Montag, 23. März 2020

Es ist nicht so einfach mit dem Futter bei meinen Mädels und es muss öfters was neues her #Yarrah #Katzen #Snacks

*Werbung*

Katzen können manchmal sehr kompliziert sein. Wir haben nur noch 4 Katzen, aber alle haben verschiedene Vorlieben bei diversen Futter-Bereichen. Rumpel hat oben sein eigenes Trockenfutter, dass er nur kurz vorm Schlafen bekommt. Unten im Futterautomaten ist eine andere Sorte, die die beiden Mädels am liebsten mögen. Feuchtfutter wollen meine Damen und auch die von Schatzi´s Mama nur noch mit kleinen Fleischstücken...also nichts aus der Dose.

Futter das sie heute lieben, packen sie nächste Woche vielleicht nicht mehr an. Das hat vor einigen Jahren bekommen und ich denke, es hat mit dem hohen Alter der 3 Mädels zu tun. Ich kaufe einfach nichts mehr auf Vorrat und kaufe immer mal wieder eine neue Sorte, damit sie viel Abwechslung haben. 

Das Futter von Yarrah hatten wir noch nie und deshalb wurde es Zeit es mal auszuprobieren und zu schauen, was meine wählerischen Damen dazu sagen. Yarrah bietet Bio-Organic Tierfutter für Hunde und Katzen. Was das Futter sehr besonders macht, ist das kein Fleisch aus Massentierhaltung verwendet wird. Es werden Rinder, Hühner und Truthähne verwendet, die draußen Leben konnten... die frei rumlaufen konnten ...die ein gutes Leben hatten. Auch beim Fisch wird ausschließlich nachhaltig gefangener MSC-Fisch benutzt.

Das ist aber noch nicht alles. Alle Produkte sind reines Futter, denn es wird nichts Künstliches zugefügt. Auch raffinierter Zucker hat im Yarrah Futter nichts zu suchen. Dazu kommt, dass die Tiere, die im Futter verarbeitet werden vorher mit biologischem Futter gefüttert werden. Man füttert seinem Tier also wirklich nur gutes!
Viele Tiere fressen Futter das gewisse Duftstoffe oder Geschmacksstoffe enthält und genau deshalb lieben sie es. Wenn man ihnen nun Futter gibt, dass nichts davon enthält, lassen sie es oft unberührt stehen. Das bedeutet nicht, dass das Futter von Yarrah schlecht ist, sondern das die Tiere eine gewisse "Sucht" haben und sich erst einmal umgewöhnen müssen.

Yarrah gibt einem da eine genaue Anleitung, wie man das Fressverhalten seines Tieres am besten umstellt, ohne das Tier zu stressen. Über 7 Tage gewöhnt man sein Tier an das neue Futter...erst mit mehr von dem gewohnten Futter und ein wenig von dem Yarrah Futter....dann halb/halb....danach mehr Yarrah und weniger gewohntes Futter und zum Schluss nur noch das Yarrah Futter.
Das Sortiment von Yarrah bietet für Hunde und Katzen

- Trockenfutter
- Nassfutter in der Dose
- Nassfutter in der Schale
- Snacks
- Katzenstreu

Natürlich gibt es verschiedenes Futter für Tierkinder, Erwachsene und Senioren.....dazu auch Getreidefreies Futter oder Vegetarisches Futter. Speziell auf Getreidefreies Futter achten viele Tier-Eltern ja besonders.
Früher habe ich sehr auf das geschaut, was in dem Futter meiner Katzen war. Mittlerweile kaufe ich das, was die Mädels wollen. Nachdem bei Püpschen vor einigen Jahren das Nierenversagen diagnostiziert wurde, hat mir der Tierarzt gesagt, dass ich ihr alles geben soll, was sie will. Sie frisst also eine bunte Mischung aus verschiedenen Futtersorten, frisch für sie gekochtes und Essen von uns. Sie liebt z.B. Nudeln, also bekommt sie immer welche ab, wenn wir sie essen.

Futter, das Püpschen nicht frisst, hat hier also verloren. Dass sie vielleicht nicht gleich Feuer und Flamme ist, wäre ja ok...die Umgewöhnung halt....aber sie muss schon leichtes Interesse zeigen, damit ich es hier eine Chance hat. Trockenfutter steht bei mir immer im Spender zu Verfügung, also habe ich mit dem angefangen.
Tüte auf und Püpschen war da....sie weiß wie sich Futter anhört. :P Ich habe etwas in eine Schale gegeben und sie hat sofort angefangen zu fressen. Da gab es kein zögerliches Schnuppern oder so. Die kleinen Kroketten haben eine schöne Größe auch für ältere Katzen und sie rochen wirklich angenehm.

Als ich dann die Kaustangen öffnete, war das Trockenfutter allerdings sofort vergessen. Püpschen liebt "Sticklis" und ich habe immer viele im Haus. Pro Tag frisst sie 1-2 Stück davon. Die von Yarrah fühlen sich etwas fester an, also die anderen, die ich sonst so kaufe. Sie sind von der Farbe her auch etwas dunkler und riechen intensiver.
Püpschen war auch hier gleich dabei und mittlerweile hatte auch Whiska bemerkt, dass es etwas Gutes gibt. Ich habe die Stange in 3 Teile geteilt und so haben die beiden Mädels und auch Rumpel je ein Stück abbekommen. Durch die festere Konsistenz hatten sie länger etwas zu kauen, was auch für ihre Zähne gut ist. Jetzt wo sie älter sind, muss ich die Zähne der beiden mehr pflegen. Früher sind sie regelmäßig zum Tierarzt zum Zahnstein entfernen, aber im Alter ist die Narkose nicht mehr gut. Darum bin ich froh, dass beide noch Trockenfutter fressen und auch auf Zahnpflege-Snacks stehen.

Beim Feuchtfutter habe ich natürlich nur die Schalen genommen, da meine Mädels Dosenfutter schon seit Jahren nicht mehr fressen. Die Stücke da drin sind ihnen meist einfach zu groß und dann bleibt das Liegen und nur die Sauce drumherum wird gefressen. In den Schalen gibt es Pastete und Bröckchen. Beides mögen meine Mädels sehr gerne. Sobald eine Schale offen war, stand Püpschen auch schon parat.
Wie beim Trockenfutter brauchte sie keine Umgewöhnung, sondern hat sich gleich drauf gestürzt. Ich hatte Bröckchen mit Huhn und Rind geöffnet. Man sieht fast nur Fleischstücke und etwas Sauce. Neben dem Fleisch ist zwar noch etwas Petersilie und Thymian enthalten, aber es wird auf viel Kartoffel oder Gemüsestücke verzichtet. Die Katze soll reines Fleisch essen, was sie bei diesem Futter wirklich tut.

Whiska hatte nun natürlich auch das Fleisch gerochen und kam an. Sie ist beim Fressen etwas zaghaft und schnuppert immer erst recht lange rum, bevor sie anfängt zu fressen. Nach der Schnupper-Phase hat auch sie gleich angefangen zu fressen und man merkte, dass es ihr genauso schmeckt wie Püpschen.
Meine beiden Mädels haben das Futter sofort angenommen und haben mir eindeutig gezeigt, wie sehr sie es mögen. Ich werde also eindeutig öfters das Futter von Yarrah kaufen. So kommt zwischendrin wieder was Neues in den Napf und ich tue meinen Mädels eindeutig viel Gutes damit.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung (https://www.cinnyathome.de/p/datenschutzerklarung.html) zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage verwendet. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.