Samstag, 3. Februar 2018

Der Haut kann man auch mit Licht etwas gutes tun #MedNovis #Vitality #Lichttherapie

*sponsored mit einem Schuss Werbung*

Wenn man älter wird, verändert sich einiges. Früher habe ich einfach irgendeine Creme genommen. Dann bin ich zu einer Anti-Age-Creme gewechselt, als ich etwas älter geworden bin. Mittlerweile habe ich mein Make-up auch auf das Alter meiner Haut angepasst.

Natürlich kann man auch noch vieles anderes machen. Etliches Cremes, Masken, Tabletten, Spritzen und sonst was sollen der Haut guttun. Spritzen oder der Schönheitsdoc kommen für mich absolut nicht infrage. Ich habe mich für etwas ganz anderes entschieden, nämlich der Haut etwas Gutes zu tun mit Licht.
Mit Licht kann man sehr vieles machen. Wer Winter-Blues hat, sollte sich mal in diese Richtung informieren. Das richtige Licht kann einem ein besseres Gefühl geben und einen aufheitern. Dazu kommt das das richtige Licht der Haut bestimmte Dinge gibt, die sie braucht.

Ich habe mich etwas mit dem ganzen Thema auseinandergesetzt und bin bei einem Collagen-Lichttherapiegerät von MedNovis gelandet. MedNovis ist mir bekannt, da mein Lichtwecker von dort ist. Der Shop bietet viele hochwertige Medizin- und Wellnessprodukte. Neben Lichtprodukten gibt es z.B. noch EKG Geräte, Produkte gegen Mückenstiche oder Akne.
Das Collagen-Lichttherapiegerät zu nutzen ist sehr einfach und angenehm und bewirkt trotzdem ungemein viel. Das Licht wird mit einer speziellen Wellenlänge auf die Haut geleuchtet. So werden die richtigen Hautschichten erreicht und die Collagen Produktion wird angeregt. Dadurch verjüngt sich das Hautbild und man sieht automatisch besser aus. Kleine Falten und feine Linien werden aufgefüllt und Poren werden verfeinert. Bei regelmäßiger Benutzung kommt es zu einer Bindegewebe-Straffung und die Spannkraft der Haut wird erhöht.

Das ganze ist wirklich angenehm. 3 bis 4 mal die Woche stellt man das Gerät auf und setzt sich davor. Der Abstand sollte ca. 25cm betragen. Das Gerät wird vorne an dem Kippschalter angestellt und leuchtet rötlich auf. So sollte man nun gut 30 Minuten bleiben.
Während dieser 30 Minuten muss man aber nicht gelangweilt rum sitzen, sondern man kann ein Buch lesen, etwas basteln oder Handarbeiten. Solange man vor dem Gerät sitzt und das Licht genießt, kann man alles machen, wozu man gerade Lust hat.

Ich nutze die Zeit tatsächlich meist, um zu lesen. Ich habe im Moment viele Bücher hier und würde im Normalfall nicht so gut dazu kommen sie zu lesen. So kombiniere ich einfach 2 Dinge miteinander und entspanne.
Nur bei dem roten Licht zu lesen ist nicht so gut für die Augen, aber man kann ja noch das normale Licht im Raum anmachen. Das habe ich für die Bilder nur mal ausgemacht, damit ihr sehr wie das rote Licht aussieht. Es ist nicht extrem rot und man muss sich keine Sorgen machen, was die Nachbarn denken, wenn das Zimmer plötzlich rot leuchtet. :D

Ich nutze das Gerät nun seit gut 3 Wochen. In der letzten Woche nicht, da ich da ja mit der Grippe flach gelegen habe. Heute ist der erste Tag, an dem ich mich wieder etwas menschlicher gefühlt habe und sie mal wieder angemacht habe. Ob ich dadurch nun wirklich jünger aussehe, kann ich schwer sagen. Ich denke dazu muss man es schon länger regelmäßig nutzen.

Gut tut es mir auf alle Fälle. Wenn ich fertig bin mit er Nutzung, bin ich immer ganz entspannt und es geht mir richtig gut. Licht tut halt doch immer gut und muntert auf. :P

Falls euch das Ganze auch interessiert, dann lohnt sich neben dem Blick auf die Homepage auch noch ein Blick auf die Facebook-Seite und den YouTube Kanal. :)