Freitag, 22. Januar 2021

Damit es meine beiden Jungs richtig gemütlich haben, haben sie ein neues Bett bekommen #Schlitzohr #Katzen #Katzenbett

 *Werbung*

Wer mir auf Facebook oder Instagram folgt, hat unsere neuen Fellkinder schon kennengelernt. Die beiden sind Ende letzten Jahres eingezogen, nachdem ich das leer Haus ohne Püpschen und Whiska nicht mehr ausgehalten habe. Rumpel ist zwar noch da, aber er ist fast den ganzen Tag draußen und er ist auch nicht wirklich die Couch-Knuddel-Katze. Somit stand schnell fest, dass wir neue Katzen aufnehmen. 

Was ich wollte, wusste ich...2 Kater, die im besten Fall noch kleine Kitten sind. Wir haben uns einige angeschaut, aber es hat entweder nicht bei uns gefunkt oder andere Interessenten passten besser. Dann hat mich über Facebook jemand angeschrieben, der 2 Kater zur pflege hatte und schon bei den Bildern waren wir hin und weg. Dann ging es ganz schnell....2 Tage später haben wir sie angeschaut und am Tag danach zogen sie bei uns ein und bekamen die Namen Snickers und Raider. 

Sie waren nicht mehr ganz so klein, wie ich es am liebsten gehabt hätte, aber mit 5 Monaten immer noch Kinder. Auch wenn die beiden keine Brüder sind, sind sie zusammen aufgewachsen und haben eine wunderschöne Bindung. Das war Schatzi ganz wichtig. Ganz abgesehen von dem unglaublich schönen Aussehen sind die beiden toll vom Charakter her.

Da ich immer Katzen hatte, war natürlich alles Wichtige im Haus vorhanden. Der Brunnen zum Trinken, der Spender für das Trockenfutter, Katzenklos, Futternäpfe, Kratzbaum und Kratzbretter, Spielzeug. Nur Betten gab es nicht, denn weder Rumpel noch die Mädeln haben je Interesse darin gezeigt. Wir haben diverse Höhlen, Betten und Körbe gekauft und nach 2 oder 3 Tagen waren sie wieder uninteressant. Für die beiden Jungs wollte ich nun ein Bett, um zu sehen, ob ihnen so etwas gefällt. 

Es gibt eine riesige Auswahl bei Katzenbetten, aber ich wollte keines aus dem Ausland, sondern ein in Deutschland produziertes. Es sollte warm und kuschelig sein und genug Platz für beide bieten. Dazu war mir ganz wichtig, dass es waschbar ist. Man weiß nie, was mal passiert und dann sollte es gut zu waschen sein, ohne Probleme und ohne das es nachher verzogen ist.

Gefunden habe ich das passende im Shop von Schlitzohr. Schlitzohr ist eine tolle Seite für Katzenfans, denn man hat dort nicht nur den Shop, sondern Beiträge über Katzenhaltung, das richtige Futter und alles rund um die Katze. Der passende YouTube Kanal bietet dann Videos zu allen möglichen Themen und speziell DIYs sind ja immer super. Der Shop bietet Betten, Liegen, Hängematten, Spielzeug und auch Produkte für die Katzeneltern.
Das runde Katzenbett Sissy erschien mir genau das richtige für meine beiden Kleinen. Ich habe auch schnell gemerkt, dass ich recht hatte, denn in dem Moment wo es auf dem Boden stand war der erste schon drin und seit dem wird es ständig genutzt. Oft liegen sie zusammen drin, was einfach zu niedlich ist. Sie liegen nebeneinander oder einfach übereinander. 

Durch den etwas höheren Rand entsteht eine Kuhle, in die sich die beiden schön kuscheln können. Das Kissen unten und der innere Rand des Bettes ist in einem weichen Kuschelfell. Das sieht schon so schön gemütlich aus und ich verstehe, dass meine Jungs gerne darin liegen. Ich habe sogar Rumpel ein- oder zweimal darin erwischt. :P
Der äußere Stoff ist in einem Gemisch aus hellem und dunklem grau. Das sieht schön edel aus und passt wohl perfekt in jedes Zimmer. Die Kollektion, aus der das Bett stammt, heißt Graues Mäuschen und bietet noch eine Höhle und ein eckiges Bett. Beide genauso toll wie Sissy und ich denke, die Höhle dürfte auch noch etwas für meine Jungs sein. 

Da der Stoff außen etwas fester ist, bleibt das Bett stabil und fällt nicht zusammen, wenn die Katzen drin und drauf liegen. Wenn beide drin sind, dann ist nämlich immer eine Pfote irgendwo draußen und auch der Kopf liegt oft auf dem Rand. Trotzdem bleibt der Rand immer stabil und dellt nicht nach unten. 
Das Katzenbett Sissy bietet nicht nur Platz für meine beiden Jungs oder meinen großen Rumpel...ich bin mir sicher, dass auch ein kleinerer Hund da reinpasst und gerne drin schlafen wurde. Alles bis hin zu einem Snoopy Hund passt da super rein und auch dann würde der Rand noch schön nach oben stehen und die Kuhle wäre vorhanden zum Reinkuscheln. 

Um den edlen Look abzurunden, ist an der Außenseite ein Logo Schild angebracht, dass aus Kunstleder ist. Das Logo ist richtig niedlich mit der kleinen Katze. Es ist mit größeren Stichen angebracht und sieht echt toll aus. 
Unsere beiden Jungs lieben das Katzenbett so sehr, dass ich es Nachts in den Flur stelle (da Nachts das Wohnzimmer zugemacht wird), damit sie dann drin schlafen können und am Tag im Wohnzimmer habe, damit sie bei mir sind und trotzdem drin schlafen können. Damit ich mit dem hin und her tragen aufhören kann, muss definitiv ein zweites her. 

Wenn die beiden nicht schlafen, dann wird hier viel gerauft und rumgerannt. Treppe rauf, über die Tische, in die Badewanne und alles mit einem Affenzahn. Da wird oft in das Katzenbett gesprungen und geduckt, um sich zu verstecken. Dann mit einem Affenzahn wieder raus und weiter geht es durch das Haus. 
Durch die Anti-Rutsch Noppen unter dem Katzenbett rutscht es nur so ein bissl, wenn sie reinspringen. Dass es nicht ganz an der Stelle bleibt ist klar, wenn die beiden loslegen, aber es steht immer noch fast am selben Punkt wo es vorher war. Das finde ich schon echt gut. 

Es gibt aber noch etwas, dass ich viel besser finde. Man kann das Katzenbett waschen...und zwar alles davon! Wir haben vor einiger Zeit angefangen das Badezimmer von Schatzi´s Mama umzubauen. Dazu wurde es komplett entkernt, was mit viel Lärm verbunden war. Es wird nun täglich gebohrt, gestemmt, geschnitten oder geschraubt....alles nicht gerade leise. Die beiden Jungs kennen laute Geräusche noch nicht und es war wohl zu viel für Raider. Er hat seine Angst oder seine Wut darin ausgedrückt, dass er in das Katzenbett gepieselt hat. 

Ich habe also alles auseinander genommen. Das Kissen raus und aus dem Bezug und dann mit dem Reißverschluss den gepolsterten Ring aus dem unteren Teil. So hatte ich den Ring, den Inhalt vom Kissen, den Bezug vom Kissen und den Bezug von dem Drumherum. Alles bei 30° Grad in die Waschmaschine und danach gut trocknen lassen. 
Den gepolsterten Ring wieder in das Drumherum legen und den Reißverschluss einmal rundherum schließen. Das Kissen wieder in den Bezug und in das Katzenbett. Schon ist das Katzenbett wieder sauber und zusammen. Absolut fantastisch! Egal was also passiert...man hat nach einem Gang in der Waschmaschine wieder ein perfektes Bett. 

Ich wünschte, ich hätte Schlitzohr früher gefunden. Vielleicht hätten Püpschen und Whiska auch in dem schönen runden Katzenbett geschlafen, anstatt einen Karton zu bevorzugen. Die Jungs sind einfach total begeistert und sie fühlen sich wohl und beschützt darin. Sie sehen auch einfach zu niedlich aus, speziell, wenn die beiden drin sind. :)

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung (https://www.cinnyathome.de/p/datenschutzerklarung.html) zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage verwendet. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.