ich liebe ihn! Er hat einen ganz eigenen Geschmack den ich net beschreiben kann. Ein bissl Baguette, eine Scheibe davon und ein paar Pistazien....herrlich!

Unten links ist der Bonbel Cremig-Würzig Chili. Wir mögen beide nichts scharfes und es war uns eigentlich klar das dieser nichts für uns sein wird. Wir haben je eine Scheibe probiert, aber es war wie erwartet...einfach net unser Geschmack. 

Unten rechts sieht man den Chavroux mit Feige. Wieder ein Ziegenkäse, aber diesmal ein Frischkäse. Gemischt mit der süßen Feige schmeckt er wirklich lecker. Auch Schatzi, der ihn pur net so gerne mag fand ihn in dieser Mischung echt gut. 
Apéritif à la francaise
Oben links sieht man hier an der linken Kante noch den Géramont Le Snack. Ein klassischer Weichkäse in einer praktischen Rolle aus Pappe. Da schneidet man einfach Scheiben und kann ihn dank der Rolle nun gut anfassen. Den haben wir pur genossen und er war auch als erster weg. :P

Oben recht ist der Bonbel Cremig-Würzig á la Tomate&Basilikum. Ich habe eine Scheibe probiert, aber das war es für mich. Ich bin net so der Basilikum Fan und man schmeckt ihn hier gut heraus. Schatzi fand das net schlimm, das ich ihn net so mochte, denn nun blieb mehr für ihn. 

Der Blanchet Perlé Secco war schön gekühlt und durch seinen "Bierflascheverschluss" ganz leicht und schnell geöffnet. Er hat eine dezent würzige Note und ein Aroma von Stachelbeere. Er prickelt schön und hat einen angenehmen Geschmack. Passte perfekt zu dem Käse!

Zum Dessert gab es dann das Quatre-Quarts. Das ist ein süßes Brot....schon fast ein Kuchen. Wir haben ihn beim Picknick pur und mit dem Chavroux mit Feige gegessen. Er ist schön süß und saftig.
Apéritif à la francaise
Wir haben gemerkt das man die meisten Sorten wirklich toll mit anderen Lebensmittel mischen kann und sie so echt toll schmecken. Net nur einfach auf dem Baguette, sondern auf der Quiche, zu dem Ratatouille, zu dem süßen Brot und mit Obst oder Gemüse...alles passt, also traut euch!
Apéritif à la francaise
Wir haben den Abend mit dem letzten Glas Secco abgeschlossen bevor s zu dunkel wurde und haben dann zusammen gepackt und sind wieder heim. :)
Apéritif à la francaise
Wieder Zuhause habe ich dann einige Reste eingepackt. Diese habe ich am Tag danach wieder ausgepackt und nochmal schön arrangiert. Wir haben zum Reste-Essen eingeladen und haben einige Freunde zum Test-Essen gebeten.

Hier waren genauso wie bei uns die Meinungen ganz verschieden. Wir haben haben Freunde die gerne scharf essen und die fanden den Bonbel mit Chili recht milde, im Gegensatz zu uns. Ziegenkäse ist wie ich Anfangs sagte net jedermanns Sache und viele mochten den net so wirklich. Ich habe ihnen den Tipp gegeben ihn z.B. mit etwas Marmelade zu probieren und da waren einige dann schon eher dabei. Wovon alle begeistert waren war das süße Brot. Pur, mit Marmelade, mit Nutella...das war der Renner. :D Leer war nach den beiden Abenden alles und das sagt doch eigentlich wie gut es geschmeckt hat.

Ich fand der Nachmittag mit unseren Freunden hat viel Spaß gemacht und es war ganz schön einfach mal zusammen zu sitzen und gutes zu Essen...ganz wie in Frankreich halt eben. :) Der Abend mit Schatzi in den Weinbergen hat trotzdem gewonnen...ich bin halt Romantikerin durch und durch. :P

1 Kommentar: