Mittwoch, 2. Januar 2019

Aus einem Cocktail wird ein Dessert #Rezept #Food #StrawberryDaiquiri

Vor einigen Tagen habe ich euch mein neues Rezeptbuch vorgestellt und will euch natürlich gleich mal ein Rezept daraus vorstellen. Es geht diesmal um Rezepte, die auf Basis von Cocktail entstanden sind.

Ich trinke sehr gerne Cocktails...meist allerdings ohne Alkohol. Das liegt nicht daran das ich keinen Alkohol mag, sondern das ich es nicht mag, wenn der Alkoholgeschmack dominiert. Mische ich sie selber, dann gebe ich weniger Alkohol rein und schon trinke ich auch mal welche mit Alkohol. :P
Heute stelle ich euch ein Strawberry Daiquiri Eton Mess vor. Ein Dessert, dass man frisch zubereiten muss, da Baiser enthalten ist und der wird nach einer gewissen Zeit weich und löst sich dann ganz auf. Die Zutaten kann man natürlich vorher zubereiten, aber das Schichten ins Glas sollte man kurz vor dem Servieren machen.

Zutaten:

- 500g frische Erdbeeren
- 2 EL Rum
- Saft von 1/2 Zitrone
- 40 g Zucker
- 300 ml Sahne
- 200 g Magerquark
- 100 g Baiser
Im Moment ist es ja eher schwer frische Erdbeeren zu bekommen. Mit TK würde ich das ganze allerdings nicht ersetzen, da man dann doch eher eine matschige Masse hat. Tauscht die Erdbeeren dann lieber gegen andere rote Früchte aus, wie Himbeeren oder Brombeeren.

Die Erdbeeren werden gewaschen, geputzt und in Stücke geschnitten. Die Hälfte davon kommt in einen Mixer und wird püriert. Rum, Zitronensaft und Zucker kommen dazu und alles wird gut vermischt. Lasst alles gut mischen, damit der Zucker sich auflösen kann. Die Masse wird wieder zu den Erdbeeren gegeben und untergehoben.
Die Sahne wird steif geschlagen. Der Quark kommt in eine Schüssel und die steife Sahne obendrauf. Vorsichtig unterheben, bis eine homogene Masse entstanden ist.

Der Baiser kommt in einen Gefrierbeutel und wird mit einem Nudelholz zerdrückt. Nicht zu fest drauf hauen, denn es sollen keine Krümel entstehen, sondern kleinere Brocken. Man möchte sie später dann ja knackig schmecken.
Die Zutaten werden abwechselnd in 2 Gläser geschichtet und sofort serviert. Frisch, fruchtig und total lecker! Man schmeckt den Alkohol nur leicht, was ich sehr angenehm finde. Falls man keinen Alkohol mag oder Kinder mit essen, dann kann man ihn auch weglassen. 
Kommentar veröffentlichen