Dienstag, 27. Dezember 2011

Produkttest: Bi-Oil

Da nicht jeder meinen Blog von Anfang an gelesen hat wissen viele bestimmt net das ich im Mai 2010 einen Autounfall hatte. Mein Ka hat gegen einen Skoda verloren und nach einem Überschlag bin ich in einem Feld gelandet. Das Auto wurde aufgeschnitten und ich mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Wenn man die Bilder des Autos sieht bin ich verdammt gut davon gekommen. Bis auf 2 Rippen war nichts gebrochen. Das schlimmste war eine eingefallene Lunge. Nach 7 Tagen bin ich wieder Heim..auch wenn die Ärzte net so begeistert waren davon. Ich kann nun anhand Schmerzen an der Hüfte das Wetter voraussagen. :D

Der größte Vorteil an der ganzen Nummer ist das ich bis heute keinerlei Erinnerung an den kompletten Tag habe. Das hat alles leichter für mich gemacht. Ich fahre wieder Auto und mir geht es gut. 3 Dinge sind mir aber geblieben. An der Seite meiner Brust eine ganz kleine Narbe wo man die Schläuche drin hatte um die Lunge wieder in Form zu bekommen, eine kleine Narbe über dem Auge und eine sehr hässliche wulstige Narbe am Arm. Die stört mich ungemein! Dort ist mir ein Stück Metall vom Auto rein und sie wurde halt nur genäht und das net so fein wie die über dem Auge. Ich trage ungern Ärmellose Oberteile und merke das ich oft drüber gehe.

Was macht man nun wenn man so eine Narbe hat? Schönheits-OP wäre eine Lösung, allerdings kostet das ja nun einiges. Cremes haben auch net wirklich geholfen. Dann gab meine Mama mir einen Tipp. Ich sollte es mit Öl probieren. Ich bin wirklich kein Öl-Fan. Meine Mama tut immer ein paar Tropfen ins Badewasser und da sie auch ein paar Narben hat ölt sie die ein. Ich bin also mal etwas Googlen gegangen und bin auf Bi-Oil gestoßen.


Auf der Seite steht das es super für Narben, Dehnungsstreifen, reife Haut und trockene Haut ist. 60ml kosten zwischen 10 und 12 Euro, je nachdem wo man es kauft. Ich war nun neugierig ob das wirklich funktioniert. Bi-Oil war so nett mich das Öl mal testen zu lassen damit ich meine eigene Meinung bilden kann.
Mir ist bei Kosmetika und Produkten die ich am Körper benutze immer der Geruch sehr wichtig. Deshalb habe ich erst mal geschnuppert. Ein leicht süßlicher Duft den ich sehr angenehm fand. Bei Narben wird empfohlen 2 mal täglich ein bisschen auf die Narbe aufzutragen und dann mit leicht kreisenden Bewegungen das Öl ein massieren.

Meine Narbe ist ca. 7 cm lang und somit brauchte ich immer nur wenige Tropfen. Morgens und Abends habe ich es ein massiert...oder von Schatzi ein massieren lassen. Ich empfand es als sehr angenehm und trotz meines Nicht-mögens von Öl war es toll. Es war ja nur eine gezielte Stelle.

Natürlich bringt Bi-Oil nur etwas wenn man es über eine gewisse Zeit benutzt. Bi-Oil empfiehlt es 3 Monate lang zu nutzen. Das habe ich nun getan. Es ist natürlich klar das ich durch ein Öl meine Narbe nicht weg bekomme, aber es ist tatsächlich besser geworden! Die Narbe ist weicher geworden und fühlt sich net mehr so wulstig an. Ich bin unglaublich begeistert!

Wer also trockene Haut hat oder gerade Schwanger ist sollte unbedingt mal nach Bi-Oil schauen und es benutzen. Die 60ml haben wirklich lange gehalten und sind somit der Preis echt wert. Ich habe schon Nachschub gekauft und werde es auch weiterhin auf der Narbe anwenden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen