Dienstag, 7. Mai 2019

Schnarchen ertragen oder getrennt schlafen? SomniShop bietet einige Lösungen um beides zu vermeiden. #AntiSchnarchen #Gesundheit #WirbleibenineinemBett

*Werbung*

Schnarchen ist ein Problem das ganz viele Paare kennen. Einer schnarcht und der andere liegt schlaflos daneben. Es endet mit einer schlaflosen Nacht und viel Frust. Bei uns war es früher so, dass ich auf die Couch gewandert bin, denn irgendwann war ich so frustriert, dass ich ihm am liebsten ein Kopfkissen über das Gesicht gedrückt hätte. :D

Mittlerweile haben wir im kleinen Ankleidezimmer ein Einzelbett und so kann der "Auswanderer" immer noch gut schlafen. Bei vielen ist das getrennte Schlafzimmer dann die Lösung am Ende. Das wollte ich aber nicht, denn ich mag es meinen Mann neben mir im Bett zu haben. Ich musste also nach einer anderen Lösung suchen und bin beim SomniShop gelandet.

SomniShop ist der passende Shop für alle die Schnarchen oder einen Schnarcher neben sich im Bett haben. Nasenspreizer, Mundstücke, Polster für eine andere Lage oder Full Face Masken....alles findet man im SomniShop. Was ist aber das passende?

Damit man nicht einfach wild etwas bestellt, bietet SomniShop einen Test. Da beantwortet man ein paar Fragen zu seinem eigenen oder dem Schnarchverhalten des Partners und bekommt dann die passenden Produkte empfohlen. Diesen Test fand ich besonders gut, denn wir hätten wirklich etwas anderes ausgesucht. Anhand unserer Antworten wurde Schatzi ein Mundstück empfohlen und passend dazu ein Nasenspreizer.

Beide Artikel haben wir dann bestellt und zusätzlich noch ein anderes Nasenspreizer Set. Dieses haben wir eher für mich genommen, denn auch ich schnarche hin und wieder. Wenn ich auf dem Rücken liege passiert es und natürlich, wenn ich erkältet bin. Da schnarchen dann wohl die meisten. ;)

Mundstück und Nasenspreizer gibt es als Silence 100 Set. Falls man lieber einen anderen Nasenspreizer möchte, kann man das Mundstück einzeln kaufen und natürlich gibt es den nasdil Nasenspreizer auch separat. 
Das Mundstück sieht sehr groß aus, wenn es ankommt und sitzt auch sehr unbequem im Mund. Das liegt daran, dass man es erst in die richtige Form bringen muss. Das wussten wir vorher, denn es gibt zu fast allen Produkten Videos und wir hatten uns vorher angeschaut, wie das so ist mit dem Mundstück.

Das Material kann man in heißem Zustand formen und man passt es an seinen Mund an. Dafür ist eine gute Anleitung in der Schachtel und 2 Temperaturmessstreifen. Es hat einen Grund warum 2 dabei sind. Selbst wenn das Mundstück in Form ist, kann man es mit heißem Wasser nämlich wieder in eine neutrale Form bringen und dann noch einmal von vorne anfangen.
Das Wasser muss eine gewisse Temperatur haben, bevor man das Mundstück reingibt. In eine Schüssel kommt ein Glas kaltes Wasser. Man hält den Messstreifen rein und kippt heißes Wasser dazu. Sobald 2 Felder am Messstreifen dunkel sind, kann das Mundstück ins Wasser.

Nach einer gewissen Zeit holt man es vorsichtig raus. Das Material ist weich und könnte reißen oder aneinander kleben. Darum muss man wirklich vorsichtig sein. Mund weit auf und das Stück rein. Die Zähne fest zubeißen und die Luft ansaugen. Wieder heißt es etwas warten.
Danach kommt das geformte Stück in ein Glas mit kaltem Wasser und ist dann fertig für die erste Nacht. Es passt nun genau zu dem Träger und kann somit auch nicht verwechselt werden, falls beide schnarchen und das Mundstück nutzen.

Um es immer hygienisch zu haben, wäscht man es morgens kurz ab und legt es dann in die passende Schutzbox, die im Lieferumfang dabei war. So kann man es auch schnell in den Koffer packen ohne das es beschädigt oder schmutzig wird.
Diese Schutzbox ist bei uns sehr wichtig, denn unsere Whiska schleppt gerne die komischsten Dinge durch die Wohnung. Neben Socken, T-Shirts und kleinen Kuscheltieren haben auch schon Ohrstöpsel herhalten müssen. Ich glaube sie fände das Mundstück sehr interessant. ;)

Das Mundstück wird vor dem Schlafengehen eingesetzt und verhindert, dass der Schläfer durch den Mund atmet und so schnarcht. Selbst, wenn der Mund geöffnet wird, ist er noch versperrt durch das Mundstück. So wird der Körper "gezwungen" durch die Nase zu atmen. Damit diese gut frei ist, wird der Nasenspreizer als Zusatz empfohlen.
Die nasdil Nasenklammer sind 2 runde Teile, die über einen Steg verbunden sind. Alles ist aus Silikon hergestellt. Schatzi arbeitet mit viel Staub...auf der Arbeit und auch oft Zuhause, wenn er handwerklich etwas macht. Er schnäuzt Abends also gut einmal aus und dann wird die Nasenklammer einfach in die Nasenlöcher geschoben. Durch den Steg kann man sie nicht zu tief reinschieben, sondern nur auf die optimale Tiefe. Sie spreizen die Nase auf und man kann das Atemvolumen um 30% steigern.

Ich habe mich für das somnipax air Nasenspreizer Set entschieden, da hier 3 Größen drin sind. Ich war mir nämlich nicht sicher ob S oder M eher zu mir passt. So konnte ich es sehr gut testen und könnte mir in Zukunft (wenn mein jetziges Mal verloren oder kaputtgeht) die passende Größe bestellen.

Die Anwendung ist die gleiche, aber es sieht etwas anders aus. Man hat kein rundes Teil, dass komplett in der Nase ist, sondern eher nur einen Steg, der die Nasenseiten nach außen drückt. Da auch ein L Stück dabei ist, wäre das eine Alternative für Schatzi, der aber mit dem nasdil sehr gut klar kommt. Wie sich das anfühlt weiß ich nun nicht, aber ich mag meinen Nasenspreizer so wie er ist.

Ich trage ihn auch fast jede Nacht, denn ich habe da öfters ein kleines Problem. Ich klicke beim Schlafen. :D Das klingt komisch, aber ich weiß nicht wie ich es anders beschreiben soll. Wenn ich auf dem Kissen liege dann kommt beim Einatmen ein kleines klick Geräusch. Schatzi hört das nicht, aber ich und es macht mich irre und hält mich vom schlafen ab. Ich denke es kommt dadurch das ich an der Kante des Kissens liege und die Kante meinen unteren Nasenflügel nach innen drückt. So kann ich nicht richtig atmen. Sobald ich aber den Nasenspreizer drin habe, ist das Problem weg, denn meine Nase ist nun weiter offen und ich kann sehr gut atmen. Also nicht nur beim Schnarchen helfen solche Nasenstücke, sondern generell sind sie gut, wenn man nicht richtig Luft bekommt durch die Nase.

Bei Schatzi hingegen war es nicht ganz so einfach. Er hat sich mit dem Mundstück sehr schwergetan. Ich habe das am Anfang gemerkt, weil er es kaum eingesetzt hatte. Die Nasenklammer hingegen hatte er jeden Abend drin (wenn wir zusammen schliefen...was durch seine Schichtarbeit ja nicht immer ist). Das Gefühl die ganze Nacht etwas im Mund zu haben fand er etwas unangenehm. Es kann also sein, dass es etwas dauert bis man sich daran gewöhnt.

Mittlerweile trägt er Mundstück und Nasenklammer öfters und ich bemerke schon einen Unterschied. Hin und wieder kommt ein leichtes Schnarchen durch oder ein härteres Atmen, aber auf keinen Fall schnarcht er noch so viel wie früher. Irgendwie unangenehm findet er das Mundstück trotzdem, weshalb er es nicht jede Nacht trägt. Da er aber nicht immer schnarcht, ist das nicht schlimm. Wenn er anfängt wecke ich ihn auf und er nimmt das Mundstück. Damit können wir beide sehr gut leben. ;)

Solltet ihr schnarchen oder einen Schnarcher neben euch im Bett haben, dann schaut mal bei SomniShop rein. Eine Garantie das die Produkte 100% funktionieren gibt es nicht, aber ich finde, dass sie uns gut geholfen haben. Falls Ihr auch Schnarcht oder einen Partner habt, der Schnarcht dann lohnt sich ein Blick in den Shop. Ich habe auch gleich einen passenden Gutschein für euch, damit ihr bei der ersten Bestellung etwas sparen könnt. Mit dem Code cinnyathome2019 (gültig bis 31.12.2019) bekommt ihr 10% Rabatt auf den kompletten Warenkorb. :)

Keine Kommentare: