Freitag, 14. Oktober 2011

Produkttest: Staatl. Fachingen

<span class=

Ich hatte mal wieder Glück bei den Testladies und durfte das Wasser von Staatl. Fachingen testen. 1740 wurde die Fachinger Quelle nahe Diez an der Lahn entdeckt. Laut einer Erzählung soll es ein Verdauungsleiden geheilt haben. 1742 wurde ein Gutachten erstattet und 1746 wurde daraufhin wurde eine Fassung der Quelle genehmigt. Ein Verkauf des Wassers in Tonkrügen fing an. 1809 waren es rund 30.000 Krüge die verkauft waren. Selbst Johann Wolfgang von Goethe trank Staatl. Fachinger Wasser. 1848 erreichte der Verkauf leider einen Tiefpunkt. 1870 wird dann erstmals die Glasflasche angeboten. Der Tonkrug bleibt aber die beliebtere Variante bis zum Ende des 19. Jahrhunderts. 1904 wurde dann die Vier-Millionen-Grenze überschritten. Durch die Kriege gab es einiges an rauf und runter bei Staatl. Fachinger, aber trotzdem gab es auch viele Veränderungen. Kunststoffkästen und Schraubverschlüsse wurden eingeführt. 2007 feiert man das 265 jähriges Bestehen. Es gibt mittlerweile das MEDIUM und 0,25l, 0,5l und 0,75l Flaschen. Die Geschichte ist natürlich viel mehr als nur das kurze Zusammengefasste von mir. Wer sie gerne mal komplett lesen möchte findet sie HIER.


Nun aber zu dem Test. Staatl. Fachingen hat mir ein Paket gefüllt mit dem MEDIUM schicken lassen und das schwere Paket verriet schon das etwas anders ist als mit unserem üblichen Wasser. Staatl. Fachingen gibt es in Glasflaschen und net wie wir es meist kaufen in Plastik oder PET.Ich muss echt zugeben das die Glasflaschen sehr edel aussehen. Es sind Facettenflaschen und dazu gibt es ein simples Etikette das perfekt passt. Jede Flasche hat 750ml Inhalt. Mit seinem natürlichen Hydrogencarbonat-Plus unterstützt es einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt und kann so pro-aktiv die Gesundheit fördern. Das heißt das man hier ein sehr ausgewogenes und gesundes Wasser trinkt. Sogar perfekt für Schwangere und die die es werden wollen. ;)

Mit einem Kohlensäure-Gehalt von 4,8 g/l gibt es einen schönen "Sprudeleffekt". Wir trinken fast nur stilles Wasser, aber fanden das Staatl. Fachingen MEDIUM trotzdem noch angenehm. Es hat auch einen sehr angenehmen Geschmack...irgendwie weicher als unser übliches Mineralwasser.

Wir hatten zuerst überlegt das Wasser für Schorlen zu nutzen, da wir wie gesagt sonst nur stilles Wasser trinken, aber nun sind 6 Flaschen weg und bis jetzt alle pur getrunken. Es schmeckt so gut das wir es garnet mischen wollten. :D

Ich kann euch das Staatl. Fachingen also nur empfehlen. Ich werde morgen beim einkaufen mal das Stille kaufen und vielleicht gibt es das dann in Zukunft immer bei uns im Getränkeregal. Auf alle Fälle kaufe ich es wenn Besuch kommt, denn ich finde es sieht unglaublich edel aus und schmecken tut es ja auch. :)

Zum Schluss habe ich noch ein Video für euch, das echt interessant ist. Schaut es euch mal an. :)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen