Montag, 19. Oktober 2020

Zu einer Siebträger-Maschine gehoert richtiges Barista Zubehör #Vienesso #Kaffee #Espresso

 *Werbung*

Ich habe lange gesucht bis ich die richtige Kaffeemaschine hatte. Kapseln, Pads, Vollautomaten....ich habe immer wieder neue bestellt und dann nach einigen Wochen gemerkt, dass es nicht das richtige ist und dann wieder zurückgeschickt und eine neue bestellt. Ich wollte einfach die perfekte Maschine für mich und am Anfang hatte ich eine klare Anforderung, was sie haben sollte.

Die Maschine, die es dann geworden ist, ist nun doch etwas anders als eigentlich gedacht, aber sie war die richtige Lösung. Ich bin bei einer Siebträger-Maschine mit Milchaufschäumer gelandet. Woran ich beim Kauf nicht gedacht hatte, ist das man gewisse Zusatz-Produkte für eine Siebträger-Maschine benötigt...wie eine Abschlag-Box oder einen Pinsel. 

Viele kennen Siebträger-Maschinen nur aus Cafés. Ich habe früher in einem Café gearbeitet und liebte die Maschine dort. Das war wohl mit einer der Gründe, warum ich mich für eine entschieden hatte. In dem Café stand die Maschine auf einer Kommode und drunter war eine Schublade mit einer Metallstange in der Mitte. Das war die Abschlag-Schublade, in der man den gebrauchten Kaffeesatz schlug.

Für eine ganze Schublade fehlt mir in meiner Küche der Platz und ich trinke auch nicht genug Kaffee, dass ich so etwas Großes brauche, aber es musste etwas her, um den alten Kaffeesatz aus dem Siebträger zu entfernen. Dazu musste der Siebträger gereinigt werden und vor all dem musste der Kaffee ja erst einmal in den Siebträger gepresst werden. 
Bei der Kaffeemaschine war ein Dosierlöffel dabei, der hinten einen Stempel hat um den Kaffee in den Siebträger zu pressen, aber der ist aus Plastik. Das sieht erstens nicht wirklich schön aus und wenn man damit etwas fester drückt, bricht er wohl. Ich wollte richtiges Barista Zubehör und habe das bei Vienesso gefunden. 

Vienesso bietet alles was ein Barista (oder eine Privatperson, die Kaffee liebt) benötigt. Nicht nur die passenden Produkte, sondern auch viel Information rund ums Kaffee-machen. Im Kaffeezubehör-Bereich findet man Hand-Kaffeemühlen, Hand-Milchaufschäumer, Cold Brew Kannen, French Press und Thermobecher. Ein Blick bei Vinesso lohnt sich also nicht nur für Barista oder Siebträger Besitzer, sondern für jeden, der Kaffee mag. 

Im Barista-Zubehör Bereich habe ich dann alles gefunden, was ich zu meiner Maschine noch benötigte. Man kann den Siebträger per Löffel mit gemahlenem Kaffee befüllen oder wie ich mit einer Kaffeemühle, wo der Siebträger unten reinpasst. In einem Café haben sie in der Regel neben der Kaffeemühle gleich einen Tamper eingebaut, sodass man den Kaffee dort gleich festdrücken kann. Zu Hause ist das natürlich nicht der Fall. 
Ich habe also einen schönen Tamper genommen, der optisch durch den Holzgriff einfach perfekt in meine Küche passt. Der Premium Design Tamper ist unten aus Metall und der Griff ist aus dunklem Holz. Er hat ein angenehmes Eigengewicht, wodurch er den Kaffee schon leicht nach unten drückt, ohne das ich pressen muss. 

Er passt perfekt in jeden Siebträger mit einem Durchmesser von 51 mm und lässt sich nach dem Nutzen ganz einfach reinigen. Nach dem Festpressen des Kaffees wische ich einmal kurz trocken drüber, denn in der Regel bleibt kein Kaffee dran. Regelmäßig spüle ich ihn dann aber doch mit Wasser und Spülmittel. Damit das Holz vom Griff keinen Wasser-Schaden bekommt, schraubt man ihn einfach ab. Den Tamper unten gespült und dann wieder alles zusammenschrauben....geht Ruck Zuck.
Für mich war immer klar, dass man den Kaffee Festpressen muss. So ein loser Haufen würde ja nicht unter die Maschine passen und man hat mir es ja im Café beigebracht. Warum man es aber wirklich macht, habe ich erst in einem Artikel auf Vienesso gelernt. 

Mittlerweile presse ich den Kaffee nicht mehr ganz so fest, denn je fester er ist, umso intensiver wird der Espresso. Das liegt daran, dass das Wasser länger braucht um durch sehr fest gepressten Kaffee zu fließen. Mag man also einen eher milden Espresso, wie ich, dann am besten nur leicht pressen....mag man ihn sehr intensiv und stark, dann fester pressen. 
Ein absolutes Muss bei einem Siebträger ist eine Abschlag-Box. Es gibt da einige aus Holz, aber diesmal wollte ich lieber ein andres Material. Holz kann man nicht einfach mal schnell auswaschen und den alten Kaffeesatz muss man regelmäßig wegwerfen und dann die Box reinigen. In diesem Fall fand ich eine Abschlag-Box aus Kunststoff also besser. In der Mitte ist eine Stange gegen die man den Siebträger "schlägt" und der Kaffeesatz fällt aus dem Siebträger in die Abschlag-Box.

Danach muss der Siebträger gereinigt werden. Ich bin am Anfang immer mit einem Zewa durch, aber man bekommt da nicht alles sauber und es blieben immer Reste. Am besten ist es da einen Pinsel zu nehmen und den Siebträger damit komplett auszupinseln. Der Reinigungspinsel von Vienesso hat vorne extra starke Borsten und hinten einen Griff aus Rosenholz. 
Der Griff ist so geformt, dass er optimal in der Hand liegt und man immer einen guten Griff hat. Der Griff und die Borsten sind mit einem Edelstahl-Ring verbunden und selbst nach Wochen der Nutzung sind noch keine Borsten ausgefallen. Man kann die Borsten sehr gut mit etwas Spülmittel und Wasser reinigen und der Pinsel sieht wieder aus wie neu.

Der Tamper kommt mit einer Silikon-Matte, auf den man ihn nach der Nutzung stellen kann. Ich habe mich allerdings noch für eine Tamperstation entschieden und so fiel die Matte weg. Die Tamperstation ist aus Edelstahl und hat oben und unten eine Matte aus Kunststoff. Oben ist eine passende Vertiefung für den Tamper und es ist eine "Delle" drin.
Diese Delle ist für den Siebträger. Man kann den Siebträger obendrauf stellen und die Delle ist für den Espresso-Auslauf unten dran. So steht der Siebträger ganz gerade und man kann den Tamper reindrücken. Am Anfang habe ich ihn immer auf den Tisch gestellt, aber er ist mir oft zur Seite gerutscht und irgendwann hatte ich Angst vor Abdrücken in meinem Tisch. Mit der Tamperstation ist das alles eine viel einfachere und sauberere Aufgabe. 

Wenn ich zurückdenke zu der ersten Zeit wo ich die Maschine hatte und das ganze Zubehör noch fehlte und zu jetzt, dann ist der Latte Macchiato jetzt viel einfacher gemacht und schmeckt viel besser. Durch die Tamperstation und den Tamper, plus die Information, die ich durch den Bericht bekommen habe, kann ich mein Pulver genau richtig in den Siebträger pressen. 
Die Abschlag-Box und der Pinsel machen das Reinigen des Siebträgers so viel einfacher und ich hinterlasse immer einen Siebträger, den ich jederzeit für den nächsten Espresso nehmen kann. Alle Artikel sind einfach zu reinigen und lassen sich gut spülen. So sind sie immer hygienisch, was bei allem, was mit Lebensmitteln zu tun hat ja auch wichtig ist. ;)

Es ist also ganz egal, wie ihr euren Kaffee und Espresso zubereitet...auf Vienesso findet ihr gute Tipps und viele hilfreiche Produkte. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung (https://www.cinnyathome.de/p/datenschutzerklarung.html) zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage verwendet. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.