Freitag, 1. Juli 2011

Produkttest: Jelly Belly

*sponsored mit einem Schuss Werbung*

Als ich vor vielen Jahren von meinem Jahr in USA nach Deutschland zurück kam, habe ich viele Dinge mitgebracht die ich dort kennengelernt hatte und die es hier noch net gab. Einige dieser Firmen/Produkte sind mittlerweile auch angekommen. Subways, Oreo Kekse, Skittles, Tacos und Jelly Beans.

Jelly Beans werden von Jelly Belly hergestellt und sind eigentlich seit Harry Potter jedem bekannt. Dort gibt es Bertie Botts Bohnen aller Geschmacksrichtungen. Jelly Bellys gibt es Gott sei Dank net in Ohrenschmalz, Pfeffer, Popel oder sowas, sondern in 50 leckeren Sorten.



Ok..ich gebe zu. Es gibt vielleicht doch einige die weder USA mögen oder Harry Potter und nun auf dem Schlauch stehen...also für diese wenigen (grins) mal eine Erklärung was eine Jelly Bean ist und wo sie herkommt.

Ich habe nun ein tolles Testpaket bekommen und darf euch mal ein bisschen die Jelly Belly Beans vorstellen. :) Momentan gibt es in Deutschland 6 verschiedene Sorten von Jelly Belly Beans.

- 20 Sorten
- Saure Mischung
- Frucht Mischung
- Tropische Mischung
- Smoothie Mischung
- Eiscreme Mischung

4 Sorten davon waren in meinem Testpaket und ich kann sie euch nun vorstellen. Es gibt wie ich bereits sagte 50 verschiedene Beans. Klassiker wie Kirsche, Kokos, Butter Popcorn aber auch neue wie dunkle Schokolade, Granatapfel und Grüner Tee. Sie alle aufzulisten wäre etwas viel, also schaut einfach mal HIER nach. :)

Der Klassiker ist die 20 Sorten Mischung."Wahrscheinlich die beliebteste Mischung, mit süßen & fruchtigen Sorten. Eine gute Einführung in die Welt der Jelly Belly Geschmackserlebnisse. Inselpunch, Grüner Apfel, Lakritze, Wassermelone, Kaugummi, Orangensorbet, Zitrone, Limone, Kokosnuss, Blaubeere, Mandarine, Schokoladenpudding, Pfirsich, Butter-Popcorn, Tutti-Frutti, Geröstete Marshmallow, Kirsche, Erdbeere-Daiquiri, Zuckerwatte, Piña Colada."

Das sind die die ich noch in USA gegessen habe. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Was fruchtiges, was süßeres, was ungewöhnlicheres...jeder findet bestimmt seinen Liebling.

Was ich vorher noch garnet kannte sind die Smoothie Mischungen."Schälen, klein schneiden und in den Mixer schmeißen? Viel zu aufwändig. Wenn du Lust auf einen Smoothie hast, greife einfach zu diesen weichen und cremigen Geleebonbons, die das Smoothie-Erlebnis perfekt machen.

Mandarine/Orange/Mango, Beerenmischung, Kirsche/Passionsfrucht, Erdbeere/Banane."

Die Smoothie Beans sind etwas sanfter im Geschmack. Man könnte echt meinen das man einen festen Smoothie hat. Cremig und schöne Mischungen.

Dann kommt die Tropische Mischung."Fühlst du die Brise? Hörst du die Wellen? Erlebe das Südsee-Feeling mit diesen 16 tropischen Geschmacksrichtungen!

Mandarine, Grüner Apfel, Dreibeeren, Honigmelone, Kiwi, Kokosnuss, Erdbeere-Daiquiri, Mango, Banane, Inselpunch, Ananas, Pfirsisch, Piña Colada, Limone, Pink Grapefruit."

Die lassen echt Urlaubsfeeling aufkommen. Spezielle die Mandarine finde ich lecker. Die könnte man glatt in einen Cocktail packen. :P

Zum Schluss dann die Saure Mischung."10 saure Sorten, die vor Frische spritzen. Wenn deine Geschmacksknospen damit nicht aufwachen, wissen wir auch nicht weiter! Saure Kirsche, Saure Erdbeere, Saure Blaubeere, Saure Zitrone, Saure Himbeere, Saure Traube, Saurer Apfel, Saure Orange, Saurer Pfirsich, Saure Wassermelone"

Ich bin kein Fan von Sauer, aber diese sind nicht so sauer das sich alle zusammenzieht. Sie haben einen sauren Geschmack, aber noch ganz erträglich.

Es gibt nicht nur ganz verschiedene Sorten, sondern auch verschieden Verpackungsarten. Entweder kommen die in einer Pappschachtel mit einem Fliptop. Da gibt es 50g und 150g. Dann gibt es den Beutel mit Ziplock Verschluss. Da sind 100g drin, oder für die wahren Fans im 1kg Beutel. Wer nun nur bestimmte Geschmacksrichtungen sucht kann auch nur diese im 1 kg Beutel kaufen. Dann gibt es noch Spardosen, Metalldosen und noch ganz viele andere niedliche Dosen. Die Sauren Beans kamen in so einer niedlichen Dose. Die sieht aus wie ein Bean und ist gefüllt und an der Seite ist eine Öffnung die man auf und zu schieben kann.Wenn das leer ist wird es mit anderen nachgefüllt..ist perfekt zum mitnehmen. :D

Ich habe dann auch mal eine Bean aufgeschnitten damit ihr mal sehr wie sie innen aussehen. Die Schale ist fest und schön knackig. Innen ist es dann weicher, allerdings nicht so weich wie ein Gummitierchen. Es werden, wenn möglich, natürliche Zutaten genutzt. Eine Jelly Belly Bean enthält nur 4 Kalorien und kein Fett.In meinem Testpaket war ein kleines Heftchen dabei. Da sind alle Geschmacksrichtungen drauf und was ich ganz toll fand Rezepte. Nicht zum backen oder kochen, sondern welche Geschmacksrichtungen man zusammen essen muss um etwas bestimmtes zu schmecken.

Karamel-ApfelZitronenbaiserBlaubeermuffinErdbeerkuchenFruchtsalatWichtig ist alle gleichzeitig in den Mund und dann gut mischen beim kauen. Das klappt sogar. Hat echt so geschmeckt wie der Name sagt. Man muss nur genau die richtigen Geschmäcker finden. Viel mir am Anfang etwas schwer, da einige sich recht ähnlich sehen...aber mittlerweile geht es ganz gut. :)

Wer nun auch Lust auf Jelly Belly Beans bekommen hat sollte gleich mal im Shop vorbei schauen und ein bissl einkaufen. :P


Keine Kommentare: