Dienstag, 19. Juni 2012

Produkttest: Kölner Diamant Gelierzucker

Ich habe vor einiger Zeit eine ganze tolle Mail von der PR Firma von Pfeifer & Langen bekommen. Wer den Namen net kennt, kennt bestimmt den Firmennamen - Kölner Diamant. Im Zuckerregal sieht man den 100%. ;)


Jetzt im Moment gibt es mal wieder passende Produkte zur Jahreszeit....es ist heiß und Sommer und im Garten wächst viel an Obst und Gemüse. Was passt da? Eis und Marmelade!!! Kölner Diamant bietet da genau das richtige und ich habe alles nun mal getestet.


In meinem Testpaket waren 3 verschiedene Eis Zauber und 2 verschiedene Gelierzucker. In diesem Bericht geht es nur um die Gelierzucker...der Eiszauber kommt separat. :)


Selbst gemachte Marmelade kenne ich schon von meiner Kindheit. Mama macht jedes Jahr ganz viel. Ich esse Marmelade gerne, aber mag keine Stücke drin. Meine Mama schöpft immer das obere ab für ein Glas für mich. Das geht nun aber viel leichter, denn es gibt Gelierzucker für Gelee...also erst gar keine Stücke dabei. :P 

Die erste Sorte die ich probiert habe ist die größere Packung. Gelierzucker für Gelee aus Saft.

Ich habe garnet erwartet das es so was gibt..ich dachte man braucht immer Früchte. Macht das ganze natürlich ganz einfach. Saft kaufen, Gelierzucker kaufen und nur kochen...fertig. :P 

Im Normalfall mischt man beides und bringt es unter rühren zum kochen. Dann lasst man es 4 Minuten köcheln. Ich mache so was ja lieber im Thermomix, da ich dann net dabei stehen muss. ;)

Ich habe mich für einen Multivitaminsaft entschieden, da wir den gerne trinken und die meisten Marmeladen/Gelees ja meist nur aus 1 oder 2 Fruchtsorten bestehen. Den Saft ab in den Thermomix...


...und den kompletten Gelierzucker einfach dazu...

Ich habe ihn nun 10 Minuten auf 100 Grad eingestellt. Da der Thermomix automatisch rührt konnte ich in der Zeit Gläser heiß ausspülen und bereit stellen. Nach den 10 Minuten war es zwar heiß, aber das köcheln fehlte, also nochmal 4 Minuten auf 100 Grad. Danach blubberte alles schön und es ging ab in die Gläser. 

Ich habe dann gleich mit der nächsten Sorte weitergemacht. Gelier Rohrzucker für 500g Früchte.
Wir waren am Tag vorher in den Erdbeerfeldern und hatten hier eh 5kg stehen, also war das natürlich perfekt. 500g Erdbeeren in den Thermomix...

...einmal gut durchpürieren...

und den Gelierzucker dazu...

Hier habe ich gleich 14 Minuten auf 100 Grad eingestellt und das ganze gut köchelnd und blubbernd vorgefunden. Ab in saubere Gläser und auch diese war fertig. 

Die Gläser kommen 5 Minuten auf den Deckel und dann kann man sie richtig rum abkühlen lassen. Etiketten drauf und das war es schon.


Nun hieß es warten und net heimlich naschen. Wir haben erst zum Frühstück am nächsten Tag je ein Glas aufgemacht. Beide Gläser haben den üblichen CLACK beim öffnen von sich gegeben...das kommt vom auf den Kopf stellen und einen gewissen Vakuum aufbauen.

Beide Gelees sind etwas flüssiger als die gekauften. Ich werde es beim nächsten mal mit etwas länger kochen probieren oder etwas weniger Saft. Geschmacklich irre lecker! Keine Stücke wie ich es gerne mag und das Multivitamin-Gelee schmeckt wie Sanostol! Das habe ich als Kind geliebt!!! Totaler Favorit!

Schatzi will nun auch Marmelade, aber da nehme ich Gelierzucker für Marmelade und net Gelee, da er gerne Stückchen drin haben will. 

Wer gerne Marmelade oder Gelee mag und das mal in anderen Sorten als im Laden sollte definitiv Gelierzucker von Diamant ausprobieren. Selbst für jemanden der es net so mit dem kochen hat kommt mit der einfachen Art zurecht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen