Freitag, 2. August 2019

Edel und hochwertig ist der neue Messenger Bag für meinen Bruder #Stilord #Leder #Kleidung

*Werbung*

Mein Bruder ist um einiges jünger als ich und studiert gerade. Er geht nun in sein letztes Jahr und dann beginnt der Ernst des Lebens. :P Wo man früher eine Tasche voller Ordner und Hefte hatte, nimmt man heutzutage wohl nur noch einen Laptop mit in die Uni.

Ein großer Rucksack ist also nicht mehr nötig und mein Bruder bevorzugt da eher einen Messenger Bag. Da er sehr auf Stil und Qualität achtet, kommt da auch nicht einfach irgend etwas in Fragen, sondern am liebsten eine aus Leder. Die kosten zwar etwas mehr, aber man hat auch viele Jahre etwas davon.

Als er die Ausbildung angefangen hat (er hat es etwas anders herum gemacht und erst eine Ausbildung gemacht und dann mit dem Studium angefangen), hat er damals einen Messenger Bag von mir bekommen und den auch ständig genutzt. Nun ist sie nicht mehr ganz so schön und deshalb gibt es zum letzten Studienjahr eine neue. Die kann er danach dann auch noch immer im Berufsleben nutzen. Deshalb war mir wichtig, dass sie nicht nur hochwertig ist, sondern zu Jeans und T-Shirt passt, sowie zu einem Anzug.

Die Kriterien waren also recht simpel...der Messenger Bag sollte aus Leder sein und zu vielen Kleidungsstücken passen. Stilord bietet Taschen und Accessoires aus Leder in verschiedenen Farben aus Leder. Bei den Taschen findet man

- Aktentaschen
- Lehrertaschen
- Messenger Bags
- Handtaschen
- Reisetaschen
- Rucksäcke

und bei den Accessoires gibt es dann noch

- Geldbörsen für Herren
- Geldbörsen für Damen
- Gürtel
- Schreibwaren
Ich habe mich für "Tom" entschieden..ein Messenger Bag im Vintage Stil, der in 5 verschiedenen Farben zur Auswahl steht. Cognac im Used Look fand ich ganz toll, aber ich glaube mein Bruder ist eher der Siena Braun Typ. Schwarz und Muskat dürften ihm zu dunkel sein. Havanna Braun ist zwar auch toll, aber bei Siena Braun ist so ein leichter Used Look drin und so dürften Kratzer oder andere Abnutzungen nicht so schnell auffallen.

Beim Öffnen des Paketes kommt einem gleich der tolle Duft von Leder entgegen. Die Tasche stand einige Tage bei uns auf dem Tisch im Wohnzimmer und ich habe den Duft genießen können. :P Danach habe ich sie wieder in das stabile Papier gewickelt, in dem sie geliefert wurde und nun wartet sie auf den ersten Uni Tag.

Der Messenger Bag wird mit einer "Klappe" geschlossen und erst wenn man die anhebt, sieht man was die Tasche alles zu bieten hat. Innen sind Fächer und hinter Reißverschlüssen Taschen. Es wird viel Platz geboten und die Möglichkeit alles sauber zu verstauen.
Vorne an der Tasche ist ein großer Bereich hinter einem Doppel-Reißverschluss. Hier sind auch die Druckknöpfe drauf um die "Klappe" fest zu verschließen. Die sind leicht magnetisch und so schließt die Klappe sich sehr schnell, wenn man sie nach vorne über die Tasche klappt.

Öffnet man diesen Bereich findet man Platz für Visitenkarten oder andere Karten wie z.B. Bankkarte, Krankenkassenkarte oder Pass. Daneben sind 2 Schlaufen für Stifte...egal ob ein Bleistift oder ein Kuli in normalem Format oder einem etwas breiterem Füller oder Kuli. Man kann sie in die Schlaufe stecken oder mit dem Clip nach außen befestigen.
Daneben ist dann noch eine Tasche in die locker ein Geldbeutel passt. Diese wird durch eine Schlaufe und einen Druckknopf geschlossen. Dahinter ist dann noch ein Reißverschluss zu einer Tasche, die so groß ist, wie der ganze vordere Bereich. Da passt echt viel rein.

Innen hat man ein großes Fach und durch eine Abtrennung ein schlankes Fach. In das schlanke Fach passen einige Papiere und auch schmale Hefter. Der Messenger Bag ist groß genug um einen breiten Ordner reinzutun und trotzdem noch etwas Platz für Papiere und andere Dinge zu haben.
Man kann also alles an wichtigen Dokumenten, Papieren und Daten in die Tasche tun und dann trotzdem noch Platz haben für Handy, Geldbeutel, Stifte, USB Sticks und Powerbanks. So ist sie auch perfekt für alle die noch mit harten Akten arbeiten.

Bei meinem Bruder kommt da ja nun kein Ordner rein, sondern sein Laptop. Ich habe einen 15,7" Zoll Laptop und der hat sehr gut in den Messenger Bag gepasst. Es ist dann etwas mehr Platz, da so ein breiter Ordner ja breiter ist als der Laptop. Es passten also auch noch eine Maus und ein Mauspad rein.
In das separate Fach kamen dann einige Bücher und trotzdem war nichts reingequetscht oder eng reingestopft. Der Messenger Bag ist also mehr als perfekt für jeden Studenten oder Angestellten, der seinen Laptop immer dabei haben muss.

Auch im inneren Teil ist noch eine kleine Reißverschlusstasche zu finden. Hier kann man sein Handy verstauen oder Taschentücher, Bonbons oder andere Dinge, die man gerne dabei hat und schnell griffbereit haben möchte. 
Tom ist rundum super verarbeitet. Alle Nähte sind sauber und fest gemacht. Bei der Reißverschlusstasche ist sogar noch etwas Leder drumherum genäht, um die Tasche noch stabiler zu machen. Da dürfte so schnell nichts ausreißen oder kaputtgehen.

Es gibt aber noch mehr Taschen. An einer Seite ist ein hochkant Reißverschluss, hinter dem ein bisschen Platz ist. Ein Handy oder ein schmaler Geldbeutel passen hier problemlos rein. Alles, was etwas schmaler ist, kann man hier reinstecken.
Man kann diese Tasche öffnen, ohne das man die "Klappe" öffnen muss oder die Tasche abstellen muss. So kann man schnell den Geldbeutel raus holen, um etwas zu zahlen und muss dabei nicht erst Klappen öffnen oder in der Tiefe einer Tasche kramen. Total praktisch.

Die letzte Tasche ist auf der Rückseite der Tasche. Da hat man auf fast der ganzen Länge einen Reißverschluss und kann hier einige größere, etwas flachere Sachen verstauen. Ein Notizblock im DIN A4 Format passt da locker rein.
Die ganze Tasche ist so schön. Das Aussehen, die Verarbeitung und die durchdachten Taschen sind einfach toll. Zum Tragen ist ein Schultergurt dabei, den man in der Länge einfach verstellen kann. Alle Nähte sind in einer etwas helleren Farbe, als das Leder und fallen so schön auf. Ich bin von der Optik richtig begeistert.

Messenger Bags sind nicht so mein Fall, aber bei den Handtaschen habe ich 1-2 entdeckt, die mir sehr gut gefallen. Es könnte also sein, dass ich mir irgendwann auch eine Stilord Tasche zulege. ;) Neben Tom habe ich noch einen Trevor bestellt...ein Kartenetui mit RFID Schutz. Dazu bekommt ihr die Tage dann etwas zu lesen. ;)

Keine Kommentare: