Freitag, 8. Oktober 2021

Snickers und Raider hängen nun gemalt an der Wand - mit Malen nach Zahlen kann das jeder! #Pimavo #Geschenk #Individuell

 *Werbung*

Das Thema Geschenke beschäftigt doch viele von uns, denn Weihnachten kommt mit größeren Schritten näher. Ich verschenke am liebsten ganz individuelle Sachen, denn darüber freut sich der Beschenke auch meist sehr. Etwas das personalisiert ist, etwas das Handgemacht ist oder etwas, dass speziell für den Beschenkten angefertigt wurde. 

Mein neuestes Schätzchen fällt in die letzte Kategorie....eigentlich sogar in die letzten beiden. Es ist nämlich ein Bild, dass speziell für mich angefertigt wurde und dann von mir noch bearbeitet wurde. Ich habe mir ein Malen nach Zahlen Bild bestellt, dass nach einer Foto-Vorlage von mir erstellt wurde. Gemalt habe ich es nun in den letzten Wochen und gestern ist der letzte Strich gemalt worden. 

Die Idee habe ich bei Pimavo entdeckt, einem Online-Shop für alle, die gerne individuelles mögen und gerne besonderes verschenken. Angeboten werden

- Fotomosaik
- Pinnwand Reisekarten, Europakarten und Weltkarten
- Familienstammbaum
- Fotocollagen
- Personalisierte Sternenkarten

Die Sternenkarten werden mit Ort, Datum und Uhrzeit eines bestimmten Ereignisses versehen, also ideal für eine Geburt, Hochzeit oder Verlobung. Alle anderen Produkte werden mit Fotos gestaltet, die man hochlädt. Auf den Reisekarten kann man z.B. Bilder von sich selbst an verschiedenen Orten der Welt einsenden, bei dem Familienstammbaum Bilder der Familienmitglieder und bei den anderen einfach alles, was gefällt. 

Ich habe die Malen nach Zahlen Bilder gesehen und wusste, dass ich das mal probieren muss. Die Bilder sind auf Leinwand, auf der man sehr gut malen kann. Bei der Größe kann man von 40x60 cm bis zu 85x120 cm auswählen. Entweder bekommt man nur die Leinwand oder schon auf Keilrahmen aufgezogen. Letzteres war für mich die bessere Wahl, da ich so ein Bild hatte, dass ich nach dem Malen gleich aufhängen konnte. 

Das Wunschbild lädt man auf der Internetseite gleich hoch während der Bestellung. Tipps zu den richtigen Bildern wird auch gleich gegeben. Ich habe ein Bild der Jungs eingeschickt. Nach einigen Tagen kam eine Mail von Pimavo mit einer Vorschau, wie mein Bild aussehen würde. So ganz happy war ich mit dem Ergebnis nicht und habe noch ein separates Bild von Raider eingeschickt und gefragt, ob man es etwas an dieses Bild anpassen könnte. Einen Tag später kam eine neue Vorschau und diesmal gefiel es mir richtig gut und ich habe mein ok gegeben. Ich fand es toll, dass ich eine Vorschau bekommen habe und das ich noch Änderungen vornehmen konnte. 
Mein Bild kam hier dann sehr gut verpackt an. Die Ecken hatten Kantenschutz drauf, das ganze Bild war in Folie gewickelt, das Zubehör war in einen Beutel gepackt und alles zusammen war in einem passenden Karton. So konnte wirklich nichts kaputtgehen oder Macken bekommen. 

Neben der Leinwand auf Rahmen bekommt man alles, was man dann zum Malen benötigt. Mein Bild hatte 19 verschiedene Farben, die in kleinen Töpfen abgefüllt waren und dazu kamen auch gleich 3 Pinsel in verschiedenen Größen. So muss man nicht die Pinsel selber kaufen. 
Zusätzlich sind dann noch Dübel für den Rahmen dabei und ein Aufhänger, damit man es nachher schön an die Wand hängen kann. Man muss also wirklich nichts selber anschaffen, denn es ist alles dabei und man kann sofort loslegen. 

Natürlich weiß ich was malen nach Zahlen ist aber ich habe so etwas noch nie gemacht und war schon etwas erschlagen von den viiiellllen Feldern, die teilweise echt klein waren. Ich hätte ein etwas simpleres Bild nehmen sollen für den ersten Versuch. :D
Das Fell unserer Jungs ist mehrfarbig und da sind viele verschiedene Nuancen drin, die dann die stimmige Farbe nachher ergeben. 19 Farben sahen nach nicht viel aus, aber bei den vielen kleinen Feldern hatte ich gut zu tun. So ein Bild in 40x60 cm mit viel Detail kann also mehrere Wochen dauern zu malen. 

Das ist nichts Schlechtes, denn ich möchte ja eine Weile beschäftigt sein, wenn ich mir so etwas bestelle und nicht nach 2 Tagen schon komplett fertig sein. Neben Arbeit, Blog, Haus, Mann, Katzen und Ernte (zwischenzeitlich hatten wir Apfelernte-Zeit) habe ich mir jeden Tag etwas Zeit genommen zum Malen. Wenn im TV meine Serie lief oder ich vor dem Schlafen noch eine Stunde Zeit hatte. 
Direkt nachdem das Bild ankam, musste ich gleich die ersten Felder ausmalen und habe einfach eine Farbe geöffnet und losgelegt. Bei den Farben handelt es sich um Acrylfarben, die eine hohe Qualität haben und nachher sehr schön auf der Leinwand aussehen sollen. 

Die Leinwand ist aus 100 % Baumwolle und der Rahmen ist aus Kiefernholz. Die Qualität der Leinwand kann ich bestätigen, denn ich habe das Bild öfters auf dem Tisch liegen lassen, wenn ich nur eine Pause machen wollte und schon lag eine Katze drauf. Trotz 5 kg Katze ist das Bild straff geblieben und nicht kaputtgegangen. 
Ich bin mit den hellen Farben angefangen, also mit der 0. Ich habe mich Zahl für Zahl weiter in die dunklen Farben vorgearbeitet. 18 und 19 waren bei mir die richtig dunklen und bevor ich diese gemalt habe, bin ich noch einmal bei 0 angefangen. Am Anfang erschlägt einen das ganze Etwas und man erkennt nicht alle Felder. So habe ich überall Felder ausgelassen, die ich einfach übersehen hatte.

Als dann mehr ausgemalt war, entdeckte ich überall Felder, die ich nacharbeiten musste und konnte diese sehr gut noch ausfüllen. Ich wollte mir da auch keinen Stress machen, denn das malen sollte mir ja Spaß machen, was es dann auch getan hat. Am Ende habe ich dann trotz Nacharbeiten hier und da noch wenige Felder entdeckt, die ich ein drittes Mal nacharbeiten musste. :P
Bei 0 bis 2 handelte es sich in meinem Fall um sehr helle Farben und ich habe recht schnell gemerkt, dass die Linien und die Zahlen durchschimmern. Ich musste also etwas großzügiger mit der Farbe umgehen oder alles 2 oder 3 Mal malen, damit man die Zahlen und die Linien nicht mehr sieht. Das hat gut geklappt und ich war zufrieden. 

Leider hatte dies aber auch den Nebeneffekt, dass ich bei 2 Farben nicht genug für das Bild hatte. Auf der Seite wird geschrieben, dass dieser Fall nicht möglich ist, aber ich habe es geschafft. Das Bild wird am Rahmen umgeknickt und so malt man nicht nur vorne, sondern auch an den Rändern. An diesen Rändern habe ich dann 1 und 2 durch 3 und 4 ersetzt, da ich davon noch genug hatte. Da ist es nicht so schlimm, wenn es nicht 100 % perfekt aussieht.
Dann war mein Bild fertig! Wenn man nah dran steht, dann sieht man natürlich, dass es gemalt ist und dieses natürliche von einem Foto fehlt. Geht man etwas weiter weg (und weiß nicht das es gemalt ist) erkennt man es nicht sofort. Viele waren überrascht, als ich es ihnen gesagt habe. Das spricht doch total für das Bild!

Ich habe viel Spaß gehabt mit dem malen und denke, dass ich es wieder machen werde. Es ist entspannend und man kann bei einem Malen nach Zahlen wenig falsch machen. So ist ein wunderschönes Bild am Ende garantiert. Man kann auch noch etwas verändern, falls einem etwas nicht so ganz gefällt. Als mein Bild fertig war und ich es aus der Entfernung angeschaut habe, gefiel mir Raiders Mund nicht. 
Der war rechts schwarz, aber links hellgrau und auch der Strich von Nase zu Mund war mir zu hell. Ich bin da einfach mit etwas schwarzer Farbe noch einmal drüber und habe es mehr an den Mund von Snickers angepasst. So sieht es in meinen Augen viel besser aus und ich bin nun zu 100 % mit dem Bild zufrieden. 

Das nächste Bild wird dann wohl von dem Hund meiner Eltern sein. Das werde ich dann allerdings malen, denn meine Mama hat schon gesagt, dass sie die Geduld dazu nicht hat. Zu Weihnachten werde ich ein Bild machen lassen, das Schatzi vor einiger Zeit in unserem Dorf gemacht hat. Das wird dann unbemalt verschenkt, damit der Beschenkte es selber malen kann. Die Idee finde ich nämlich einfach zu toll!
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung (https://www.cinnyathome.de/p/datenschutzerklarung.html) zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage verwendet. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.