Mittwoch, 27. Dezember 2017

Hot Chocolate geschichtet in einem Glas als Geschenk #DIY #Food #Kakao

Auch diese Woche gibt es wieder eine süße DIY Idee aus der Küche. Ich benötige oft kleine Geschenke und vor einigen Wochen war es welche für meine Postboten und Lieferanten. Die kommen ja nicht gerade selten zu mir und haben manchmal echt viel zu schleppen.

Ich habe mir deshalb vor Jahren angewöhnt ihnen etwas zu schenken. Es sind immer nur Kleinigkeiten, aber sie freuen sich jedes Mal. Dieses Jahr gab es für die kalten Tage eine Hot Chocolate Mischung.
Die Zutaten habe ich immer im Haus und kann deshalb auch mal spontan welche machen. Das ganze fängt mit schönen Gläsern an. Entweder sucht man Schraubgläser oder Weckgläser aus oder man nimmt gleich Trinkgläser.

Zusätzliche benötigt man dann noch für den Inhalt Zucker, ungesüßtes Kakaopulver, Milchpulver und süße Deko. Mini Marshmallows, Schokoflocken, große Marshmallows oder einfach abgeschabte Schokolade funktionieren hier am besten.
Ein universal Rezept gibt es hier nicht, denn es kommt immer auf die Größe des Glases an. Man sollte 3 Schichten mit derselben Menge einrechnen und eine Schicht mit nur der Hälfte. Ich fülle das Glas immer mit dem Milchpulver und messe es dann aus. So errechne ich dann, wie viel rein kann.

Es wird dann einfach ins Glas geschichtet. Mit dem Zucker fängt man an. Darauf kommt das Kakaopulver. Dieses presse ich mit einem kleinen Glas fest nach unten, damit sich nicht alles vermischt, wenn das Glas sich bewegt.
Danach kommt das Milchpulver, was auch wieder fest gepresst wird. So sieht man jede Schicht sehr gut, denn die dunkle Farbe in der Mitte trennt alles sehr schön. In diesem Fall hatte ich normales Kakaopulver genommen. Wenn man mag, kann man auch Kakaopulver aus dunkler Schokolade nehmen. Da tue ich dann immer etwas mehr Zucker unten rein.

Ganz oben kommt zum Schluss die Deko. Schokoladen Deko schmilzt nachher natürlich sehr schön und macht das ganze noch cremiger. Die Mini-Marshmallows lasse ich immer einige Tage vorher offen liegen. So werden sie fester und brauchen dann etwas länger zum Schmelzen in dem heißen Kakao.
Da man hier in Deutschland eher schwer an die Mini Marshmallows kommt und nicht jeder wie ich einen Ami Laden in der Nähe hat, kann man auch die großen Marshmallows nehmen.

Diese habe ich allerdings nicht ins Glas gegeben, sondern in klare Christbaumkugeln, die ich an das Glas gehängt habe. In das Glas kam dann noch zusätzlich Schoko Deko, denn sonst ist oben so viel leerer Platz.
Mit etwas hübschem Band, einigen Stickern und Kärtchen wird das ganze dann abgerundet. Speziell bei den Trinkgläsern muss oben ein Sticker drauf, denn im Deckel ist ja ein Loch für den Strohhalm. Das muss verschlossen werden.
Auf das Kärtchen schreibt man dann wie man den Kakao zubereitet. Bei den Trinkgläsern füllt man direkt heißes Wasser ein und bei den anderen Gläsern füllt man es in eine Tasse um und gibt dann heißes Wasser dazu. Schon ist die Tasse Kakao fertig und man kann sie genießen.

Man kann hier natürlich auch wieder individuell anpassen. Das Kakaopulver kann man durch Kaffee oder Cappuccino ersetzten. Ihr müsst nur beim Cappuccino aufpassen, ob der bereits Zucker enthält. Dann lasst den Zucker lieber ganz weg oder reduziert ihn noch mehr. :)

Keine Kommentare: