Mittwoch, 31. März 2021

Ein vegetarischer Burger mal ganz anders und total lecker mit Tahini und Halloumi #Rezept #Brioche #NjamNjam

Wir probieren an ein oder zwei Tagen die Woche kein Fleisch zu essen. Fisch, Salate oder Milchspeisen sind dann angesagt. Ich schaue immer wieder nach interessanten Rezepten oder Ideen, die ich an diesen Tagen machen kann und wir haben schon einiges ausprobiert. 

Manchmal mache ich bekannte Rezepte, die eigentlich Fleisch enthalten, einfach ohne. Sehr beliebt ist da ein Burger. Den kann man mit so vielen anderen Sachen machen statt einem Fleisch-Pattie. Wir haben vegetarischen Fleischersatz probiert, Patties aus Kohlrabi oder geröstete Paprika. Diesmal habe ich es mit einem Halloumi Burger probiert. 

Ich habe als Kind 2 Jahre auf Zypern gewohnt und liebe deshalb Schafskäse und Halloumi. Am Anfang war es schwer hier in Deutschland Halloumi zu bekommen und ich musste ihn mir immer von Freunden schicken lassen oder aus speziellen griechischen Läden holen. Mittlerweile bekommt man ihn in jedem Supermarkt und er wird immer beliebter. Normalerweise esse ich ihn einfach so....kurz angebraten und etwas Salat dazu. Als Burger habe ich ihn noch nie probiert.

Zutaten:

- 1 Halloumi (ca. 220-250g)
- 4 Brioche Buns
- 4 EL Tahini
- 4 EL Salsa
- Tomate
- Gurke
- etwas Olivenöl
Ich mache meinen Halloumi im AirFryer. Da benötigt man kein öl, es geht schnell und schmeckt super. Ich schneide den Halloumi in 8 Scheiben und lege sie nebeneinander in den Korb (ich habe einen XL...ich glaube im normalen passen nicht alle 8 Scheiben rein.). Bei 170° Grad brauchen sie ca. 7 Minuten, mit einmal umdrehen zwischendrin. 

In der Zeit wird die Tomate und Gurke in Scheiben geschnitten. 3 Stück je pro Bun. In einer Pfanne wird etwas Olivenöl erhitzt und die Buns darin mit der Schnittfläche nach unten leicht angeröstet. Der Geschmack ist toll und durch das anrösten saugt sich der Bun nicht voller Sauce. 
Auf den unteren Bun kommt 1 El Tahini und auf den oberen Bun kommt 1 EL Salsa. Je 3 Scheiben Tomate und Gurke plus einige Scheiben Halloumi und schon ist der Burger fertig. Wer mag, kann noch etwas Salat dazu tun oder Frühlingszwiebeln.  

Ich bin begeistert wie toll die Halloumi Burger schmecken! Die Mischung aus dem Halloumi mit dem cremigen Tahini, der leicht scharfen Salsa und dem frischen Gemüse ist einfach super lecker. Ich weiß, dass ich den öfters machen werde!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung (https://www.cinnyathome.de/p/datenschutzerklarung.html) zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage verwendet. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.