Mittwoch, 29. April 2020

Die Torte, die ich am meisten backen muss wenn jemand Geburtstag hat - die Multivitamin-Torte! #Rezept #Backen #Food

Ich backe sehr oft und probiere sehr viel aus, aber wenn ich in der Familie frage, was ich zum nächsten Geburtstag mitbringen soll, lautet die Antwort immer Multivitamin-Torte. Die wird hier heiß und innig geliebt und sie schmeckt ja auch echt lecker. Frisch und fruchtig durch das Obst und die fruchtigen Komponenten.

Es ist Jahre her, seit ich sie zum ersten Mal gemacht habe und wenn ich mich recht erinnere war sie mit Pfirisch-Stücken. Die habe ich gegen Mandarinen getauscht wegen meiner Allergie. Ich bin mir sicher, dass Aprikose aber z.B. auch gut funktionieren würden.

Montag, 27. April 2020

Mit den Produkten von Kneipp kommt Sommerlaune beim Duschen und Baden auf #Beauty #Naturkosmetik #Neuheiten

*Werbung*

Draußen ist es so schön sommerlich und im Garten haben wir schon einiges angepflanzt. Die ersten kleinen grünen Blätter schauen auch schon raus. Es wurde also definitiv Zeit den Sommer auch im Badezimmer einziehen zu lassen. So sehr ich meine Winter-Badezusätze liebe....im Sommer mag ich nicht nach Nelken und Zimt riechen. :P

Kneipp hat mal wieder einige tolle Düfte neu für den Frühling und Sommer im Sortiment aufgenommen und es hat nicht lange gedauert, bis mein Favorit feststand. Sommer... Sonne... Wassermelone sag ich da nur.

Freitag, 24. April 2020

Der neue Side-by-Side Kühlschrank bietet viel Platz, also mussten neue Boxen für die Ordnung her #Tescoma #PURITY #FRESHBOX

*Werbung*

Mit dem neuen Side-by-Side Kühlschrank in der Küche, hat sich innen auch einiges getan. Nachdem ich nun so viel Platz hatte, hatte ich nicht mehr genug Boxen um alles reinzutun. Die meisten Gefrierboxen waren kleiner, denn richtig große hatten eh nie Platz in den kleinen Fächern im alten Kühlschrank. Es mussten also neue her.

Wo ich dann dabei war, habe ich auch gleich für den Kühlschrank neue Boxen für Wurst und Käse und einiges anderes geholt. Die vorhandenen Boxen waren zwar noch gut, aber durch eine Rundung oben war stapeln unmöglich und im neuen Kühlschrank ist viel Platz nach oben, der so verschwendet gewesen wäre.

Mittwoch, 22. April 2020

Lasagne muss nicht immer Italienisch sein - ich habe es mal mit einer Mexikanischen Variante probiert #Rezept #Food #Kochen

Ich habe es diese Woche mal mit einer anderen Art Lasagne probiert....einer mexikanischen Lasagne! Früher habe ich sehr gerne mexikanisch gegessen, aber leider bekomme ich oft Sodbrennen davon. Wenn ich es selber koche, kann ich wenigstens etwas variieren, damit es nachher nicht so schlimm wird. :P

Der Unterschied zwischen einer Italienischen und einer Mexikanischen Lasagne sind nicht nur die Gewürze, sondern auch das Gemüse und die Platten. In einer klassischen Lasagne sind Pasta-Platten...in der Mexikanischen werden Tortillas genutzt. Die einzige Gemeinsamkeit ist das Hackfleisch und etwas Käse. :D

Montag, 20. April 2020

Pflege für das Gesicht mit tollen Tuchmasken von Kneipp #Beauty #Neuheiten #Naturkosmetik

*Werbung*

Zu meiner Pflege gehören regelmäßig Masken und Kuren. Die Kuren für die Haare und die Maske für´s Gesicht. Normalerweise greife ich da zu Masken, die ich mit dem Pinsel auf dem Gesicht verteile. In den letzten Jahren sind Tuchmasken allerdings immer beliebter geworden und man sieht sie immer öfter in Geschäften.

Auch Kneipp hat nun Tuchmasken im Sortiment, die eine schöne Ergänzung zu den klassischen Masken ist, die Kneipp schon lange führt. So kann man zwischen den beiden Arten auswählen und sich die passende Maske für den Anlass und die eigenen Vorlieben aussuchen.

Freitag, 17. April 2020

Wenn man zu viele Backformen hat, dann ist die Wunderform von Coox die Lösung #Backen #Formen #DasDingdesJahres

*Werbung*

Wenn ich heutzutage noch einmal 10 Jahre zurückgehen könnte und den Anbau anders planen könnte, dann würde meine Küche nun doppelt so groß sein! Ich habe schon einiges an Platz, aber irgendwie ist sie trotzdem immer voll und ich wünsche mir mehr Platz. :D

Töpfe und Pfannen habe ich seit Jahren immer eine recht ähnliche Menge....auch beim Geschirr und Vorrat passt alles gut. Mein Problem sind tatsächlich die Backsachen! Da kommt immer wieder neues dazu und speziell bei den Backformen geht mir so langsam der Platz aus. Es gibt einfach so viele verschiedene Sorten und dann braucht man verschiedene Größen und irgendwann ist dann alles voll gestapelt. Mit den Wunderformen von Coox lässt sich nun aber genau dieses Problem beheben!
Die Form kennen einige von euch vielleicht aus Das Ding des Jahres, wo sie zu sehen waren. Ich habe sie auf der Ambiente kennengelernt und ich war sofort begeistert. Das Besondere an der Coox Wunderform ist nicht das sie aus Silikon ist, sondern das man sie komplett auseinander falten kann und dann ein flaches Stück Silikon hat.

Ich backe fast nur noch in Silikonformen, da ich dort alles immer problemlos und sauber rausbekomme. Bei Metallformen bleibt oft etwas dran kleben oder man beschädigt die Form mit einem Messer, wenn man dran entlang fährt. Bei 90% meiner Kuchen löst sich die Silikonform ohne Hilfe sofort vom Kuchen oder von der Creme.
Diesen Vorteil bietet Coox auch, durch das Silikon. Dazu kommen aber noch weitere Vorteile durch die Möglichkeit die komplette Form flach auseinander zu nehmen. Speziell in den Ecken bleibt ja oft etwas hängen, das man trotz Spülmaschine dann per Hand noch einmal nach arbeiten muss. Bei der Wunderform wische ich einfach drüber oder wenn es etwas hartnäckiger ist, gehe ich mit einem Schwamm oder einer Spülbürste drüber. Danach ist alles komplett sauber.

Die Wunderform bekommt man momentan in 4 verschiedenen Größen und 2 verschiedenen Formaten.

- Größe S
- Größe M
- Größe L
- halbes Blech

Die halbes Blech Form ist etwas flacher, als die klassischen Rechteckigen formen, aber natürlich schön groß und quadratisch. Perfekt für Blechkuchen, aber auch für Aufläufe oder Lasagne. Ich liebe es Lasagne zu machen, aber es ist immer eine Qual sie aus der Form zu bekommen. Das erste Stück sieht dann aus wie ein Unfall, denn man muss mit dem Heber erst einmal unter das Stück kommen und zerdrückt dabei schon einiges. Das passiert bei den Wunderformen nicht, da man ja alles runter klappt und dann mit dem Heber sauber unter das erste Stück gehen kann.
Die rechteckigen Formen bekommt man in Beere, Hellflieder und Dunkelrot. In der Sale Kategorie sind auch noch einige in Sand und Dunkelgrau, aber nur noch solange sie auf Lager sind. Die S Form fasst ca. 1 Liter und ich denke, diese werde ich mir als Nächstes holen. Von der Größe her passt sie nämlich in meinen Airfryer und so kann ich darin auch mal schnell einen kleinen Kuchen machen oder einen Auflauf. In M bekommt man ca. 1,5 Liter und in L ca. 2 Liter.

Meine Schwägerin hat schon lange eine Silikonkastenform und ich fand die immer schrecklich. Man musste sie gut einfetten, damit man den Kuchen wieder rausgestürzt bekam und am schlimmsten, war das sie sich nach außen dehnte mit dem Teig. Kuchen und speziell Brot war also nie wirklich Kastenförmig, sondern immer so halb rund an den Seiten. Das kann bei der Wunderform nicht passieren, da in den Seitenteilen eine Verstärkung ist und diese so nicht nach außen gequetscht werden können. 
Ich backe ja schon lange Brot selbst, aber mit der Wunderform ist es so viel einfacher. Das Brot ist immer perfekt und man bekommt es immer ohne Macken oder Brüche raus. Einfach alles runterklappen und das Brot von der Form heben. Speziell bei Brioche klebt das Brot ja gerne mal unten an, aber sowas kommt mit dieser Form nicht vor.

Alles was fluffiger ist...Biskuit oder Japanischer Käsekuchen...klebt auch sehr gerne an einer Backform und ist oft schwer ohne Risse oder Brüche abzubekommen. Wenn ich so etwas backe, dann gebe ich etwas Backspray in die Form, nur um ganz sicherzugehen.
Zu den Wunderformen bietet Coox noch Springformen. Ich habe solche und liebe sie....es gibt keine besseren. Unten hat man einen Porzellanboden (man bekommt sie auch mit Glasboden) und der Rand ist aus Silikon. Wieder hat man den Vorteil, dass man den Rand sauber abbekommt, ohne das etwas dran klebt. Zusätzlich hat man hier den Vorteil, dass man keine Kuchenplatte braucht, denn es ist ja schon eine Platte drunter.

Man kann den Kuchen drauf schneiden und mit der Platte auf den Tisch stellen. Das Schneiden klappt in der Wunderform nicht, denn man würde das Silikon beschädigen. Deshalb den Kuchen oder das Brot immer erst rausnehmen. Bei Lasagne oder Aufläufen vorsichtig schneiden, aber nicht bis ganz nach unten. Da lieber mit etwas stumpfen den Rest trennen.
Nachdem nun eine Wunderform hier eingezogen ist, werden noch einige folgen. Ich brauche noch je eine in S und M und das halbe Blech muss auch noch sein. So hätte ich alle passenden Größen im Schrank und könnte kleine Brote, Aufläufe, Kuchen im Airfryer und alles andere machen.

Meine Backformen sind alle in einer großen Schublade, da ich sie dort aufeinander stapeln kann und trotzdem komme ich gut ran. Nur geht mir nun langsam die Höhe genauso aus, wie die Breite. Ich habe schon alles gut ineinander gesteckt und nur noch die Formen drin, die ich auch wirklich nutze. Trotzdem ist alles voll.
Die Wunderform kann ich schön auseinander klappen und dann an der Seite in die Schublade reinrutschen. Da würden noch einige mehr reinpassen ohne das es eng werden würde. Wenn ich mehr von den Formen habe, werde ich aber wohl die Schublade darüber leer räumen und einfach alle da reinlegen und aufeinander stapeln.
Was ich noch nicht probiert habe, ist das einfrieren in der Wunderform. Das ist nämlich genauso möglich, wie sie in den Ofen, die Mikrowelle und die Geschirrspülmaschine zu geben. Jetzt wo es wärmer wird, werde ich mir mal ein Rezept für eine Eistorte raussuchen und dann geht es ab ins Gefrierfach. Ich bin aber auch so sicher, dass es genauso gut klappen wird.

Wenn ihr also gerne backt und euch ärgert, dass die Formen so empfindlich sind, dass Kuchen oft drin kleben bleibt und/oder das ihr keinen Platz dafür habt....dann solltet ihr euch Wunderformen von Coox anschaffen!

Mittwoch, 15. April 2020

Diesen Karfreitag gab es Lachs-Burger bei uns - Traditionell Fisch, aber etwas moderner #Rezept #Food #Kochen

Im Moment lassen sich viele unserer Freunde regelmäßig Essen liefern. Das unterstützt Restaurants, die es ja gerade echt schwer haben. Gerne würden wir das auch tun, aber wir wohnen so abgelegen, dass hier keiner hinliefert. :D Über Ostern ist Schatzi also zu Restaurants im Umkreis gefahren und hat vorbestelltes Essen geholt.

Meist gibt es da allerdings nur klassische Gerichte wie Schnitzel, Cordon Bleu, Sauerbraten und ähnliches. Karfreitag sollte es aber ja Fisch geben und so habe ich da den Kochlöffel selber geschwungen. Einfach nur Fisch braten war mir dann zu langweilig und ich habe mich für Lachs-Burger entschieden.

Dienstag, 14. April 2020

In meiner Duftkerzen Sammlung gibt es etwas ganz neues - eine Kerze mit Holzdocht! #CandleLite #Holz #Entspannen

*Werbung*

Ich nutze die Zeit, die ich gerade freihabe (da ich auf Kurzarbeit bin) um einiges im Haus und Garten zu machen. Nachdem wir letztes Jahr das Wohnzimmer renoviert hatten und die Küche nun auch fertig ist, kam letzte Woche das Badezimmer dran. Einmal frisch streichen und dann die Schränke raus und viele Weinkisten rein. So passt es optisch zu den anderen Zimmern, wo auch alles mit Holz ist und viel mit Weinkisten gearbeitet wird.

Gestern habe ich mich dann zum Relaxen in meine Badewanne gepackt und habe dabei mein schönes Badezimmer betrachtet. Zu so einer Stunde in der Wanne gehören bei mir immer ein Buch, eine Tasse Tee, ein tolles Schaumbad und eine Duftkerze. Ich mag den Geruch, der sich im Raum verteilt und ich genieße das Ambiente durch das sanfte Licht.

Mittwoch, 8. April 2020

Ein Hefezopf muss nicht immer schlicht sein - ich habe ihn mit Marzipan und Amaretto gepimpt #Rezept #Backen #Ostern

Ich gehöre zu den glücklichen, die Hefe besitzen! Im Moment ist das ja fast pures Gold wert. :P Da ich es liebe mit Hefe zu backen, bin ich echt froh, dass einige Würfel in meinem Kühlschrank liegen. So war es auch kein Problem, letzte Woche einen Marzipan-Amaretto-Zopf zu machen.

Zu Ostern gehören ja Hefe-Zöpfe, aber so einen ganz schlichten wollte ich einfach nicht machen. Marzipan war noch in der Speise und Amaretto ist immer im Haus...also wurde es diese Variante. Ich habe es mal mit einer etwas anderen Zubereitung probiert und es sah am Ende wirklich toll aus.

Montag, 6. April 2020

Ich verbringe nun Zeit damit kleine Steinchen zu legen und am Ende ein schönes Bild zu haben #Picmondoo #DiamondPainting #DIY

*Werbung*

Ich habe Ende letzten Jahres Diamond Painting für mich entdeckt. Diamond Painting ist im Prinzip Malen nach Zahlen, nur das man mit kleinen Acryl Diamond Steinchen arbeitet und diese auf das Bild klebt. Das gibt es schon eine Weile, aber ich habe mich nie ran getraut, da ich mir das recht kompliziert vorgestellt habe.

Im Herbst habe ich dann ein kleines Diamond Painting Bild bekommen und war überrascht, dass es ganz anders gemacht wurde, als ich mir vorgestellt hatte. Das Bild war schön zu machen, aber sah nicht wirklich gut aus. Erst nachdem ich auf der Creativeworld war und dort große Bilder gesehen habe, hat mich der Reiz gepackt doch mal eines zu machen.

Mittwoch, 1. April 2020

Süsse und klebrige Cinnamon Rolls wie aus Amerika - genau so sollen sie schmecken! #Rezept #Backen #amerikanisch

Ich werde oft gefragt, woher der Name Cinny@Home kommt. Das ist ganz einfach zu erklären...es hat etwas mit meiner Vorliebe für Zimt zu tun. Zimt heißt im englischen Cinnamon und das wurde dann auf Cinny abgekürzt und schon hatte ich meinen Spitznamen. :P

Meine Zimt-Vorliebe konnte ich damals in Amerika richtig gut ausleben, denn die Amis hatten schon immer viele Lebensmittel und sogar Beauty Produkte mit Zimt. Mein Lippenpflegestift schmeckte nach Zimt...mein Kaugummi auch und natürlich liebe ich Cinnamon Rolls!