Montag, 16. April 2018

Was Mau Mau mit kleinen Schweinen zu tun hat #Ravensburger #SauMauMau #Spiele

*sponsored mit einem Schuss Werbung*

Vor kurzem war Ostern und ich stand wieder vor der Frage was ich unserer Nichte schenke. Kleidung finde ich immer schwer und Spielzeug hat sie wirklich in Massen. Dazu wechselt sie im Moment sehr schnell die Vorlieben. Zu Weihnachten war es noch Playmobil und nun ist es Barbie.

Was allerdings schon immer passend war sind Gesellschaftsspiele. Sie spielt gerne zuhause, aber auch wenn wir alle zusammen Essen gehen. Während man auf das Essen wartet, ist so ein kleines Spiel ein schöner Zeitvertreib.
Sau Mau Mau

"Klein" war meine Wahl dann nicht, aber er ist ein Spiel, das nicht Stundenlang dauert und somit perfekt. Meist wartet man ja nicht mehr als 30 Minuten und in der Zeit muss das Spiel durch sein.

Ich habe mir das Spiel Sau Mau Mau ausgesucht. Ein Brett- und Kartenspiel rund um kleine Schweine. Das Brett ist normal groß und sehr schön gestaltet. Es ist simpel gehalten und durch die etwas größeren Felder, dauert eine Runde nicht ganz so lange.
Sau Mau Mau
2 bis 5 Spieler können hier zusammen spielen. Ihr Papa spielt eigentlich immer mit, also bekommt man die 2 Personen problemlos zusammen. Wenn Schatzi, ich und noch jemand mitspielen haben wir eine volle Runde.

Im Prinzip spielt man Mau Mau, aber etwas abgespeckt. Die Karten enden bei 6, haben dafür aber noch einige Sonderkarten. 2 ziehen, aussetzten und einige andere. Wenn ich darüber nachdenke, dann spielt man hier eine kurze Version von Mau Mau gepaart mit UNO. Beides Spiele, die unsere Nichte kennt und gerne spielt.
Sau Mau Mau
Dazu hat jeder Spieler noch ein kleines Schwein, dass über das Spielfeld rennt. Legt man eine Karte ab, rennt das Schwein die passende Zahl auf dem Spielbrett weiter. Alle Mitspieler wetten auf den Sieger, sobald alle Karten von einem Spieler abgelegt wurden.

Das Spiel ist schnell und einfach zu verstehen und nach der ersten Runde hatten wir es gleich alle verstanden. Mittlerweile kann unsere Nichte es allen neuen Spieler ganz genau erklären und die Anleitung ist nicht mehr nötig.
Sau Mau Mau
Das Spiel ist ab 8 Jahre, aber auch mit 7 kommt unsere Nichte damit klar. Ich bin mir sicher, dass auch etwas jüngere Kinder mitspielen können. Dann spielt man halt mit Hilfe bei den Karten oder mit offenen Karten.

Bei 5 Personen hat so eine Runde ca. 30 Minuten gedauert. Wenn nur 2 mitspielen geht es natürlich etwas schneller. Egal ob sie also nur mit dem Papa spielt oder wir mit 5 Personen spielen, dass ganze dauert nur so lange bis das Essen gebracht wird. Für uns also ein perfektes Timing.
Sau Mau Mau
Natürlich spielt sie es auch Zuhause und auch da ist es ganz schön, dass es nicht so lange dauert. Mal schnell eine Runde vor dem Schlafen gehen oder zwischendrin. Meist hält ihre Geduld eh nicht so gut, dass sie langwierige Spiele spielen kann. Jüngere Kinder mögen einfach ein schnelles Spiel. :P

Ich finde das Spiel total niedlich. Die Mischung aus Brettspiel und Kartenspiel ist sehr gelungen. Durch die geringe Menge an Karten, die man in der Hand hat, haben Kinder kein Problem sie zu halten. Das Wetten auf die Schweine macht viel Spaß und so kann selbst der "Verlierer" des Kartenspiels noch ein Gewinner werden. Ganz niedlich finde ich die kleinen Schweine. Die sind realistisch gemacht und sehen ganz putzig aus. Da muss meine Schwägerin aufpassen, dass die nicht im Bauernhof von Playmobil landet. :P

Nächsten Monat kommt die nächste Familienfeier und da dürfte das Spiel dabei sein. Mal sehen was die anderen in der Familie davon halten. :P
Kommentar veröffentlichen