Donnerstag, 24. Mai 2012

Produkttest: Smirnoff Cocktails

Ich habe mal wieder einen tollen Test mit Buzzer machen dürfen. Es würde feucht und fröhlich, denn es ging um Smirnoff Cocktails.


Ich trinke ja sehr wenig und selten Alkohol. Cocktails mag ich am liebsten, da man dort meist wenig Alkohol schmeckt und ich das recht gut finde. Fertige Cocktails für Daheim werden ja immer beliebter. Entweder ganz fertig oder so das man nur noch 2 Teile vermischen muss. So kann man auf einer Party auch mal Cocktails servieren ohne viel Aufwand. Getestet habe ich ja nun schon einige und war nun natürlich sehr gespannt auf die von Smirnoff.


 Es gibt 3 verschiedene Sorten, die jeweils in einer 0,7l Flasche kommen. Das Design finde ich echt toll. Es ist eine normale Glasflasche, die allerdings wie ein Cocktail-Shaker aussieht. Auch finde ich es sehr gut das es eine große Flasche ist...für die Umwelt ist das eindeutig besser als die kleinen Einzeldosen/Päckchen.  

Wir haben die Cocktails natürlich net alleine probiert sondern einige Freunde eingeladen. Da sind einige dabei die wie ich ganz selten Alkohol trinken, einige die öfters mal was trinken und einige die recht trinkfest sind. Ich hatte Eiswürfel gemacht und die Cocktails in den Kühlschrank gelegt. Das sollte man mindestens einen Tag vorher tun, da die Cocktails schön kalt sein sollten. Jeder unserer Gäste hat dann ein Glas von jeder Sorte bekommen. Wir haben natürlich nur kleinere Gläser genommen damit jeder was testen konnte. 

Fangen wir mit dem Mojito an. Ein Mojito ist Crushed Ice, Rohrzucker, Limetten, Minze und Rum wenn ich mich recht erinnere. Der Rum wird hier durch Smirnoff ersetzt. Man gibt nur noch Eis dazu und fertig. Ich habe euch mal ein Glas pur abfotografiert damit ihr die Farbe seht.

Es ist leicht trüb grünlich. Riecht sehr nach Zitrus. Ich bin ja net so wirklich ein Fan von Zitrussachen, aber im Sinne des Tests habe ich auch hier mit probiert. :P Geschmacklich ist er sehr intensiv finde ich. Die Meinungen im Freundeskreis waren sehr verschieden. Ich habe jeden eine Note geben lassen und im Schnitt kamen wir auf eine Schulnote 3. 

Da ich kaum Alkohol trinke haut ein Glas Cocktail mit 12,5% ganz schön rein. Ich habe mich also für die Variante "Verdünnen" entschieden. Beim Mojito funktioniert das fantastisch mit Ginger Ale oder Fanta Zitrone. ;)

Als nächstes kam der Caipiroska. Der ist die Smirnoff Caipi Variante. :) Auch hier nur Eis dazu und schon kann man es genießen.

Es ist farblich so ein bissl schneetrüb und hat einen sehr intensiven Limettengeruch. Mit 14,9% haut der richtig rein. Viele haben mir gesagt das sie den Geschmack natürlicher finden als beim Mojito. Mit einer Schulnote von 2 hat er auch besser abgeschnitten. 

Der letzte war der Cosmopolitan. Normalerweise mit Vodka, Cointreau, Preiselbeersaft und Limettensaft. Bekannt aus Sex in the City ist er bei den Mädels extrem beliebt geworden.

Farblich perfekt. Geschmacklich auch wirklich gut, aber für mich mal wieder zu viel. Bei den Mädels ist er aber echt gut angekommen. Mit Eis und einer Orangenscheibe mochten ihn fast alle. Auch dieser hat mit einer Schulnote 2 abgeschlossen. 

Mein Favorit ist der Cosmo. Allerdings net so pur, da mir das einfach zu Alkohol-lastig ist. Ich gebe einen deftigen Schuss Multisaft rein und das ist der Hammer!!!

Wer gerne fruchtige Cocktails mag sollte das mal probieren. So kommt man mit der Flasche auch viel weiter. LOL. Cosmo wurde schon nachgekauft und liegt im Kühlschrank da wir gerne mal beim Film schauen einen Cocktail trinken und der mit Saft perfekt für uns ist. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen