Montag, 22. Oktober 2018

Mit Einhörnern habe ich meinen ersten Adventskalender #Papierdrachen #DIY #Basteln

*Werbung*

Nun wird es doch langsam kälter und das Gefühl, dass der Winter kommt ist endlich da. Für mich ist zu dieser Jahreszeit immer die Planung für meinem Franken Bloggertreffen ganz weit vorne und das kaufen, basteln und erstellen von Adventskalendern.

Ich liebe Adventskalender! Ich habe jedes Jahr mindestens einen und ich verschenke ganz viele. Schatzi bekommt einen, die Katzen haben einen, ich mache einen für meine Mama, auf die Arbeit kommt einer, dann habe ich jedes Jahr einen Wichtel und es gibt ein paar Freunde die auch jedes Jahr bedacht werden.
Mein erster Adventskalender für dieses Jahr ist für meine Kollegin. Sie und ihre Tochter sind beide Einhorn-Fans und so habe ich mir gedacht, dass ich einen mit Einhörnern bastel und dann innen einiges lege, dass für beide ist.

Natürlich kann ich so einen Adventskalender auch komplett selber basteln, aber mein Talent im Malen ist nicht so wirklich super. Ich habe mich also entschieden, mir Hilfe zu holen. Fertige Bastel-Set gibt es bei Papierdrachen. Dort findet man Adventskalender mit

- Boxen
- Tüten
- Stoffsäckchen
- Kaffeebechern
- Pillowboxen

Neben Einhörnern gibt es dann noch Eulen, Waldtiere, Sterne, Weihnachtsmänner, Rentiere...schlicht, pink, edel, gold. Die Auswahl ist wirklich wunderschön und sehr groß. Neben den Einhörnern finde ich auch die Rentiere und speziell die Waldtiere echt süß.

Mein Einhorn Set enthielt weiße Papiertüten, die wie Butterbrotbeutel sind, nur etwas stabiler. Man kann also schön etwas reintun und es muss nicht alles so Mini sein. Dazu kommen goldene Sterne mit Zahlen und pro Tüte einen Einhorn-Kopf, eine Mähne und einen Schwanz.
Man benötigt eigentlich nur noch etwas Tesa, um die Beutel nach dem Befüllen hinten zu schließen. Ansonsten ist alles mit dabei und man kann sofort loslegen.

Es gibt 6 verschiedene Einhörner, die andere Farben und Muster haben. So sieht es ganz bunt auf dem Adventstisch aus und man sieht nicht immer dasselbe Einhorn. Alle Teile muss man nur aus dem Bogen drücken, da sie schon vorgestanzt sind. Es ist also kein ausschneiden nötig.
Ganz passend zum Thema Einhorn ist alles farblich im Candy Stil gehalten. Pink, Pastell Farben und natürlich etwas gold. Es sieht alles echt süß aus und passt super zusammen.

Das zusammen basteln ist auch ganz einfach. Man benötigt nur etwas Kleber und die ganzen Einzelteile. Ich habe erst einmal alles raus gelöst und auf Haufen zusammen gelegt. Jede Papiertüte schlägt man oben ca. 1 cm ein. Dort faltet man nach dem Befüllen die Tüte um und klebt sie zu.
Vorne auf die Tüte macht man mit dem Kleber ein Quadrat und ein Dreieck. Dort legt man erst den Körper des Einhorns und dann den Kopf drauf und drückt sie fest. Man kann den Kopf natürlich auch mal etwas neigen und so sieht es dann immer wieder etwas anders aus.

In die Biegung der Papiertüte kommt dann der Schwanz und die Mähne. Dazu kommt ein kleines bisschen Kleber auf den Rand und man drückt es am Papier fest.
Danach muss man erst einmal ein bisschen warten, damit alles trocknet und die Teile alle fest verbunden sind. Ich habe alle 24 Einhörner nacheinander gemacht und so waren viele schon trocken, bis ich beim letzten war.

Da die Köpfe und Mähnen leicht unterschiedlich sind, hat man Einhörner mit dem Horn rechts und welche mit dem Horn links. Bei einigen hat man Schwanz und Mähne auf der gleichen Seite und bei einigen sind sie Gegenüber.
Um die Einhörner komplett fertigzumachen, fehlt nun nur noch die Sterne. Die kann man ganz nach Lust auf den Einhörnern verteilen. Entweder alle die gleich sind zusammen oder wie ich es gemacht habe, einfach komplett durcheinander.

Die Sterne kleben sehr gut, also nicht verkleben. Die bekommt man bestimmt nur schwer wieder runter oder macht dabei etwas kaputt. Ich habe sie auf dem unteren Teil verteilt und ganz durcheinander geklebt.
Falls meine Kollegin die Einhörner nach der Zahl drauf stellt, stehen immer unterschiedliche nebeneinander. Durch den breiten Boden der Papiertüten steht auch alles ganz stabil und ich denke da kippt so schnell nichts um.
Nach dem Basteln sind 2 Papiertüten über geblieben. Das finde ich ganz gut, denn so hat man Ersatz, falls doch mal etwas beim Basteln schiefgeht.

Zusätzlich waren auch noch eine süße Weihnachtskarte dabei und 6 echt schöne Aufkleber. Falls man den Adventskalender per Post verschickt, kann man gleich die Karte dazu legen und das Paket verzieren. Ich werde sie für Weihnachtsgeschenke nehmen. :)
Das Einhorn DIY Set war echt schnell gemacht. Teile aus den Bögen lösen, Tüten umfalten, alles aufkleben und trocknen lassen. Nach ca. 30 Minuten hat man alles erledigt und der Adventskalender ist fertig. Auch Kids können hier gut mitmachen und sich den eigenen Kalender oder einen für das Geschwisterchen basteln.

Ich muss meinen nun nur noch befüllen und dann wandert er auf die Arbeit. Dafür habe ich ja aber noch ein bissl Zeit und kann noch schönes kaufen.
Die Tüten sind 19 x 8 x 6,5 cm groß und da passen viele Sachen locker rein. Ich werde Süßes und Kosmetik- und Badeartikel nehmen. Es passen aber auch kleine Spielsachen, Mini Puzzles und kleine Pixie Bücher rein. So kann man also auch für Kinder schön viel und abwechslungsreiches reintun.

Egal ob man nun das Einhorn DIY Set nimmt oder eines der anderen...alle sind sehr einfach zu machen und so kann selbst jemand, der es nicht so mit basteln hat, einen selber machen. Ich liebäugle nun noch mit einem mit Waldtieren. Ich finde die einfach zu niedlich. :P

Keine Kommentare: