Freitag, 5. April 2019

Der erste Schritt vom Renovieren des Badezimmers ist gemacht....es hängt ein neues Bild! #LanaKK #Glasbild #FengShui

*Werbung*

Wer ein Haus hat kennt das...man hat immer etwas zu tun. Letztes Jahr haben wir das Wohnzimmer und die Küche renoviert. Dieses Jahr steht etwas Größeres an, denn wir lassen das Dach des Haupthauses neu decken. Dazu wird oben etwas aus- und umgebaut.

Im Anbau ist aber auch etwas geplant, denn ich möchte das Badezimmer renovieren. Die Wände müssen gestrichen werden, die Regal sollen raus und dafür ein neuer Schrank rein in dem die Waschmaschine verschwindet und ich möchte einige Regale an die Wand anbringen.

Wenn wir streichen müssen natürlich alle Wandtattoos von den Wänden. An die eine Wand kommen dann Regale und für die zweite hatte ich an ein schönes Bild gedacht. Wir hatten ja vor nur noch eigene Bilder aufzuhängen. In der Küche hängen welche von mir, da ich ja öfters Food Fotos mache. Sonst sind sie alle von Schatzi. Ins Badezimmer würde einige passen, die er von Stränden oder Wasserfällen gemacht hat.

Ich habe allerdings bedenken, dass das Bild irgendwann wellig wird, denn es hängt dann direkt über der Badewanne. Da ist es ja schon öfters voller Dampf und manchmal spritzt auch Wasser hoch. Ein normales Bild wollte ich also nicht wirklich da hinhängen. Wie eine Leinwand auf den Dampf reagiert weiß ich nicht und so wirklich Fan davon sind wir bei Fotos ja auch nicht. Die perfekte Lösung habe ich bei Lana KK gefunden.....Glasbilder!

Lana KK ist eine ART Manufaktur, die viele wunderschöne Kunstwerke anbietet, die man sich für verschiedene Endprodukte aussuchen kann. Angeboten werden

- Leinwandbilder
- Fototapeten
- Glasbilder
- Weltkarte Pinnwand
- Poste
- Wandsticker

Hat man sich für eine Kategorie entschieden, dann kann man noch weiter filtern. Es werden viele Kategorien, wie z.B. Landschaften, Tiere oder Blumen angeboten. Man kann auch nach Räumen, Farben oder speziellen Stilen suchen. Es wird einem also schön einfach gemacht, das richtige Bild zu finden.

Normalerweise stöber ich einfach gerne, aber die Auswahl bei Lana KK ist so groß, dass es schon einfacher war erst einmal etwas zu filtern. Ich habe mich einfach alles anzeigen lassen, dass in ein Badezimmer passt. Es waren einige dabei, die mir gefallen haben, aber sie mussten ja auch Schatzi gefallen.

Wir haben uns also alle angeschaut, die ich rausgesucht hatte und haben uns dann zusammen für das Glasbild Feng Shui entschieden. Eigentlich etwas ganz anderes, als wir vorhatten zu nehmen. Wir hatten eigentlich vor etwas mit Wasser zu nehmen. Ein Wasserfall oder einen Strand. Mir hat das Feng Shui Bild aber richtig gefallen, denn es strahlt Ruhe und Entspannung aus und das will man ja in der Badewanne haben.

Angeboten wird das Bild in 3 Größen. 60 x 40 cm, 100 x 70 cm und 120 x 80 cm. Da die Wand recht groß ist, wäre das Bild in 60 x 40 cm etwas untergegangen oder man hätte 2 nebeneinander aufhängen müssen. Wir haben uns also für 100 x 70 cm entschieden, damit es die Wand gut ausfüllt und trotzdem noch genug Wand drumherum zu sehen ist.

Ich habe mir schon ein paar Gedanken gemacht, ob das Bild hier heil ankommt. Die Wagen der Lieferer sind oft sehr voll und wenn ich manchmal sehen, wie diese beladen werden, dann wunder ich mich das alles heil bleibt. Das Paket das kam war dann recht flach, aber natürlich riesig. Innen war das Bild in eine Art Kunststoff Vlies gewickelt. Dazu waren die Kanten durch stabile Pappschienen geschützt und dann war alles auch noch einmal eingepackt. Es gab also keinerlei Schäden an dem Glasbild.

Die Wand war schnell für das Bild vorbereitet. Wandtattoos bekommt man ja einfach wieder von der Wand. Etwas mit dem Föhn erwärmt und dann kann man sie ganz einfach abziehen.     
Zu dem Bild bekommt man alles, was man braucht um es aufzuhängen. Die Dübel brauchten wir nicht, da wir mit Holz gebaut haben und so Schrauben fest halten. Die Schrauben tauscht Schatzi meist aus, da die entweder keine gute Qualität haben oder zu kurz sind. Diesmal hat er die aus dem Beutel mit Zubehör genutzt, was für die Qualität spricht.

Die Aufhängung ist etwas ganz anderes. Man hat einen Kreis mit einer Rille drumherum. Diese hat ein Loch in der Mitte. Die Schraube führt man durch das Loch und dann wird die Aufhängung an der Wand angebracht.
Hinten am Bild sind 2 Metallschienen. Ich habe die Distanz ausgemessen und mit einer Wasserwaage die Stellen markiert, wo Schatzi die Aufhängungen anbringen muss. Das war schnell gemacht und schon konnte man das Bild aufhängen.

Vorher sollte man aber noch die Abstandshalter unten am Bild anbringen. Tut man das nicht hängt das Bild nach unten hin schief, da die Abstandshalter ja ein bisschen dicker sind und so das Bild nicht direkt an der Wand hängt.
Die Abstandshalter sind kleine weiche Würfel, die man einfach unten dran klebt. Da sie aus weichem Schaum sind geben sie noch etwas nach. So hängt das Bild garantiert gerade an der Wand. Durch diesen Abstand sieht es aus, als ob das Bild schweben würde.

Bei Bildern und Bilderrahmen habe ich oft das Problem sie an die Wand zu bekommen. Ganz schlimm sind die Halterungen, die hinten vertieft im Rahmen sind. Die vermeide ich, denn ich raste da immer aus, wenn ich die nicht an die Wand bekomme. :D 
Lana KK hat sich da etwas ganz cleveres ausgedacht. Durch die Rille an der Aufhängung hat man das Bild innerhalb von Sekunden aufgehängt. Die Metallschienen werden einfach auf die Aufhängung gehängt und dann kann man sie immer noch ein bisschen hin und her schieben. Die Metallschiene sitzt in der Rille, aber da es keine Enden gibt, kann man das Bild bewegen. Extrem clever und macht das Aufhängen sehr einfach.

Das Bild ist 4 mm stark und so ist es schön stabil. Das gewünschte Motiv wird von hinten auf das Glas gedruckt und dann hinten noch versiegelt. Dadurch ist das Bild blickdicht und von hinten können keine Schäden dran passieren. 
Durch die Größe und Dicke hat so ein Bild natürlich ein gewisses Gewicht. Obwohl es "nur" an 2 Aufhängungen hängt, ist alles sicher und es hängt immer noch. Man muss sich da keine Sorgen machen, dass es einem herunterfällt.

Ich bin total begeistert von unserem neuen Glasbild! Es sieht echt toll aus und passt total ins Badezimmer. Das drumherum ist nun noch nicht renoviert, aber das wird dann Ende des Jahres passieren.
Gegenüber von der Toilette habe ich auch noch eine Wand, die dann ein neues Bild benötigt. Auch da wird ein Glasbild von Lana KK hinkommen...diesmal dann aber kleiner, da die Wand nicht ganz so viel Platz hat.

Die Glasbilder von Lana KK sind aber nicht nur schön, sondern auch noch praktisch. Hängt man sich so ein Bild in die Küche oder in den Flur, dann kann man es als eine Art Whiteboard nutzen, um Sachen zum Einkaufen aufzuschreiben oder Notizen dran zu machen. Mit einem Kreidemarker kann man nämlich drauf schreiben und es dann einfach mit einem leicht feuchten Tuch wieder abwischen.

Wenn dann irgendwann der Flur bei uns dran ist mit renovieren, werde ich da bestimmt auch ein Glasbild aufhängen, denn wir machen uns öfters mal eine Notiz. Meist, wenn Müll oder Gelber Sack rausmuss. Das steht jetzt immer auf Post-it´s die wir an die Tür kleben. :D

Keine Kommentare: