Dienstag, 14. April 2020

In meiner Duftkerzen Sammlung gibt es etwas ganz neues - eine Kerze mit Holzdocht! #CandleLite #Holz #Entspannen

*Werbung*

Ich nutze die Zeit, die ich gerade freihabe (da ich auf Kurzarbeit bin) um einiges im Haus und Garten zu machen. Nachdem wir letztes Jahr das Wohnzimmer renoviert hatten und die Küche nun auch fertig ist, kam letzte Woche das Badezimmer dran. Einmal frisch streichen und dann die Schränke raus und viele Weinkisten rein. So passt es optisch zu den anderen Zimmern, wo auch alles mit Holz ist und viel mit Weinkisten gearbeitet wird.

Gestern habe ich mich dann zum Relaxen in meine Badewanne gepackt und habe dabei mein schönes Badezimmer betrachtet. Zu so einer Stunde in der Wanne gehören bei mir immer ein Buch, eine Tasse Tee, ein tolles Schaumbad und eine Duftkerze. Ich mag den Geruch, der sich im Raum verteilt und ich genieße das Ambiente durch das sanfte Licht.

Auf der Creativeworld hatte ich mir die Neuheiten von Candle-Lite angeschaut und es war klar, dass meine Kerzen-Sammlung dieses Jahr um einige wachsen würde.....was nie schlimm ist, da einige ja auch immer zu Ende gehen und die Sammlung verlassen. :P

Etwas ganz besonderes fand ich die Kerzen mit einem Holzdocht! Das Design der Kerzen und natürlich auch der Geruch sind immer holzig gehalten. Neben einem sanftem Bambusholz gibt es Tobac Ebonywood, Leather Jacaranda, Wine Cellar gibt es momentan noch 7 andere holzige Kerzen. Da ist für jedem das richtige Holz dabei und ich bin mir sicher, dass bei mir noch einige davon einziehen werden.
Außen ist das Glas mit einem Muster passend zu dem Holz, dass innen vertreten ist, verziert. Alle Kerzen, die ich bis jetzt hatte, hatten vorne zwar immer ein Etikett, aber waren sonst unbeklebt. Man hat immer den Wachs gesehen, was auch immer schön ist, speziell, wenn man Kerzen mit mehreren Schichten Wachs hat. Bei diesen Kerzen ist das Glas komplett mit dem Design verziert, wodurch der Raum ein ganz anderes Ambiente bekommt, wenn das Licht durchscheint.

Auch der Deckel ist nicht wie üblich. Normalerweise hat man einen Glas-Deckel, aber hier kommt ein Deckel in Gold mit einem passenden Design ins Spiel. Das Design sieht aus wie ein Baumstamm mit sprießenden Ästen. Passt sehr schön zu der Kerze und durch das Gold, sieht es richtig edel aus.
Was mich an diesen Kerzen so gereizt hat, war natürlich der Docht. Ich hatte noch nie eine Kerze mit etwas anderem als einen klassischen Docht. In diesen Kerzen hat man ein ganz feines Stück Holz, das unbehandelt ist. Der Docht ist nicht so dünn wie ein klassischer Docht, sondern es ist ein ca. 1cm langes Stück. Durch den hellen Wachs, sieht man ihn sehr gut und man erkennt sogar die Maserung des Holzes.

Das Anzünden hat sofort geklappt. Man kann Holzdochte kaufen, falls man seine eigenen Kerzen gießt und da bekommt man sie entweder schlicht oder schon in etwas Wachs gedippt. Wie es bei Candle-Lite ist weiß ich nicht, aber man muss nicht lange das Feuer dran halten und schon brennt der Docht sehr schön.
Bei der ersten Holz-Kerze habe ich mich für Sandalwood Plum entschieden. Sandelholz hat eine feine, herbe Duftnote und ist speziell im Herren-Beauty Bereich sehr beliebt. Ich mag den Duft sehr gerne und auch Schatzi riecht ihn gerne. Zu dem Sandelholz kommen noch einige andere Noten, um die schöne Duft-Mischung zu ergeben.

Kopfnote - Honig-Apfel, Mirabellen, Pfirsichnektar, saftige Mandarine
Herznote - Alpenveilchen, feuchte Blätter, Geranien, Jasmin, Maiglöckchen
Basisnote - cremiger Moschus, Patchouli, Sandelholz, Vanillezucker

Die Kopfnote ist also sehr fruchtig und die Herznote sehr blumig. Trotzdem ist der Duft der Kerze in keinster Weise zu süß oder zu sehr "Mädchen". Die Basisnote kommt schön durch und verleiht einen leicht herben Duft, der sich schön mit den anderen beiden Noten vermischt.
Meist liege ich eine Stunde in der Badewanne, was natürlich nicht reicht, um die komplette Oberfläche zu verflüssigen. Ich habe die Kerze einfach mit rüber ins Wohnzimmer genommen und hatte dann dort noch etwas davon. Ich lasse meine Duftkerzen maximal 3 Stunden an und bis dahin war alles schön flüssig. So konnte ich die Kerze auspusten und sie war für das nächste Mal wieder startbereit.

Warum hat man mit dieser Kerze so ein besonderes Ambiente? Das Licht durch das Design außen am Glas macht natürlich einiges aus, aber es ist wirklich der Docht, der es so toll macht. Wenn man die Kerze eine Weile anhat, hört man ein kleines Knistern. Ich habe das vorher nicht gewusst und war ganz überrascht. Durch den Holzdocht entsteht dieses ganz feine knistern und man hat das Gefühl an einem Lagerfeuer zu sitzen! So richtig toll!
Im Moment steht die Kerze wieder im frisch renovierten Bad, aber sie wird auch öfters woanders genutzt werden. Ich habe in der Küche und im Wohnzimmer auch welche stehen und wechsel immer wieder, je nach Lust und Laune zwischen den Zimmern.

Die normalen großen Duftkerzen von Candle-Lite haben 510g Inhalt und brennen zwischen 70 und 110 Stunden. Die Holz-Kerzen haben 396g Inhalt und eine Brenndauer von 90 Stunden, was ich eine super Zeit für diese Kerze finde. Da ich viele andere Kerzen von Candle-Lite habe, zweifel ich nicht an der Dauer und denke, dass ich somit sehr lange etwas davon haben werde. Ich freue mich schon auf die schönen Stunden damit. :)

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung (https://www.cinnyathome.de/p/datenschutzerklarung.html) zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage verwendet. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.