Mittwoch, 28. August 2019

Haferflocken Plätzchen einfach und schnell selber gemacht #Rezept #Backen #Haferflocken

Wer zu Ikea geht, hat bestimmt etwas, dass er dort immer kauft. Bei einigen sind es Kerzen, bei anderen sind Schwämme und wieder andere nehmen jedes mal Kissen mit. Ich gehe eher selten zu Ikea, aber wenn dann muss ein Hot Dog gekauft werden. Für ganz viele sind es allerdings die Haferflocken Plätzchen.

Schatzi liebt diese Plätzchen und da ich so selten zu Ikea komme, backe ich sie einfach immer mal wieder selber. Sind nicht schwer zu machen und dauern auch nicht lange. Dazu kommt, dass man immer mal wieder ein bisschen variieren kann, wenn man Lust auf ein bisschen Abwechslung hat.
Mache ich die Plätzchen für mich kommt etwas Zimt dazu. Zur Weihnachtszeit gebe ich einen TL Lebkuchengewürz mit dazu. Wer mag, kann Kakao zugeben oder sein Lieblingsgewürz. Das ist das Schöne an diesen Plätzchen.

Zutaten:

- 125g Butter
- 125g Zucker
- 1 Pckg Vanillezucker
- 1 Prise Salz
- 1 Ei
- 75g gemahlene Mandeln
- 100g feine Haferflocken
- 75g Mehl
- 1 TL Backpulver
- Dunkle Kuvertüre
Die weiche Butter wird zusammen mit dem Zucker, Vanillezucker, Salz und Ei mit einem Mixer schön cremig gerührt. Ich lasse sie Maschine gute 5 Minuten laufen, bis eine cremige weiße Masse entsteht.

Die Mandeln kann man auch gegen Haselnüsse oder Walnüsse austauschen. Da ich manchmal keine Mandeln mehr im Haus habe, habe ich beides schon einmal gemacht und es klappt genauso gut. Zusammen mit dem Mehl, Backpulver und den Haferflocken kommen die gemahlenen Nüsse zu der Butter-Zucker-Masse.
Der Ofen wird auf 190°C vorgeheizt und ein Backblech mit Backpapier ausgelegt. Ich nehme pro Plätzchen immer einen Teelöffel der Masse, aber man kann auch einen Esslöffel nehmen. Werden dann halt recht große Plätzchen.

Zwischen den Klecksen ein bisschen Platz lassen, denn die Plätzchen breiten sich aus beim Backen. Je nach Ofen und gewünschter Bräune benötigen sie 10 - 12 Minuten. Ich mache immer einige Bleche, damit genug Platz bleibt und ich schöne Plätzchen bekomme.
Wenn die Plätzchen ausgekühlt sind, kommt der Schokoteil. Dafür die Kuvertüre über einem heißen Wasserbad schmelzen und die Plätzchen zur Hälfte eintauchen. Danach auf ein Gitter legen und die Schokolade fest werden lassen.

Schon hat man die schönsten Haferflocken Plätzchen, die leicht kross sind und einfach irre lecker schmecken. Deshalb halten sie auch nie wirklich lange bei uns. Meist sind sie nach einigen Tagen schon wieder verputzt. :P

Keine Kommentare: