Montag, 15. Juli 2019

Mit neuen Keramikdosen sieht mein Wohnzimmertisch richtig schön aus #Continenta #Deko #Pimpen

*Werbung*

Wenn es möglich wäre, würde ich meine Küche um einiges erweitern. Dazu müsste ich aber entweder die Speise aufgeben, das Badezimmer verkleinern oder das Wohnzimmer drastisch verkleinern. Alles keine Optionen. Wobei wir ja nach hinten hin noch weiter ausbauen könnten, aber da würde Schatzi mich umbringen. :D

Ich habe einfach tausend Ideen für die Küche im Kopf und kann vieles nicht umsetzten, da mir einfach der Platz fehlt. Mehr Regale wären toll, da es so viele schöne Dinge gibt, die ich gerne dort hinstellen oder hinhängen würde. So z.B. auch die wunderschönen neuen Keramikgefäße von Continenta.

Für Nudeln, Reis und Kekse habe ich ja bereits Vorratsdosen aus Keramik von Continenta, die weiß und rechteckig sind. Sie haben einen Holzdeckel mit einem Silikonrand und sind deshalb echt praktisch für Vorräte. Durch die gerade Fläche konnte ich sie damals auch sehr gut Beschriften.

Bei den Neuheiten hatte ich nun etwas andere Keramikdosen entdeckt. Diese sind rund und schön bauchig. Man bekommt sie in 5 verschiedenen Größen und in 4 verschiedenen Farben. Rot ist auch dabei und ich habe am Anfang mit der Idee gespielt, diese zu nehmen, da ich ja viel rot in der Küche habe. Dann habe ich mich aber doch für Taupe entschieden, da der Ton schön zu dem ganzen Holz passt.

4 der Keramikdosen sind nur minimal unterschiedlich in der Höhe, aber anders in der Breite und dem Volumen. Eine ist dann um einiges höher und würde z.B. auch ganz toll als Vase nutzbar sein. Da ich eh keine Blumen stellen kann, dank der Katzen, fand ich persönlich die hohe Keramikdose nicht so interessant. Die anderen gefielen mir aber total und ich musste sie gleich haben.

Was ich da reintun wollte, war mir in dem Moment noch nicht so ganz klar. Kekse, Tee, Zucker...irgendwas würde schon passen. Durch den Korkdeckel schließen die Behälter fest und sind deshalb sehr vielseitig einsetzbar.

Als sie bei mir ankamen, kam also erst einmal Tee und Kekse rein und ich dachte an eine Tee-Ecke. Dann stand ich aber vor dem Problem, was ich oben schon erwähnte....kein Platz mehr in der Küche! Entweder musste also etwas weg aus der Küche, um Platz zu machen oder die Keramikdosen mussten woanders hin. Ich entschied mich für Variante 2 und so kamen sie auf meinen Couchtisch.
Damit sie zum restlichen Wohnzimmer passen, wollte ich sie aber erst etwas "pimpen". Keramik lässt sich ja wunderschön bearbeiten. Mit passenden Porzellanmalern hätte ich Text oder Muster drauf malen können, aber wenn ich sie mal woanders einsetzten möchte, wäre das halt fest drauf. Ich habe mich also lieber für Washi Tape entscheiden, dass ich jederzeit wieder entfernen kann.

Durch die bauchige Form war das allerdings nicht ganz so leicht. Die weißen aus der Küche haben Wörter aus Klebefolie drauf...das wäre hier nicht gegangen, ohne Knicke oder Falten. Beim Washi Tape hat man den Vorteil, dass man ein bisschen ziehen kann, um es zu dehnen und so kann man es trotz der Form noch gut drauf bekommen.
Wenn mir das ganze nicht mehr gefällt, ziehe ich das Washi Tape einfach wieder ab und beklebe die Keramikdosen anders. Deshalb mag ich Washi Tape ja so gerne und habe so unglaublich viele verschiedene Rollen davon. Durch das Gold und Silber auf dem Tape hat alles einen schönen edlen Touch bekommen.

Meine Deko-Diamanten aus Papier passten einfach zu schön zu den Keramikdosen und so wurde die große als Behälter für einige davon genutzt. Den Deckel habe ich erst einmal weggelassen. Die anderen beiden beinhalten kleine Leckereien, die wir beim TV schauen gerne mal naschen. Bonbons oder Gummitiere. :P
Wegen der Form finde ich diese Keramikdosen schöner, also die rechteckigen, die in der Küche stehen. Da es sie auch in Weiß gibt, sind sie die perfekten Kandidaten für mein Badezimmer. Kosmetikpinsel, Ohrenstäbchen, Bürsten und Kämme, Kosmetikprodukte und vieles mehr stell ich mir sehr schön darin vor.

Das Badezimmer steht ja noch an in unserem Renovierungsplan. Im Moment ist das obere Geschoss dran, aber wenn das Badezimmer gemacht wird, dann stehen einige dieser Keramikdosen definitiv auf meiner Shoppingliste, um Behälter zu ersetzten. Im Bad ist auch noch Platz für Regale. :P
Da die Behälter Spülmaschinenfest sind, ist auch ganz egal was man rein tun...man kann sie immer leicht reinigen und dann für etwas ganz anderes nutzen. Den Deckel wischt man einfach mit einem feuchten Tuch ab und hat ihn wieder sauber. Im Badezimmer passiert da bestimmt öfters mal etwas und so muss ich mir keine Gedanken machen, ob Zahnpasta auf die Deckel kleckert oder eine Tube Foundation drin ausläuft.

Mal wieder hat mich Continenta begeistert und die Produkte sind schön und qualitativ richtig hochwertig...ganz so wie ich es gewohnt bin. Darum steht auch schon das nächste neue Produkt hier. Ich brauchte ganz dringend einen neuen Messerblock und bin auch da bei den Neuheiten fündig geworden. Den stell ich euch dann demnächst auch noch vor. ;)

Keine Kommentare: