Freitag, 10. Mai 2019

Endlich wird ein Gästezimmer eingerichtet und mit einer tollen Fototapete versehen #Artgeist #PapierWorld #Renovieren

*Werbung*

Hier herrscht im Moment Stress und viel Chaos! Wer ein Haus hat, weiß, es nimmt nie ein Ende! Man hat immer etwas zu tun, speziell, wenn es ein älteres Haus ist. Bei und ist das Haupthaus ja älter und nur der Anbau kam 2009 dazu. Am Haupthaus muss halt immer wieder etwas gemacht werden und jetzt ist das Dach dran.

Gerade wurde das Gerüst aufgestellt und Schatzi samt Familie und Freunde decken morgen das Dach ab. Nächste Woche werden Teile des Holzes neu gemacht und es kommt endlich eine vernünftige Dämmung her. Dann wird alles neu gedeckt. So sieht der nächste Teil schöner aus und es ist vorbei mit dem frieren im Winter und schwitzen im Sommer. Da wir dann schon eh dabei sind, haben wir uns entschieden oben gleich ein bisschen mehr zu machen.
Ein Teil des Dachbodens und der größte Teil des Flurs oben wird zu einem großen Raum gemacht. Dort kommt Schatzis Studio dann rein, denn unten ist der Raum leider nicht tief genug. Dazu bauen wir endlich oben ein WC, damit man Nachts nicht immer runter muss. Bleibt nur das kleine Zimmer, das wir zu einem Gästezimmer machen möchten.

Das Zimmer war früher Schatzi´s Kinderzimmer und es muss echt einiges gemacht werden. Im Zuge des neuen Daches bekommt das Zimmer ein neues Fenster mit Rollo. Dadurch muss innen eine Wand neu tapeziert werden.

Ich habe mir als Sommerprojekt also vorgenommen, dieses Zimmer nicht nur mit einer neuen Tapete zu versehen, sondern es komplett neu zu machen. An einer Wand steht ein Schrank, also spare ich mir diese, denn den Schrank bekommt man nicht raus. Die Decke wird einfach gestrichen. Die Wand mit dem neuen Fenster bekommt eine einfache Raufaser-Tapete und wir dann mit der Wand gegenüber (in der die Tür ist) schlicht gestrichen.

Bleibt nur eine Wand an der kein Fenster, keine Tür oder Schrank steht. Nur das Bett steht dann später davor. Deshalb habe ich diese Wand ausgesucht für ein gewisses Extra, um dem Raum einen Blickfang zu geben. Nach es mit dem Wohnzimmer letztes Jahr so gut geklappt hat, kam mir sofort eine Fototapete in den Kopf.

Schwer wird es immer, wenn man gewisse Vorstellungen hat, denn das passende zu finden ist manchmal nicht so leicht. Es durfte kein Bild sein, dass man als ganzes sehen muss, denn das Zimmer hat eine Schräge. Schatzi wollte nichts Farbiges, sondern eher in den beige/braun Bereich gehend. Dazu wollten wir beide etwas mit Natur, denn das passt zu uns.

Was ich bei Google gefunden habe, passt zwar genau zu den was wir wollten, aber es war doch irgendwie ganz anders als geplant. Bei Artgeist habe ich eine Fototapete mit dem Namen Papier World entdeckt. Es sieht aus wie eine Zeichnung von Bäumen und Vögeln auf schmutzigem Papier. Das wurde dann zusammen geknüllt und wieder auseinander gefaltet. Wir waren beide sofort begeistert. :D

Artgeist ist eine wunderschöne Seite für alle die ihre Räume etwas aufpeppen wollen. Dort findet man

- Handgemalte Bilder
- Wandbilder
- Fototapeten
- Wandtattoos
- Tapeten

Normalerweise liebe ich es einfach durch den ganzen Shop zu stöbern und zu sehen was ich finde. Das klappt bei Artgeist nicht, denn die Auswahl ist wirklich riesig. Hier sollte man ein bisschen eingrenzen können. Die passende Kategorie und dann ein bestimmter Bereich macht es schon einfacher.

Wir hatten unsere Wunsch-Fototapete schon gefunden und so musste ich nur noch die passende Größe auswählen. Mit 150 x 105 cm fängt es an und geht in 7 Schritten rauf bis zu 450 x 315 cm. Wir lagen mit 300 x 210 cm in der Mitte. So wird die komplette Wand mit der Fototapete beklebt.

Sehr praktisch finde ich, dass man gleich alles dazu bestellen kann, was man später benötigt. Tapetenkleister, Bürsten, Roller, Cutter...alles um die Tapete an die Wand zu bekommen. Wir haben davon eigentlich alles da, aber vieles schon älter und oft gebraucht. Ich habe also ein komplettes Set mit dazu ausgesucht. 
Ich finde das irre praktisch, dass man ein komplettes Paket samt Tapete kaufen kann und dann zuhause nichts mehr fehlt, wenn man anfängt die Tapete anzubringen. Bei uns ist wie gesagt eigentlich immer alles da, aber wo die Teile liegen ist meist dir Frage. :D

Wandtapete, Tapetenkleister, Tapezierbürste, Tapezierwischer, Cuttermesser, Roller, Rakel und Papierklebeband lagen in meinem Paket und wenn der Tag kommt, dann wird es ganz einfach sein, die Tapete anzubringen. Laut Artgeist soll es nur 30 Minuten dauern.
Da es eine Vlies-Tapete ist, wird wohl die Wand eingekleistert und so spart man sich das einkleistern der Tapeten und dann die Wartezeit. Das macht es schon um einiges schneller. Dank dem Tapezierwischer wird sich die Tapete schön an die Wand anpassen und das ist wichtig. In älteren Gebäuden sind die ja selten richtig gerade und glatt. ;)

Wie das mit dem Tapezieren geht und wie man am besten vorgeht, wird auf der Anleitung erklärt. Die komplette Tapete kommt samt Anleitung an einem Stück und ist zusammen gerollt. Rollt man sie auf, kommt als Erstes die Anleitung.
Praktisch ist, dass man hier lange Tapetenstücke hat und so immer eine Bahn nach der anderen machen kann. Bei einigen Wandtapeten hat man ja immer halbe Bahnen und muss dann erst oben ansetzten und dann unten anpassen. Hier wird mit Bahn 1 angefangen und alle anderen danach angepasst.

Je nach Größe hat man verschiedene Mengen an Bahnen. Bei unserer Größe sind es 6 Stück. Man schneidet sie mit einem Lineal und dem Cutter auseinander und hat so immer eine saubere Kante. Wir werden ein Stück höher ansetzen und oben etwas abschneiden. Wie gesagt...nicht alles dürfte gerade sein bei uns. Vom Schlafzimmer weiß ich das die Decke schief ist.
Ich muss zugeben ich freue mich richtig auf diese Tapete. Davor kommt das kleine Wasserbett und dann werde ich das Zimmer schön einräumen. Für Bilder ist wenig Platz und durch die Tapete werden diese wohl auch nicht nötig sein. Sie soll der absolute Eyecatcher sein.

Leider muss ich nun doch noch ein bisschen warten, bis ich anfangen kann. Ich denke es wird noch gut 2-3 Wochen dauern bis das Dach fertig ist. Dann muss ich schauen, ob Schatzi meine Hilfe beim Ausbau braucht oder ob ich loslegen kann. Egal wann es so weit ist...ihr werdet einen Bericht von mir bekommen wie es gelaufen ist und wie die Tapete nun an der Wand aussieht. Freut euch also drauf. ;)

Keine Kommentare: