Mittwoch, 5. Dezember 2018

Weiche Cookies so wie ich sie in Amerika immer gegessen habe #Rezept #Food #FrBT18

*Werbung*

Nach dem Franken Bloggertreffen blieben viele Süßigkeiten über, denn der Honigtopf war ja sehr gut bestückt. Ich habe vieles verschenkt, einiges für Weihnachten zur Seiten gelegt und einiges wird einfach so gegessen.

Kuhbonbons hat uns ja sehr gut mit Karamell-Bonbons in verschiedenen Sorten versorgt und genau die habe ich heute mal etwas entfremdet. Ich habe schon eine Weile keine Cookies mehr gemacht und es wurde mal wieder Zeit für eine neue Sorte.

Cookies mag ich ja am liebsten typisch Amerikanisch...innen noch weich. Am liebsten esse ich die Cookies einer bekannten Sandwich-Kette und mache auch immer wieder gerne ähnliche nach. Meine Lieblingscookies dort sind die mit Macadamia und weißer Schokolade. Für dieses Rezept habe ich dann noch Karamell-Bonbons zugefügt und heraus kamen echt leckere Cookies.

Zutaten:

- 225g Butter
- 175g Zucker
- 200g gezuckerte Kondensmilch
- 350g Mehl
- 1 TL Backpulver
- 100g weiße Schokolade
- 100g gesalzene Macadamianüsse
- 100g Karamell-Bonbons

Die Butter sollte weich sein und wird dann in einer Schüssel aufgeschlagen. Der Zucker kommt dazu und alles wird zu einer cremigen Masse vermischt. Danach kommt die Kondensmilch dazu, bis man eine cremige Masse hat.
Das Mehl und das Backpulver wird vermischt und Löffelweise zu der Masse gegeben. Den Teig in Folie schlagen und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen. So lässt er sich nachher besser weiter verarbeiten.

Während der Teig im Kühlschrank ist bereitet man den Rest vor. Die Schokolade, Macadamianüsse und Karamell-Bonbons werden in kleine Stücke gehackt. Das macht man am besten mit einem scharfen Messer und nicht in einer Küchenmaschine. Dort bekommt man dann nämlich eher Pulver und das Ziel sind grobe Stücke. Alles wird in einem Teller vermischt.

Der Teig wird nun mit einem Esslöffel in ca. 30 Teile getrennt. Jedes Stück Teig rollt man zu einer Kugel und drückt diese dann leicht platt. Der Teig wird dann in die Mischung gedrückt und kommt dann auf ein Backblech. Setzt die Cookies nicht zu nah aneinander, da sie beim Backen auseinander gehen.
Der Ofen sollte auf 180°C vorgeheizt werden und dann kommen die Cookies für ca. 14 Minuten rein. Sie sollten leicht golden sein, aber nicht mehr. Sind sie nämlich zu dunkel, dann sind sie innen schon zu durch. Keine Sorge, wenn sie noch weich erscheinen...die werden beim Auskühlen fester, aber bleiben innen weich.

Die Mischung aus süßer Schokolade, cremigen Karamell-Bonbons und salzigen Nüssen ist perfekt auf den weichen Cookies und sie schmecken einfach nur super lecker!
Kommentar veröffentlichen