Montag, 13. Mai 2019

Schatzi´s erste Skandinavische Uhr ist etwas ganz besonderes #nordgreenCopenhagen #Armbanduhr #Sozial

*Werbung*

Im Juni stehen einige wichtige Termine bei uns an...speziell der 80zigste Geburtstag von Schatzi´s Onkel und die Taufe von unserer Großnichte sind uns da sehr wichtig. Für beide Termine haben wir nun eine ganze Weile nach den passenden Kleidungsstücken gesucht. Es sollte schicke sein, aber noch bequem. Man ist ja den ganzen Tag darin.

Nachdem wir die Kleidung hatten, ging es an die Schuhe und Accessoires. Ich werde natürlich High Heels anziehen und dann eine praktische aber schicke Handtasche mitnehmen. Sie darf nicht zu groß sein, aber das wichtigste muss rein. Schatzi hat sich neue Schuhe gekauft und natürlich musste auch eine neue Armbanduhr dazu.
Er wollte etwas Schlichteres, aber trotzdem schick und edel. Meist hat man schlichtere Uhren für den Alltag und dann die schicken, die sehr auffällig sind. nordgreen Copenhagen bietet allerdings beides zusammen in seinen Uhren. Sie fallen auf, sind schick und trotzdem Alltags-tauglich.

Die richtige Uhr hatte Schatzi schnell gefunden. Die Philosopher hat ihm sofort gefallen, da das Ziffernblatt etwas anderes ist. Jede Uhr, die er hat, soll ja etwas anders sein, als die anderen. Nachdem er sich für ein Modell entschieden hatte, war er aber noch nicht fertig. Jede Uhr gibt es noch in verschiedenen Ausführungen. Welche Farbe soll die Uhr haben? Welches Material das Armband? Welche Farbe das Armband? Es gibt ganz viele Varianten und man kann sich genau das aussuchen, was zu einem passt.

Für mich als Frau hätte ich Roségold am schönsten gefunden. Schatzi hat klassisches Silber vorgezogen. Nylon Armbänder findet er ok, aber eher für eine Freizeit Uhr. Das Mesh Metall, dass ich so toll finde, mag er gar nicht, da seine Armhaare drin hängen bleiben und es ziept. :D So blieb noch ein Leder Armband und von der Croco Variante war er total begeistert.

Die Schachtel, in der die Uhr kommt, ist wirklich schön. Es ist fast schade, dass er alle Uhren von verschiedenen Uhrenmarken in einer speziellen Box hat, denn so kam die schöne Schachtel in eine Schublade. Die meisten Uhren kommen ja in einer Box mit einem Kissen. Bei nordgreen Copenhagen hat man eine längliche Schachtel, die wie eine kleine Schublade ist.
Vorne ist ein Band und dadurch zieht man den inneren Teil raus. Die Uhr ist darin auf einem Filzbett mit 2 Bändern fixiert. So kann sich die Uhr nicht bewegen und auch nicht beschädigt werden.

Unter dem Filzbett ist dann noch ein kleiner Umschlag, in dem man die Anleitung, einen Zettel für die Garantie und ein Zertifikat findet. Die Nummer auf dem Zertifikat braucht man für das Spendenprogramm, dass ich oben beschrieben habe. 
Diese Uhr gibt es auch für Frauen, allerdings hat man da ein schmaleres Gehäuse. Bei den Herrenuhren ist es 40mm und bei den Damenuhren kann man 32mm / 36mm wählen. Schatzi findet die Größe perfekt und sie passt auch sehr gut auf sein Handgelenk.

Was ihm an dieser Uhr so gefallen hat, ist das Ziffernblatt. Der äußere Ring, auf dem die Striche für die Zahlen sind, ist schräg abgehoben von dem Rest und das sieht richtig gut aus! Die vollen Stunden sind stärkere Striche, die auch abgehoben sind und die kleinen Minutenstriche dazwischen sind auf den Ring gemalt.
Die Zeiger sind nur so lang, dass sie an den Ring kommen, aber nicht drüber gehen. Man erkennt also immer schön klar, wie spät es ist und kann jeden der Striche auf dem Ring sehen. Der Sekundenzeiger ist etwas feiner als Minuten- und Stundenzeiger.

Im flachen Bereich des Ziffernblattes hat man sogar eine Datumsanzeige. Hier kann man das Datum des Tages einstellen und kann so mal schnell mit einem Blick auf die Uhr sagen, was für ein Datum gerade ist. Das finde ich eine schöne Ergänzung.
Alles ist schön in Weiß und Silber gehalten. Schlicht, aber edel...wie die ganze Uhr. Auch das Logo von nordgreen Copenhagen ist nicht zu dominant, aber noch gut zu erkennen. Bei einer schönen Uhr wird man ja öfters mal gefragt, wo sie her ist und so kann man sie gleich nennen.

Die Krone hat kleine Einkerbungen, durch die man sie gut im Griff hat. So kann man sie gut rausziehen, ohne das man abrutscht. Um die Uhr zustellen hat die Krone 2 Stufen. Einmal rausziehen und man kann das Datum einstellen. Zweimal rausziehen und man kann die Uhrzeit einstellen. Danach einfach wieder runterdrücken.  
Das Armband ist aus echtem Leder und hat eine Croco Optik in Schwarz. Der Umfang reicht von 15,7 cm bis zu 20,7 cm. Es ist sehr schön verarbeitet und hat saubere Nähte. Ein wirklich schönes Armband, dass optisch einiges hermacht.

Obwohl Schatzi sehr viele Uhren hat, hat diese Uhr etwas das wir noch nicht kannten....einen Easy Click Mechanismus am Armband. Auf der Innenseite, direkt an der Uhr, ist am Armband etwas, dass wie ein kleiner Haken aussieht. Dieser ist nicht spürbar beim Tragen und stört in keinster Weise.
An dem Haken zieht man nach innen und kann das Armband von der Uhr trennen. So kann man das Armband jederzeit wechseln. Bis jetzt musste man da immer zu einem Juwelier und er hat es mit dem passenden Werkzeug gemacht. Den Gang (und die Kosten) kann man sich durch diesen Mechanismus sparen.

nordgreen Copenhagen bietet einige Armbänder, die man sich zusätzlich bestellen kann. Man könnte also ein passendes für jeden Anlass kaufen und so immer wieder wechseln. Von Leder zu Nylon und dann zu Metall....kein Problem!
Wir haben das natürlich gleich mal ausprobiert und das Armband ging ganz einfach ab und mit ein bissl Feingefühl auch recht schnell wieder dran. Am besten nimmt man dafür eine kleine Zange, denn der Mechanismus ist auch nur sehr klein und ließ sich mit der Zange leichter nach hinten ziehen.

Wenn eine neue Uhr kommt, ist Schatzi wie ich mit meinen High Heels....man muss sie sofort tragen. Dabei hat er leider bemerkt, dass das Armband zu kurz ist. Er bekommt es gerade mal im letzten Loch zu und dann sitzt die Uhr leider extrem eng. Das ist natürlich unangenehm und somit musste sie sofort wieder vom Arm.
Er hat ein recht normales Männer-Handgelenk und bis jetzt hat ihm jede Uhr gepasst. Ja..meist blieb nur ein Loch frei am Armband, aber sie saß dann noch locker genug, um nicht störend zu sein. So schade er es fand, aber das Armband musste gewechselt werden, damit er die Uhr tragen konnte.

Hier ist der einzige kleine Minuspunkt, der uns bei nordgreen Copenhagen aufgefallen ist. Bei den Armbändern steht keinerlei Längenangabe. Man weiß also nicht wie lang die sind und muss davon ausgehen, dass sie wohl alle die gleich Länge haben wie an den Uhren. Ich fände es besser, wenn man sehen könnte, wie lang die einzelnen Armbänder sind.
Durch den netten Kundenservice habe ich erfahren, dass die Nylonarmbänder 27,5 cm haben. Somit sind sie passend für Schatzi. Leider gibt es das schöne Croco Armband nicht länger und auch die anderen Lederarmbänder nicht. Für schickere Feste wollte er eigentlich kein Nylonarmband oder etwas Farbiges.

Die Armbandlänge ist allerdings wirklich das einzige, was uns nicht absolut begeistert hat. Die Uhr selbst, die Qualität des Armbandes, die Verpackung, das Spendenprogramm und der Kundenservice sind absolut top. Ich bin nicht wirklich ein Uhren Träger, aber ich überlege echt mir die Infinity in Roségold zu kaufen. Sie sieht wunderschön aus und ist sehr edel. Auch als Geschenkideen sind die Uhren toll, denn sie liegt voll in den Modetrends 2019.

Falls ihr nun auch Lust auf eine der schönen Uhren bekommen habt, dann habe ich gleich den passenden Rabatt. Mit dem Code CINNY15 bekommt ihr 15% Rabatt auf alle Produkte im Shop!

Keine Kommentare: