Donnerstag, 14. Februar 2019

Unser Hamburg Urlaub ist nun endlich auch in einem Fotobuch zu sehen #Fotobook #Fotografie #FrBT18

*Werbung*

Vor kurzem habe ich gelernt wie wichtig unsere Fotobücher doch sind. Meine externe Festplatte hat leider den Geist aufgegeben und alle Bilder der letzten 15 Jahre waren weg! Ich bin schon traurig, da ich dort wirklich alles gespeichert hatte, aber ich bin auch froh, dass nicht alles verloren ist, denn viele Bilder sind ja in unseren Fotobüchern.

Wir machen sie ja eigentlich damit wir Freunden und Familie unsere Bilder zeigen können, ohne immer einen Laptop mitnehmen zu müssen. Die Fotobücher reichen wir einfach rum und jeder kann drin blättern. Als eine Art Sicherheit haben wir sie bis jetzt nicht gesehen, aber auch das sind sie ja eigentlich.

Jeder Urlaub kommt in eigenes Fotobuch, jedes Fellkind, dass uns verlässt hat ein Erinnerungsbuch, Bloggerevents kommen in eines und 2 mal im Jahr machen wir welche mit unseren schönsten Bildern des Jahres. So ist eine ganze Wand voller Fotobücher entstanden und nun ist ein weiteres dazu gekommen, denn unser Urlaub nach Hamburg von letztem Jahr fehlte noch.

Wir haben uns diesmal wieder für Fotobook.at entschieden, bei denen wir letzten Jahr schon ein Fotobuch bestellt hatten. Von diesem Fotobuch waren wir richtig begeistert, denn die Bilder hatten eine tolle Qualität und die Flatlay Bindung ziehen wir immer vor.
Eine Flatlay Bindung hat den Vorteil, dass man alles vom Bild sieht. Bei einer normalen Bindung hat man innen einen leichten Knick und so ist das innere Stück des Bildes nicht zu sehen. Speziell bei Panorama Bildern, die über 2 Seiten gehen verliert man so etwas in der Mitte. Bei der Flatlay Bindung sieht es aus, als ob die Bilder ganz nah aneinander liegen und man kann alles sehen.

Fotobook.at bietet viele verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten, wodurch jeder genau das richtige aussuchen kann. Von Echtfoto bis zu HD Qualität....Ringbindung bis zu einer sehr edlen Lederbindung...von 10x15cm bis zu 30x45cm Seitengröße ist alles auswählbar. Sobald man sich das gewünschte ausgesucht hat, kann man sogar noch Seiten zufügen, da alle Fotobücher erst einmal 24 Seiten haben.
Ich habe das Fotobuch in dem Online Programm von Fotobook.at erstellt. Man kann sich auch ein Programm herunterladen, aber ich finde in der Online Version ist es genauso gut zu erstellen, denn es ist alles drin, was auch das Programm hat. Man kann vieles einstellen und hat viele schöne Vorlagen.

Normalerweise nehmen wir die Bilder immer etwas kleiner als die Seite und dann kommt ein passender Hintergrund dazu. Diesmal haben wir das nur bei Seiten gemacht, wo mehrere Bilder drauf waren und die restlichen haben wir auf die ganze Seite angepasst.
Die Hintergründe sind wirklich toll. Da hat man ganz viel Auswahl in allen Bereichen. Niedliches für Babybücher, edles für ein Hochzeitsbuch, passendes für Urlaub und vieles mehr. Man kann den Hintergrund recht schlicht halten oder total flippig. Bei uns soll es ja immer um die Bilder gehen, weshalb wir meist einen eher schlichten Hintergrund nehmen. In diesem Fall passten blaue Wellen sehr gut, da ich Hamburg auch mit Wasser verbinde.

Es kommt bei uns eher selten vor, dass mehr als 1 Bild pro Seite genommen wird. Wir wollen ja das Bild schön groß sehen. Meist nehmen wir dann nur mehr, wenn die Bilder nicht ganz so wichtig sind. In diesem Fall sind es die Bilder vom Zimmer. Das wollte ich schon zeigen, aber sie mussten nicht riesig sein.

Auch beim Cover hat man viele Möglichkeiten. Einfach nur ein Bild vorne drauf....vorne und hinten je eines....ganz viele kleine Bilder oder wie wir ein großes hinten und vorne eine Collage mit einigen Bildern. Das ist mal etwas anderes und sieht echt toll aus.
Natürlich gehört auch Text dazu. Man kann auf jeder Seite eine Textbox einfügen und so etwas zu den Bildern schreiben. Vorne gehört natürlich der Ort und das Jahr drauf, aber innen steht diesmal nichts. Bei den Best of Büchern schreibe ich immer dazu, wo das Bild entstanden ist.

Die Bilder selbst sind gestochen scharf und sehen unglaublich toll aus. Die Farben kommen sehr gut rüber und auch wenn wir die Bilder in matt genommen haben, haben sie einen gewissen Glanz. Ob es bei den Hochglanz Bildern anders ist, kann ich nicht sagen, aber auf den matten Bildern sieht man keine Fingerabdrücke nach dem Umblättern. Das mag ich, denn Fingerabdrücke stören mich total.

Wie schon beim ersten Fotobuch von Fotobook.at sind wir total begeistert. Das Handcover ist stabil und schützt so die Seiten innen. Es zerkratzt nicht, wenn man es in einen Korb packt und bleibt lange schön. Die Seiten sind qualitativ sehr hochwertig und wir werden bestimmt lange unsere Freude dran haben. Auch bei ganz vielem umblättern reißen die Seiten nicht aus, was an der gut gemachten Flatlay Bindung liegt.
So ein Fotobuch ist ja nicht nur zum Hinstellen gedacht, sondern man soll es viel mitnehmen und anderen zeigen. Es ist also wichtig, das es qualitativ hochwertig ist und viel aushält. Da unser erstes Buch schon durch viele Hände gegangen ist, kann ich bestätigen, dass die Fotobook Fotobücher das locker aushalten und nicht kaputtgehen.






Es sind noch einige Fotobücher bei uns offen und ich weiß genau das Fotobook wieder dabei sein wird. Die Bücher sind einfach zu schön!

Keine Kommentare: