Mittwoch, 13. Mai 2020

Ein Burger muss nicht immer ein Burger sein....er kann auch ein Sandwich sein! #Rezept #Copycat #FastFood

Ich habe eine ganze Liste von sogenannten Copycat Rezepten. Das sind Rezepte von Sachen die man in Fast Food Läden oder Restaurants bekommt. Die meiste sind aus Amerika und hier wohl nicht ganz so bekannt, aber ich bin mir sicher, auch wenn ihr das Original nicht kennt werden auch die Copycat Versionen schmecken.

Heute fange ich mal mit etwas an, dass man doch kennt...einem Big Mac Copycat Burger als Sandwich! Ich habe dieses Rezept irgendwann mal gefunden und in die Liste eingetragen und seit dem habe ich es schon einige male gemacht. Schatzi isst gerne einen Big Mac, da er die Sauce sehr gerne mag. Ich mache deshalb auch öfters eine Low Carb Big Mac Rolle. :P

Die Sandwiches sind wie das Original mit 2 Burgern und 3 Stück Brot. Wem das zu viel in der Hand (oder dem Mund) ist, kann sie natürlich auch nur mit einem Burger und 2 Scheiben Brot machen. Speziell bei Kindern ist das wohl etwas besser, damit nicht so viel runterfällt. So ganz einfach zu essen war das ganze nämlich nicht. ;)

Zutaten:

- 300g Rinderhackfleisch
- 6 Scheiben Sandwich-Toast
- 3 Scheiben Cheddar-Käse
- Salat
- Gewürzgurken
- 1/2 Zwiebel
- 1 EL Joghurt
- 1 EL French Salat-Dressing
- 2 TL Ketchup
- 1 TL Senf
- Salz und Pfeffer
Das Hackfleisch kommt in eine Schüssel und wird mit Salz und Pfeffer gewürzt. Ich war hier das erste mal zu vorsichtig und das Fleisch schmeckte nachher recht fad, also ruhig etwas mehr rein geben. Alles gut mit den Händen vermischen und dann in 4 Teile teilen. Anstatt nun einen klassischen runden Pattie zu formen, macht man einen quadratischen, der etwas größer als das Toast sein sollte. Beim anbraten werden die Patties ja immer etwas kleiner und so passt er dann perfekt auf das Toastbrot. Wenn man eine Grillpfanne hat, dann am besten darin machen....sonst einfach in der normalen Pfanne. Beide Seiten sollten eine schöne braune Farbe haben.

Während die Patties in der Pfanne sind, macht man die Sauce. Dazu wird die Zwiebel in ganz kleine Würfel geschnitten. Dann kommt Joghurt, French-Dressing, Ketchup und Senf dazu und alles wird gut verrührt. Da ich Zwiebeln nicht vertrage, habe ich sie natürlich weggelassen, wodurch die Sauce allerdings ein bisschen anders schmeckt....trotzdem aber noch sehr lecker! 
Das Toast sollte nun leicht getoastet werden. Um ein schönes Muster rein zu bekommen, habe ich meine einfach kurz ins Waffeleisen gegeben. Das Auge isst halt doch mit und es sieht einfach toll aus mit dem Muster. Man kann die Toastscheiben auch in die Grillpfanne legen und hat dann die klassischen Grillstreifen. Auf jedes Stück Toast kommt etwas von der Sauce....einfach so viel drauf geben, bis die Sauce weg ist. Auf 2 Scheiben Toast kommt etwas Salat und einige Scheiben Gewürzgurke. Auf 2 der Burger habe ich den Käse gelegt und eine Weile mit anbraten lassen, bis er leicht geschmolzen war. 

Nun kommt der Zusammenbau. 1 Scheibe Toast mit Sauce - darauf der Pattie mit Käse - 1 Scheibe Toast mit Sauce - 1 Pattie - 1 Scheibe Toast mit Sauce und Salat. Fertig ist das Big Mac Sandwich! Sehr lecker und schnell gemacht. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung (https://www.cinnyathome.de/p/datenschutzerklarung.html) zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage verwendet. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.