Freitag, 25. Oktober 2019

Wenn aus Fluzax ein Männermagazin wird und aus Stresli eine Österreichische Mehlspeise, dann spielt man Krazy Wordz #Ravensburger #Spielen #Lustig

*Werbung*

Je kälter es wird, umso mehr packen wir die Spiele aus und verbringen Abende an unserem Tisch und spielen. Zu Weihnachten sind schon einige für unsere Nichte gekauft und eingepackt und in einigen Jahren fangen wir dann an für unsere Großnichte welche zu kaufen. Spiele sind einfach immer schön und ich finde es toll, dass wir noch so viele klassische Spiele spielen und nicht vor Playstation und Co. hocken.

Natürlich sind nicht alle Spiele Kinder geeignet, denn wir spielen auch oft mit Freunden und da haben wir dann ganz andere Spiele im Schrank für. Eines dieser Spiele ist Scrabble, dass ich schon in meiner Kindheit gespielt habe. Leider bin ich da der einzige große Fan von, weshalb ich einen Ersatz gesucht habe, denn alle mögen. Mit Krazy Wordz habe ich diesen Ersatz gefunden!
Krazy Wordz von Ravensburger ist ein Spiel rund um Wörter, so wie ich es mag....aber es geht um nicht existierende Wörter und das macht es so lustig! Hier geht es nicht um Wissen, sondern um Kreativität und verdammt viel Spaß. Jeder Spieler kann sich die lustigsten Wörter ausdenken und teilweise hörten die sich bei uns auch richtig echt an.

Im Karton findet man viele Karten. Dazu Spielerplatten, Buchstaben und Punkteplättchen aus sehr stabiler Pappe. Diese drückt man beim ersten Spiel aus der Form und kann dann loslegen. Zusätzlich natürlich noch eine Anleitung, die schnell gelesen ist und die man sehr gut versteht.
Das Spiel ist für 3 bis 7 Spieler ab 16 Jahren. Es gibt auch eine Version ab 10 Jahren, die jugendfreier ist. ;) Jeder Spieler bekommt eine Spielerplatte in einer ausgesuchten Farbe. Dazu die farblich passenden Tippkarten. Wie viele davon hängt ab von der Spieleranzahl. Aus einem Stapel Karten auf denen verschiedene Aufgaben stehen, zieht jeder Spieler eine Karte und behält diese verdeckt für sich. Dazu kommen dann noch 9 Buchstaben...6 Konsonanten und 3 Vokale. Den Unterschied erkennt man an der Farbe hinten auf den Buchstabenplättchen. Die Buchstaben kommen auf die Spielerplatte.

Jeder Spieler schaut sich seine Karte an und probiert nun aus den Buchstaben, die er gezogen hat, ein Wort zu bilden. Dieses Wort darf nicht existieren, sondern sollte frei erfunden sein. Mit einer lustigen Erklärung kann dann fast alles passen. :P Das erfundene Wort legt man mit den Buchstaben auf seine Spielerplatte und dreht diese um, so dass jeder das Wort sieht. Die restlichen Buchstaben kommen wieder in die passenden Haufen. Die Karte mit der Aufgabe legt man nach unten zeigend auf einen Haufen.

Diese Karten werden nun von einem Spieler durch Karten von dem Stapel ergänzt, je nach Spieleranzahl. Dann mischt man sie durch und legt sie in die Mitte auf die Zahlenkarten offen hin. Jeder Spieler sucht nun seine Aufgabenkarte und sucht aus seinem Stapel Tippkarten die passende Zahl, auf der die Aufgabe liegt. Diese Karte kommt verdeckt unter die Spielerplatte. 
Es gilt nun herauszufinden, welches Wort zu welcher Karte passt. Könnte "Stresli" ein Männermagazin sein oder ist es ein Weihnachtslied? Ist "Fluzax" eine Figur aus Herr der Ringe oder ist es eine Österreichische Mehlspeise? Dieser Teil ist eigentlich am lustigsten, denn jeder interpretiert die Wörter ja anders und kleine Geschichten werden erzählt.

Wenn man denkt, dass man weiß welches Wort zu welcher Aufgabe passt, sucht man wieder die passende Tippkarte mit der richtigen Zahl und legt diese verdeckt zu der Spielerplatte des entsprechenden Mitspielers. Wenn alle sich entschieden haben, dann geht es an das Herausfinden, wer richtig lag.
Nacheinander deckt man seine Tippkarte auf und liest sein Wort vor, so wie man denkt, dass es ausgesprochen werden sollte. Wenn man richtig geraten hat, bekommt man einen Punkt aus dem Stapel mit den Punktechips. Nacheinander drehen nun alle ihr Karten um und so werden die Punkte verteilt.

Insgesamt spielt man immer 6 Runden und dann werden alle Punkte zusammen gezählt und der Gewinner steht fest. Das wird meist allerdings sehr zweitrangig, denn die Wörter zu finden und das erraten ist so lustig, dass wir meist die Punkte dann einfach vergessen haben. Wir haben teilweise einfach nur die Wörter gelegt und dann probiert herauszufinden zu dem das Wort gehört und das immer wieder. :D
Insgesamt sind 154 Aufgabenkarten vorhanden, die aus allen erdenkbaren Bereichen sind. Dazu gibt es noch 10 Blanko Karten, die man mit eigenen Aufgaben beschriften kann. Dafür habe ich mir einiges einfallen lassen und die Karten sind wirklich beliebt geworden. Bei über 160 Karten erwischt man sie leider nur eher selten. :P

In dem Karton waren zu all den Spielutensilien noch einige Klarsicht Beutel. In diese kann man die Buchstaben, Punktechips, Karten und Spielerplatten packen. So fliegt nicht alles durcheinander im Karton herum und fällt einem entgegen beim Öffnen. Alles schön ordentlich, so wie ich es mag. ;)
Wir finden das Spiel total lustig und es wurde schon ein paar Mal ausgepackt. Ich bin mir sicher, dass die andere Version auch toll ist, aber für so ein Spiel hat meine Nichte einfach nicht die Geduld. Eigentlich schade, denn Fantasie hat sie ohne Ende. Sie käme bestimmt mit tollen Wörtern um die Ecke.

Egal ob man sich für die Version ab 10 entscheidet oder die Version ab 16...ich kann Krazy Wordz nur empfehlen. Ich kenne kein vergleichbares Spiel und es macht einfach unglaublich Spaß. Man kann bei den ganzen Wörtern nur lachen und es war immer ein lustiger Abend, wenn wir gespielt haben.

Keine Kommentare: