Montag, 14. Mai 2018

Mit der Kraft des Löwen löst man auch Fett und bekommt verstopfte Abflüsse frei #deleo #Putzmittel #Reinigen

*sponsored mit einem Schuss Werbung*

Im Januar habe ich euch die Firma deleo - Die Kraft vorgestellt. Ich habe damals 4 verschiedene Produkte aus dem Hause getestet. Speziell der Fensterklar begeistert mich bis heute und wenn der leer ist, wird Nachschub gekauft.

Da die Produkte so gut sind, habe ich mich entschieden noch weitere Produkte auszuprobieren. Diesmal habe ich den Abflussreiniger, einen Fettlöser und 2 Geschirrtücher ausgesucht. Alles Produkte, die ich öfters zur Hand nehme.
Die Flaschen sind optisch wieder passend zu allen anderen. Der Abflussreiniger ist in Blau und der Fettlöser in Gelb. Die Flaschen sind auch die gleichen, also kann ich sie gut zu meinen anderen Putzsachen stellen, ohne das ich Platzprobleme bekomme. Es sieht auch so schön aufgeräumt auf...das tut meinem inneren kleinen Putzmännchen richtig gut. ;)

Heutzutage hat fast jeder eine Spülmaschine, aber trotzdem dürfen Geschirrtücher nicht in meinem Haushalt fehlen. Einiges spüle ich noch immer per Hand, wie z.B. scharfe Messer, das Porzellan das ich selbst bemalt habe und empfindliche Sachen. Außerdem trockne ich noch Gläser und Besteck ab, nachdem ich sie aus der Spülmaschine hole.
Die Geschirrtücher von deleo sind aus 60 % Mikrofaser und 40 % Baumwolle. Sie fühlen sich schön dick und flauschig an, sind aber richtig saugfähig. Einmal kurz durch das Glas und es ist innen trocken und streifenfrei.

Richtig gut finde ich, dass sie nach dem Waschen keine Falten oder Knitter haben. Ich weiß das ist meist egal und es gibt wenige, die ihre Geschirr- und Putztücher bügeln...ich tue es aber. (Das Männchen ist schuld!) Diese kann ich waschen, falten und wieder nutzen. Sie sehen immer gut aus!
Ich habe sie mittlerweile sehr oft genutzt und auch sehr viel gewaschen. Trotzdem sind sie noch flauschig und haben sich nicht verzogen. Gerade letzteres passiert nämlich sehr schnell bei Tüchern.

Der Fettlöser ist ein kleines Wunder, dass in jeder Küche stehen sollte. Man kocht halt, also entstehen Fette und diese hat man überall....auf dem Herd, im Ofen, auf der Dunstabzugshaube und auch oben auf den Schränken.
Man nutzt ihn pur nutzen oder verdünnt mit Wasser, je nach Oberfläche und Art des Fleckes. Am besten dann in eine Sprühflasche umfüllen, denn so kann man das ganze direkt auf die reinigende Fläche geben.

Ich mag es wenn meine Herdplatte ganz sauber ist und deshalb reinige ich sie fast jedes mal nach dem Kochen. Dazu reicht es dann meist etwas verdünnten Fettlöser drauf zu sprühen und alles gut abzuwischen. Ist dann aber mal etwas eingebrannt, nutze ich den Fettlöser lieber pur und lasse ihn noch einwirken vor dem Abwischen.
Für die Dunstabzugshaube greife ich dann wieder zu der verdünnten Version. Aufsprühen und mit einem sauberen Tuch drüber wischen. Falls sie richtig schmutzig ist, einfach nochmal wiederholen. Danach mit einem feuchten Tuch drüber wischen und alles trocknen.
Obwohl ich meine Dunstabzugshaube regelmäßig reinige, sah der Lappen ganz schön ekelig aus. Da hab ich erst gemerkt wie schmutzig sie doch noch war. Nun glänzt sie wieder richtig und ich wische einfach einmal die Woche drüber. Geht ja schnell genug.

Ich kenne Leute die haben ganz oft Probleme mit ihren Abflüssen. Bei mir kommt ein verstopftes Rohr eher selten vor, worüber ich echt froh bin. Unsere Rohre sind ja noch nicht ganz so alt und ich reinige sie regelmäßig.
Meist gibt es Probleme in der Küche, da man ja oft mal Essensreste mit runter spült oder zu viel Fett im Wasser hatte. Bei uns ist es eher die Rinne in der Dusche. Die verstopft zwar nicht, aber ich merke nach einigen Monaten immer, dass das Wasser langsamer abläuft. Ich habe halt langes Haar, dazu kommen dann noch Haare von Schatzi und Fell der Katzen. Unsere Dusche ist ja ebenerdig und so laufen die Katzen da auch drin rum.

Ich habe das letzte Mal dann einfach den deleo Abflussreiniger genutzt. Schiene und der ganze Trara darunter raus geholt und dann 1 Liter kochendes Wasser rein gegossen. Dann 400-500 ml von dem Abflussreiniger rein gießen und ca. 30 Minuten warten. Ist die Zeit vorbei, einfach nochmal gut Wasser nach gießen und alles fließt wieder frei ab.

Das hat auch super funktioniert und ich denke, dass ich nun alle paar Monate diese Prozedur wiederhole. So wird alles das im Abfluss ist gereinigt und es kommt gar nicht erst dazu, dass der Abfluss komplett verstopft. Ich habe echt nie daran gedacht einen Abflussreiniger zu kaufen, da meine Rohre ja nie ganz zu waren, aber ab jetzt wird der regelmäßig bei mir im Putzraum stehen.

Die beiden neuen Produkte und die Geschirrtücher sind echt super. War eigentlich nicht anders zu erwarten, denn die anderen, die ich bereits habe sind ja auch echt super. Bei uns wird deleo nun immer im Putzraum stehen. :P

1 Kommentar:

Deleo® hat gesagt…

Hi, hier meldet sich die Firma Deleo® Danke für den Bericht, ich hoffe das sich einige finden die die hervorragenden Produkte von Deleo® mal anwenden wollen!
Beste grüße aus Gütersloh
Deleo® International OSTHOFF