Dienstag, 30. Januar 2018

Cinny auf der Creativworld 2018 #Messe #Folia #DIY

Der Jahresanfang bringt beruflich und privat dasselbe....Messen! Beruflich organisiere ich alles und mein Chef fährt auf die Messe. Privat geht es für mich natürlich als Besucher auf die Messe, um mir viele Neuheiten anzuschauen.

Angefangen hat es dieses Wochenende mit der Creativworld. Jeder, der auf DIY steht sollte da mal hin. Man kann sich die Neuheiten von ganz vielen Bastel- und Papierherstellern anschauen. Zusätzlich gibt es noch die Christmasworld, die ich immer auslassen. So knapp nach Weihnachten muss ich nicht in ein Winter Wunderland und ganz ehrlich...an einem Tag bekommt man eh nie alles zu sehen.
Heike und ich sind früh morgens los und wollten uns vor Ort mit Andrea treffen. Termine haben wir nur 2 gemacht. Den obligatorischen mit Folia und einen mit einer Firma, die mich vorher kontaktiert hatte. Ich finde, wenn man nur Termine hat, dann hetzt man nur rum und ich mag so eine Messe lieben entspannt.

Andrea war leider etwas spät dran, also sind wir zu unserem ersten Termin ohne sie. ImpressArt ist eine Firma aus den USA, die Produkte bietet um eigenen Schmuck und anderes zu machen. Wir konnten das ganze Mal ausprobieren und es ist so einfach.
Die Buchstaben, Zeichen, Strukturen und Bilder werden mit einem Hammer in das Metall gehauen. Wir haben mit Aluminium Rohlingen gearbeitet, die nachher noch ganz schnell und einfach gebogen werden.

Ich habe mich immer gefragt wie so etwas funktioniert und mir das immer unglaublich kompliziert und zeitaufwendig vorgestellt, aber innerhalb von wenigen Minuten hatte ich mein eigenes Armband aus Metall.
Wir konnten uns am Stand noch alle Neuheiten anschauen und ich war total begeistert. Neben Schmuck kann man auch Schlüsselanhänger, Weinglas-Anhänger, Namens-Schilder für das Haustier und vieles mehr machen. Ich möchte euch hier nicht zu viel dazu schreiben, denn ihr bekommt einen ganzen Bericht dazu. Ich zeige euch dann wie das ganze geht und was man alles damit anstellen kann. ;)

Andrea kam dann auch an und wir sind im Team losgezogen und haben uns etwas umgeschaut. Die großen, bekannten Firmen sind eigentlich jedes Jahr dabei, aber es ist auch schön immer mal wieder neue zu entdecken. Bis zu unserem Folia Termin hatten wir allerdings nur ein bisschen Zeit und sind deshalb nicht so weit gewandert. :P
Wir hatten eine Stunde Zeit uns alle Neuheiten anzuschauen und erklären zu lassen. Es sind echt viele tolle Sachen dabei und ich freue mich total auf viele neue DIY Projekte. Weihnachten ist zwar noch sehr weit weg, aber es gibt wieder neue Adventskalender. Die zeige ich euch dann zur passenden Zeit.

Unglaublich begeistert war ich von den neuen Washi-Tapes. Ihr wisst wie sehr ich die liebe. Folia hat ganz viele neue auf den Markt gebracht und ganz viele davon mit der Hotfoil, die ich so schön finde. Ich habe noch ganz viele Washi-Tapes hier liegen und ihr bekommt in einigen Tagen einen Bericht dazu, was man alles damit anstellen kann.
Neue Laternen für den Martins-Umzug oder als Deko auf einem Kindergeburtstag....Schultüten zum selber gestalten...schöne Büromaterialien und vieles mehr war auch noch dabei.

Schon letztes Jahr haben es mir 2 Filz-Set angetan. Lange waren sie nicht lieferbar, aber bald bekommt ihr sie dann auch auf meinem Blog zu sehen. Wer gerne mit Filz arbeitet, kann neben den beiden Sets noch einiges anderes bei Folia finden. Kleine Mobiles für das Babybett in verschiedenen Designs z.B.
Wir hätten am liebsten einen Großteil der Produkte sofort eingepackt. Es sind wirklich schöne Neuheiten dabei und ich freue mich sehr darauf, sie euch nach und nach vorstellen zu können. Haltet also die Augen auf. ;)

Nach der schönen Stunde bei Folia, sind wir weiter und sind am Stand von Sizzix gelandet. Letztes Jahr haben wir da schon angehalten und haben aus Filz einen kleinen Bulli gebastelt. Dieses Jahr haben sie ein Bastelset für einen Haarreif angeboten. 
Wir hatten Glück und es wurden 3 Plätze frei und wir konnten zusammen basteln. Das Sizzix Gerät ist so toll und ich habe es seit letztem Jahr auf meiner Wunschliste stehen. Man hat eine Stanze, auf die man das Papier legt und dann wird das ganze durch das Gerät gekurbelt. Das kann man mit 1 Stück Papier machen oder mit 10 Stück Papier.

Wir haben Blüten ausgestanzt. Verschiedene Größen in verschiedenen Farben. Das ging dank dem Gerät so schnell und einfach. Alle Teile werden ganz sauber ausgestanzt und man muss nichts nachschneiden.
Mit einer kleinen Heißkleber Pistole klebt man alle Teile passend zusammen und in die Mitte kommt dann ein Bling Bling Steinchen. So entstehen Blüten in verschiedenen Farben und Größen. Diese werden zusammen mit Blättern auf den Haarreif geklebt.

Das ganze hat fast 45 Minuten gedauert, aber war in keinster Weise schwer. Der Haarreif kam auch echt gut an. Ich wollte nicht das er kaputtgeht und deshalb habe ich ihn einfach den restlichen Tag getragen. Es kamen schon einige Komplimente. :P
Mein Wunsch hat sich nur verstärkt und ich werde mir dieses Stanzgerät bestimmt bald mal kaufen. Damit kann man einfach so tolle Sachen machen und es geht alles so einfach.

Ganz neu für mich war der Stand von Vaessen Creative. Die Firma kommt aus Holland und bietet viele Papiere und DIY Produkte. Eine der Damen am Stand hat sich etwas Zeit für uns genommen und hat uns ganz freundlich einige Produkte gezeigt. 
Ich habe auch schon gegoogled und es gibt einen Shop in Deutschland. Ich kann mir also einige der tollen Produkte bestellen und damit basteln. Die Resultate bekommt ihr dann natürlich auch zu sehen.

Nach dem Fail letztes Jahr bei efco, haben wir den Stand dieses Jahr natürlich ausgelassen. Trotzdem ging es auch dieses Jahr nicht ohne ein unschöne Erfahrung. Ich arbeite schon seit einigen Jahren mit Marabu und fand es immer toll wenn sie als Sponsor für meinen Blog dabei waren. Immer wieder greife ich gerne zu den Produkten und habe einige DIY Projekte hier damit gemacht.

Am Stand von Marabu wurde die Möglichkeit geboten ein Holzhäuschen mit Farben zu gestalten. Wir haben uns eine Weile dazu gestellt und beobachtet, wie das ging. Es sah echt hübsch aus und wir entschieden uns auch ein Häuschen zu machen. Wir warteten, bis ein Platz frei wurde und als ich mich setzten wollte, wurde ich mit einem sehr unfreundlichen "Der ist reserviert! Da können sie nicht hin!" angeschnauzt. So etwas kann man durchaus freundlicher sagen.

Wir haben also weiter gewartet und gesehen wie auch jemand anderes so schroff behandelt wurde. In diesem Fall handelte es sich um ein Mädchen, die unter Tränen wegging. Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass so Messetage stressig sein können, aber wenn man den Stress nicht abkann, dann sollte man nicht auf Messen gehen.

Es wurde aber noch schöner. Irgendwann wurde dann wieder ein Platz frei. Ich habe mich also gesetzt und gewartet. Die Damen hatte viel Zeit um sich mit den anderen Damen zu unterhalten. Sie lächelte viel, erklärte die Art wie man die Häuser gestalten kann in allen Details, nahm sich Zeit immer wieder die passenden Farben zu bringen. Die junge Dame neben mir fing nun schon das zweite Häuschen an und ich wurde immer noch ignoriert. Es setzten sich dann 2 weitere Damen und auch für diese 2 nahm sie sich viel Zeit und fing an zu erklären. Eine zweite Dame kam dazu und Heike fragte ob wir auch ein Häuschen haben könnten. Sie sagte sie müsse die andere Dame fragen und die Antwort war echt nett "Nur wenn sie damit ganz alleine klar kommt!".

Ich hatte nun also ein Häuschen. Ein Pinsel lag noch am Platz, allerdings gab es keinen Becher mit Wasser, keine Handschuhe und nichts anderes. Die Farben musste ich mir selbst holen und den Pinsel konnte ich mit etwas Zewa das rumlag reinigen. Ich hatte so einige Häuschen mit einer schönen Marmorierung gesehen, aber einen Schwamm durfte ich ja auch nicht haben.
Am Ende hatten Andrea und ich ein Häuschen und Heike hatte keine Lust eines zu machen nach der Art der Dame. Wir sahen nicht anders aus, als die anderen Damen am Platz, also konnte niemand wissen, dass wir Blogger sind oder ob wir Einkäufer sind oder Firmenbesitzer. So oder so sind wir ja dennoch Kunden. Wieso wurden also einige so freundlich behandelt und wir (und andere) einfach ignoriert? Ich weiß wie gut die Marabu Produkte sind, aber das ganze hat einen sehr bitteren Beigeschmack hinterlassen.

Nach dem Stress brauchten wir erst einmal eine Pause und sind hoch zum Presse Zentrum. Dort oben ist es echt schön und wir konnten entspannen und etwas Essen & Trinken.
Neben einem echt guten Latte Macchiato habe ich mir noch einen Apfel-Zimt Muffin gegönnt. Wir haben alle die Füße etwas entspannt und einfach die Ruhe genossen. So eine Messe ist immer recht laut und auch sehr warm. In dem Presse Zentrum war dagegen nur wenig los und es war echt eine Wohltat.

Es gab da einen ganzen Raum voller Pressemappen von diversen Firmen, die Aussteller waren. Ich habe da eine von Yankee Candle entdeckt. Ich liebe die Produkte von Yankee Candle und es war klar, dass wir nun zu dem Stand mussten. :P 
Der Stand war in der Christmasworld, was erklärt warum wir ihn nie gesehen haben. Der Stand war natürlich recht weihnachtlich gemacht, aber es gab auch alle anderen Produkte und einige ganz tolle Neuheiten.

Ein sehr netter Herr hat sich um uns gekümmert und uns an den neuen Weihnachtsdüften schnuppern lassen. Die riechen echt toll und ich freue mich nun noch mehr auf Weihnachten. :P
Es gibt aber auch neue Auto-Düfte, auf die ich mich total freue. Wir haben ja nur Duftbäume von Yankee Candle im Auto und ich kann euch sagen, dass die neuen etwas ganz besonderes und sehr hübsches sind.

Mittlerweile ging es auf das Ende der Messe hin, aber einen Stand wollten wir noch besuchen. Rico Design hatte einen wunderschönen und bunten Stand. Wir hatten auch Glück und die Dame, die Blogger betreut, hatte gerade Zeit und konnte uns rum führen.
Das große Thema dieses Jahr ist Wonderland und Hygge. Der Stand war auch in diese 2 Hälften aufgeteilt. Kreative Produkte wie Stoffe, Papiere, Wolle, Washi-Tapes, Sticker und z.B. Produkte zum Seifen herstellen konnten wir uns anschauen.

Total begeistert war ich von einer ganz speziellen Wolle, mit der man sich seine eigenen Topfschwämme häkeln kann. So etwas habe ich noch nie gesehen und finde die Idee einfach total genial. Ich hoffe das ich so etwas mal machen kann und euch zeigen kann.
Die Messe hat mal wieder viel Spaß gemacht und ich habe viele tolle Kontakte geknüpft. Ich hoffe das einige tolle Kooperationen daraus entstehen und ich euch einige der schönen Produkte hier vorstellen kann. :)

Keine Kommentare: