Mittwoch, 23. Februar 2011

Produkttest: BCM

Und wieder ist ein Tag vorbei. Ich leide immer noch unter Schwindelgefühlen, aber eine Lösung ist in Sicht.

"Manchmal kann es vor allem am Anfang der Diät vorkommen, dass es zu leichten Störungen des Wohlbefindens kommt. Das hängt häufig damit zusammen, dass die BCM Produkte relativ salzarm sind und Sie im Vergleich zu vorher, meist weniger Kochsalz zu sich nehmen. Bei empfindlichen Personen kann es dabei auch mal zu Kopfschmerz oder Schwindelgefühlen kommen.


Meist hilft da schon die Verwendung von BCM Special Kräuter, weil dieses Kochsalzbetont hergestellt ist. Oder Sie verwenden ein Natriumreiches Mineralwasser. Natriumreiches Wasser hat einen Na+ Gehalt von mehr als 200 mg Na+/Liter. Die Analysenwerte finden Sie in der Regel auf der Mineralwasserflasche angegeben.

Wenn die Kreislaufprobleme besonders an Tagen auftreten, an denen man Sport treibt oder man sich allgemein dabei auch schwach und etwas wacklig auf den Beinen fühlt, kann es auch sein, dass der Blutzucker einfach zu niedrig wird. In diesem Fall kann es helfen die Basic Mahlzeit etwas größer zu gestalten (1 Esslöffel mehr Basic und 150 ml mehr Milch) oder einen halben Basic Riegel zusätzlich zu essen.

Außerdem ist es wichtig, dass die Mischkost-Mahlzeit nicht weniger als 500-600 kcal hat, damit man auch ausreichend Kalorien und Nährstoffe zu sich nimmt und gesättigt ist. Und nicht zuletzt ausreichend zu trinken. Mindestens zwei Liter am Tag, denn auch ein Flüssigkeitsmangel kann Unwohlsein und Schwindelgefühle auslösen."

Also gibt es ab morgen etwas mehr Salz und mal sehen wie es dann weitergeht. :)

Heute habe ich eine Prämiere gehabt. Mein erstes BCM Frühstück!! Ich muss dazu sagen das ich generell net der Frühstückstyp bin. Wenn ich aufstehe brauche ich erst mal eine Stunde und dann esse ich was. Im Moment habe ich meine "Zuhause" Woche. Ich arbeite eine Woche im Büro und eine Woche bin ich Zuhause.

Ich stehe so gegen 9 Uhr auf und dann geht es erst mal Hühner füttern, Katzen füttern und Feuer machen. Bis ich also Frühstücke ist es eigentlich ein Brunch. :D Zum Brunch gab es bei mir heute also Rührei mit Speck. :)

1 TL Butter in einer Pfanne erhitzen und darin 2 Scheiben Bacon anbraten. Rausnehmen und auf ein Papiertuch legen um das Fett aufzusaugen.

2 mittelgroße Eier verquirlen und würzen. In die Pfanne geben.

4 Scheiben Roggentoastbrot leicht buttern. 2 Roggenbrötchen mit 2 EL Frischkäse und 2 EL Marmelade bestreichen. Alles auf 2 Tellern servieren. Dazu eine Grapefruit.

Ich habe alles nur für eine Person gemacht, da Schatz morgens ja arbeiten ist. Roggenbrötchen hatte ich keine und habe deshalb Roggenbrot genommen. Die Grapefruit habe ich dann weggelassen *brrrrr* Dafür habe ich mir mal wieder einen Latte gegönnt. :)War richtig lecker und mal wieder echt toll so zu schlemmen. :)

Mein Mittagessen war dann ein Vanille-Shake.Das Abendessen war dann ein Schoko-Riegel. Abends bekomme ich oft Lust auf was süßes und da ist der Riegel perfekt für. :)Auf einen neuen Tag und einen Schritt weiter in meiner Diät. :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen