Freitag, 29. Mai 2020

Mit der Soft Feet Butter bekommen meine Füße alle Pflege die sie nun benötigen #Gehwol #Beauty #Fusskraft

*Werbung*

Die ersten Tage, in denen ich barfuß herumgelaufen bin, waren nun da. Sobald es warm genug ist, laufe ich fast nur noch barfuß herum. Das ist gut für die Füße...das habe ich schon als Kind gelernt. Natürlich wasche ich dadurch die Füße öfters, denn sie sind ständig schmutzig. Auch wenn ich zu Hause viel putze, hat man ja normalen Dreck am Boden. Draußen ist es eh immer staubig und in der Firma sind zwar die Büros sauber, aber das Lager...huiiii. :D

Wenn ich von der Firma nach Hause komme, geht es mit den Füßen also erst einmal in die Wanne und dann vor dem Schlafen gehen noch einmal. Man will den ganzen Dreck ja nicht mit sich ins Bett nehmen. Wichtig ist danach immer das eincremen.

Ich habe ja eh so Probleme mit meinen Fersen und wenn ich die Füße öfters wasche, dann brechen sie noch mehr und das ist echt schmerzhaft. Darum creme ich die Füße sehr dick ein nach dem Waschen und stecke sie in dicke Socken. So kann alles in die Füße einziehen und sie bleiben etwas weicher.

Eine Fußcreme ist sehr gut, aber eine Butter ist noch viel besser. Für die Hände und meinen Körper nutze ich ja auch eine Body-Butter, also warum nicht auch extra eine für die Füße, mit allem was diese brauchen?  Schon seit Jahren nehme ich die Gehwol Produkte, um meine Füße zu pflegen und so landete die Soft Feet Butter auch in meinem Badezimmer.
Wie man auf der Verpackung gut erkennen kann, ist Granatapfel in der Butter enthalten. Granatapfel hat viele Vorteile und diese werden in der Butter gezielt eingesetzt. Dazu sind noch andere Inhalte drin, um eine optimale Pflege zu bekommen.

- Granatapfel-Extrakt ist entzündungshemmend, antioxidativ und enthält viel Vitamin C
- Moringaöl mit Vitamin E und ungesättigten Fettsäuren
- Sheabutter
- Hyaluron
- Avocadoöl
Meist wasche ich die Füße nur und dann werden sie eingecremt und in Socken gepackt. Am Wochenende gönne ich mir dann doch noch etwas mehr Zeit und mache ein kleines Fußbad und nutze danach ein Peeling. So ist die alte Haut entfernt und alles andere ist schön weich. Mit einem Spatel etwas von der Butter aus dem Tiegel entnehmen und gut in die Haut massieren. Ich nehme dann immer noch ein bisschen und lasse die Haut mit einer Schicht der Butter. Dann kommen die dicken Socken.

Tagsüber ziehe ich dann noch Hausschuhe an, da die Butter fetthaltig ist und sich überall im Haus verteilt. Wenn man die Zeit hat, am besten also die Füße erst einmal hochlegen und alles einziehen lassen. Nachts ist das dann ja anders, da man die Füße dann eh im Bett hochlegt und durch die Decke, wird das ganze sogar noch gefördert.
Die Konsistenz ist wie es sich für eine Butter gehört....fest, aber angenehm zu verteilen. Beim Eincremen wird die Butter immer weicher und so hat man keine Klumpen, sondern einfach eine angenehme Creme. Wenn man nur wenig nutzt, dann zieht die Butter recht schnell ein und hinterlässt auch kein fettiges Gefühl. Man kann dann recht schnell wieder barfuß herumlaufen, ohne über Spuren auf dem Boden zu hinterlassen.

Bei Produkten die ich im Gesicht oder auf meinen Händen nutze, ist der Geruch sehr wichtig. Der muss mir gefallen. Bei Füßen ist das nicht ganz so wichtig, aber ich muss zugeben, dass ich diesen auch auf meinem Gesicht verwenden würde. Die Butter riecht leicht fruchtig und sehr angenehm. Natürlich riechen die Hände noch eine ganze Weile nach dem Eincremen der Füße danach und ich finde das nicht schlimm.

Die Butter wird meine Probleme an den Fersen nicht lösen (denn bis jetzt hat noch nichts das geschafft), aber sie hilft es etwas zu verbessern und definitiv hilft sie, dass es nicht schlimmer wird. Durch mehr Waschen der Füße, öfteres Duschen und schwimmen gehen werden die Füße schneller trocken und so werde ich sie mindestens 2 mal am Tag mit der Soft Feet Butter pflegen, damit ich gut durch den Sommer komme.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung (https://www.cinnyathome.de/p/datenschutzerklarung.html) zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage verwendet. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.